Anzeigenleistung in AdWords für Videos messen

Ab April 2014 werden die Anzeigenformate und Netzwerk-Targeting-Einstellungen in AdWords für Videos vereinfacht. Weitere Informationen

In Ihrem AdWords-Konto können Sie über die Tabs Anzeigen, Videos und Ziele die Leistung von Videoanzeigen auf YouTube und anderen Websites im Google Displaynetzwerk im Auge behalten. Auf diesen Tabs werden folgende Werte angezeigt:

  • Aufrufe, Aufrufraten, Teilen und Empfehlungen
  • Quartile (Abschluss der Aufrufe in Prozent)
  • Erzielte Aktionen wie beispielsweise erzielte Aufrufe, erzielte Kommentare oder erzielte positive Bewertungen

Tipp

Bei der Erstellung von Anzeigen mit AdWords für Videos werden Sie feststellen, dass Ihre Videoinhalte nur auf YouTube gehostet werden können. Für Sie bedeutet das, dass die Anzahl der Aufrufe Ihres Videos auf YouTube durch die Aufrufe Ihrer Videoanzeige zunimmt. Diese Zahl sehen Sie auf der Wiedergabeseite des Videos und in den Berichten in Ihrem YouTube-Konto.

Tab "Anzeigen"

Über den Tab Anzeigen können Sie die Leistung Ihrer Anzeigen in einem bestimmten Format wie TrueView In-Display oder In-Stream abrufen und sich eine Vorschau Ihrer Anzeigen ansehen. Da ein Video in zwei verschiedenen Anzeigenvariationen verwendet werden kann, wird auf dem Tab die Videoleistung im Ganzen angezeigt.

Wichtiger Hinweis:

Werbekosten und Gesamtsummen für Ihre AdWords für Videos-Kampagnen werden in der Ansicht Alle Online-Kampagnen nicht aufgeführt. Wenn Sie sich die Ausgaben für Ihre AdWords für Videos-Anzeigen in den Statistiktabellen zu Ihren Kampagnen ansehen möchten, wechseln Sie vom Tab Kampagnen zur Ansicht Alle Videokampagnen. Sie können Ihre Anzeigenkosten jederzeit in der Abrechnungszusammenfassung auf dem Tab Abrechnung einsehen.

Tab "Videos"

Der Tab Videos enthält zudem die Videoanzeigenleistung im Ganzen. Zusätzlichen aussagekräftigen Kontext sehen Sie in der grauen Leiste über der Grafik, in der weitere Informationen zur Leistung Ihrer Anzeige in all ihren Variationen angezeigt werden. Sie können auf die Elemente auf der Leiste klicken, um eine bestimmte Datensegmentierung aufzurufen.

Tab "Ziele"

Der Tab Ziele enthält zusätzlich die Videoanzeigenleistung nach Ausrichtungsgruppen. Wählen Sie auf diesem Tab das Segment Anzeige aus, um die Leistung der einzelnen Anzeigen für jede Ausrichtungsgruppe zu vergleichen. Fügen Sie Spalten für Zuschauerbindung und Interaktion zu Ihrer Statistiktabelle hinzu, um die Wiedergabedauer (in Prozent) Ihrer Videos zu messen. Damit können Sie nachvollziehen, ob und wie Ihre Anzeige die Anzahl der Zugriffe auf Ihren YouTube-Kanal beeinflusst.

Tab "Ziele" Fehlerbehebung bei Problemen mit Ihren Daten

Unterschiede zwischen den Aufrufstatistiken auf YouTube und in AdWords für Videos

Wir können nicht garantieren, dass die Zahl der berechneten Aufrufe mit dem Aufrufzähler bei YouTube übereinstimmt. Abweichungen treten auf. Wir versuchen jedoch, die gesammelten Zahlen ungefähr konsistent zu halten. Wir stellen Ihnen in manchen Fällen zwar die richtige Menge an aktiven Aufrufen in Rechnung, doch einige dieser Aufrufe konnten auf YouTube nicht berücksichtigt werden.

Unterschiede zwischen den Prozentzahlen der Videoaufrufe und Call-to-Action-Klicks in YouTube Insights und AdWords für Videos

Derzeit stehen prozentuale Videoaufrufe (Quartildaten) in AdWords für Videos nur für Aufrufe in bezahlten AdWords-Anzeigen zur Verfügung. Das bedeutet, dass diese Informationen für Ihr Video nicht von AdWords für Videos angezeigt werden können, falls über ein kostenloses Suchergebnis in der Google- oder in der YouTube-Suche darauf zugegriffen wird.

Beispiel

Ein von Ihnen auf YouTube gehostetes Video kann in den Suchergebnissen von Google oder von YouTube gefunden werden. Wenn ein Zuschauer auf das kostenlose Suchergebnis klickt und mit dem Video interagiert, fallen für Sie keine Kosten für den Videoaufruf oder die Interaktionen des Zuschauers an. Diese Interaktionen werden aber auch nicht in den Leistungsmesswerten für dieses Video in AdWords aufgeführt.

Da YouTube Analytics Videodaten zu allen Videos enthält und AdWords Daten für einen Teil dieser Aufrufe bereitstellt (die bezahlten Aufrufe), sind die Gesamtangaben für die Zahl der Videoaufrufe nicht identisch.

Tipp

Informieren Sie sich über Placement-Berichte.