Anzeigen-Link auf Fehlerseiten

Überprüfen Sie, ob auf Ihrer Website URL-Parameter zulässig sind.

Wenn Sie Analytics und Google Ads verknüpfen, wird die automatische Tag-Kennzeichnung der Ziel-URL automatisch aktiviert. Über diese Funktion erfasst Analytics Informationen zu Klicks auf Ihre Google Ads-Anzeigen, indem die Ziel-URLs von Google Ads-Keywords mit dem Parameter gclid= gekennzeichnet werden. Dieser Parameter wird in der Zielseiten-URL angezeigt.

Beispiel
http://www.example.com/?gclid=12345abcd

Bei einigen wenigen Websites sind keine URL-Parameter zulässig. Daher wird eine Fehlerseite ("Fehler 404") angezeigt, wenn eine URL diese Parameter enthält. Falls Ihre Website keine URL-Parameter zulässt, bitten Sie den Webmaster, diese zuzulassen, oder deaktivieren Sie die automatische Tag-Kennzeichnung.

So deaktivieren Sie die automatische Tag-Kennzeichnung:

  1. Melden Sie sich unter https://ads.google.com in Ihrem Google Ads-Konto an.
  2. Klicken Sie auf das Zahnradsymbol und wählen Sie die Option Kontoeinstellungen aus.
  3. Der Tab Einstellungen muss aktiv sein. Klicken Sie auf die Schaltfläche Bearbeiten im Bereich Tracking.
  4. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Automatische Tag-Kennzeichnung der Ziel-URL.
  5. Klicken Sie auf die Schaltfläche Änderungen speichern.

Weiterführende Informationen

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?