Aktualisierung der Richtlinie zu politischen Inhalten (September 2023)

Google stellt übersetzte Versionen der Hilfeartikel zur Verfügung. Die Übersetzung sollte jedoch keine Auswirkungen auf den Inhalt unserer Richtlinien haben. Die englischsprachigen Seiten sind die offiziellen Versionen. Wir verwenden sie, um unsere Richtlinien durchzusetzen. Wenn Sie diesen Artikel in einer anderen Sprache lesen möchten, wählen Sie sie einfach im Drop-down-Menü unten auf der Seite aus.

Im Oktober 2023 aktualisiert Google die Richtlinie zu Wahlwerbung in Indien in der Richtlinie zu politischen Inhalten.

Für Anzeigen, die von Regierungsbehörden oder Staatsbetrieben geschaltet werden und die Bürger über ihre Rechte und Pflichten, über Politik, Programme, Dienste oder Initiativen der Regierung oder über Gefahren oder Risiken für die öffentliche Gesundheit und Sicherheit oder die Umwelt informieren, sind dann keine Vorzertifizierungen von der indischen Wahlkommission (Election Commission of India, ECI) erforderlich. Regierungsbehörden oder Staatsbetriebe, die entsprechende Anzeigen schalten, können anstelle der Vorzertifizierung über dieses Formular ein Schreiben auf ihrem offiziellen Briefkopf einreichen, in dem sie bestätigen, dass keine Vorzertifizierungen der ECI erforderlich sind.

Auch wenn keine Vorzertifizierungen erforderlich sind, müssen alle Werbetreibenden, die Wahlwerbung für Indien schalten möchten, die Identitätsüberprüfung von Google durchlaufen.

Veröffentlicht im September 2023

War das hilfreich?

Wie können wir die Seite verbessern?
true
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü