Anzeigenausrichtung

Ausrichtung von Anzeigen auf Ihre Website

Google liefert automatisch Anzeigen aus, die auf Ihren Content oder Ihre Zielgruppe ausgerichtet sind. Hierfür gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  • Kontext-Targeting
    Anhand von Kriterien wie Keyword-Analyse, Worthäufigkeit, Schriftgröße und Linkstruktur des Webs insgesamt analysieren wir mit unserer Technologie den Content der Webseite, um für jede Seite passende Google Anzeigen zu finden.
  • Placement-Targeting
    Beim Placement-Targeting können Werbetreibende bestimmte Anzeigen-Placements oder Unterbereiche von Publisher-Websites für die Auslieferung ihrer Anzeigen auswählen. Placementbezogene Anzeigen sind für den Content einer Seite möglicherweise nicht direkt relevant. Sie wurden jedoch eigens von den Werbetreibenden ausgewählt, weil diese eine Übereinstimmung zwischen den Interessen Ihrer Nutzer und ihren Angeboten erkannt haben.
  • Personalisiertes Targeting
    Über personalisierte Anzeigen können Werbetreibende Nutzer auf Grundlage ihrer Interessen und demografischen Merkmale (z. B. "Sportbegeisterte") sowie anderer Kriterien erreichen. Nutzer können personalisierte Anzeigen in den Einstellungen für Werbung deaktivieren.
    Berichte zu personalisiertem Targeting können Informationen zu Kontext-Targeting enthalten, wenn Nutzerdaten, wie eine Cookie-ID, fehlen. Selbst wenn Sie in den Einstellungen für EU-Nutzer "nicht personalisierte Anzeigen" ausgewählt haben, werden unter dem Targeting-Typ "Personalisiert" möglicherweise dennoch Anzeigen aufgeführt, obwohl keine Nutzerdaten verwendet wurden.
  • Run of Network-Targeting
    Run of Network ermöglicht Werbetreibenden die Ausrichtung auf alle Websites im AdSense-Werbenetzwerk. Davon ausgenommen sind nur gemäß verfügbarem Inventar explizit ausgeschlossene Websites.
War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?