Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü

Eventuell wirken sich auf die Anleitungen in diesem Hilfeartikel erst kürzlich vorgenommene Änderungen der Analytics-Benutzeroberfläche aus. Details dazu finden Sie in diesem Blogpost. Die Hilfe wird bald aktualisiert.

So wird der Seitenwert berechnet

Den relativen Wert von Seiten auf Ihrer Website verstehen.

Übersicht

Der Seitenwert ist der Durchschnittswert einer Seite, die ein Nutzer besucht hat, bis er auf die Zielseite weitergeleitet wurde oder E-Commerce-Transaktion (oder beides) durchgeführt hat. Mithilfe dieses Werts erhalten Sie eine grobe Vorstellung davon, welche Seite Ihrer Website am meisten zum Umsatz über Ihre Website beigetragen hat. Falls die Seite nicht für eine E-Commerce-Transaktion auf Ihrer Website verwendet wurde, beträgt der Seitenwert für diese Seite 0 €, da die Seite nie in einer Sitzung besucht wurde, in der eine Transaktion durchgeführt wurde.

Weiter unten sehen Sie die Gleichung zur Berechnung des Seitenwerts. Die einzelnen Seitenaufruf-Statistiken stellen die Anzahl an individuellen Nutzern dar, die eine bestimmte Seite pro Sitzung geladen haben. Jeder Nutzer wird nur einmal pro Sitzung gezählt, unabhängig davon, wie viele Seiten dieser Nutzer öffnet.

E-Commerce-Umsatz + Gesamter Zielwert
Anzahl der einzelnen Seitenaufrufe für eine bestimmte Seite

Detaillierte Informationen


Im ersten Beispiel oben wird dargestellt, wie der Seitenwert funktioniert. Gehen wir davon aus, dass Sie erfahren möchten, wie hoch der Seitenwert für Seite "B" ist. Ihnen sind dafür die folgenden Faktoren bekannt:

Zielseite "D": 10 € (Sie weisen den Wert der Zielseite zu, wenn Sie das erste Mal ein Ziel auf der Einstellungsseite von Analytics festlegen)
Belegseite "E": 100 € (Auf dieser Seite führt der Nutzer eine E-Commerce-Transaktion im Wert von 100 € durch)
Einzelne Seitenaufrufe für Seite "B": einer

Sie würden nun Ihre Seitenwert-Gleichung folgendermaßen erstellen:

E-Commerce-Umsatz (100 €) + Gesamter Zielwert (10 €)
Anzahl aller einzelner Seitenaufrufe für Seite "B" (1)

Der Seitenwert für Seite "B" beträgt 110 €, da der Nutzer Seite "B" in der Sitzung nur einmal vor der Zielseite besucht.


Sehen wir uns nun an, wie es sich auf den Seitenwert für Seite "B" auswirkt, wenn wir die Daten aus zwei verschiedenen Sitzungen kombinieren. Sie können erkennen, dass Seite "B" nur einmal während Sitzung 1 aufgerufen wurde, während Sitzung 2 jedoch zwei Seitenaufrufe erhält (wir gehen hier davon aus, dass die beiden Seitenaufrufe von demselben Nutzer stammen). Der E-Commerce-Umsatz insgesamt bleibt in beiden Sitzungen gleich. Zwar gab es zwei einzelne Seitenaufrufe, jedoch wurde insgesamt nur eine E-Commerce-Transaktion in beiden Sitzungen durchgeführt.

Zielseite "D": 10 €
Belegseite "E": 100 €
Einzelne Seitenaufrufe für Seite "B": zwei

Passen Sie Ihre Seitenwert-Berechnung an, damit sie folgendermaßen aussieht:

E-Commerce-Umsatz (100 €) + Gesamter Zielwert (10 € x 2 Sitzungen)
Anzahl einzelner Seitenaufrufe für Seite "B" (2)

Der Seitenwert für Seite "B" beträgt in beiden Sitzungen jeweils 60 € bzw. 120 € geteilt durch zwei Sitzungen.

War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?