Best Practices für das Anzeigen-Placement

Beim Platzieren von Anzeigen auf Ihrer Website müssen die AdSense-Programmrichtlinien eingehalten werden. Außerdem sollten die Anzeigen Nutzer nicht stören. Hier einige Tipps für ein gutes Anzeigen-Placement:

Nutzerfreundlichkeit gewährleisten

Ordnen Sie Ihren Content sinnvoll an und achten Sie darauf, dass Nutzer leicht auf der Website navigieren können. Im Zusammenhang der Anzeigenplatzierung sollten Sie sich folgende Fragen stellen:

  • Was möchte der Nutzer auf meiner Website erreichen?
  • Was unternimmt der Nutzer, wenn er eine bestimmte Seite betrachtet?
  • Worauf richtet der Nutzer wahrscheinlich seine Aufmerksamkeit?
  • Wie kann ich Anzeigen in diesen Bereich integrieren, ohne dass sie für den Nutzer störend wirken?
  • Wie kann ich die Seite sauber, übersichtlich und ansprechend gestalten?

Versetzen Sie sich in den Nutzer hinein. Dadurch sehen Sie Ihre Seite und Ihr Anzeigen-Placement möglicherweise in einem völlig anderen Licht. Wenn Nutzer ohne großen Aufwand das finden, was sie suchen, rufen sie Ihre Website auch wieder auf.

Anzeigen automatisch platzieren lassen

Sie können automatische Anzeigen für Ihre Website aktivieren, dann werden Anzeigen automatisch platziert und optimiert. Weil Sie sich so nicht selbst um die Platzierung kümmern müssen, sparen Sie Zeit. Weitere Informationen zu automatischen Anzeigen finden Sie hier.

Wenn Sie die Anzeigenplatzierung selbst übernehmen

Stellen Sie Ihren Content ins Rampenlicht

Platzieren Sie Ihre Anzeigen in der Nähe von Content, der für Ihre Nutzer interessant ist. Achten Sie auch darauf, dass Nutzer die gesuchten Inhalte leicht finden. Wenn Sie auf Ihrer Website beispielsweise Downloadlinks anbieten, sollten sie "above the fold" platziert werden, also ohne Scrollen sichtbar und leicht zu finden sein.

Weitere Tipps dazu, wie Sie ein gutes Gleichgewicht aus Content und Anzeigen erzielen, finden Sie hier

Anzeigen sollten als solche erkennbar sein

Vermeiden Sie es, Bilder auf Ihre Anzeigen abzustimmen oder die Formatierung von benachbartem Content an Anzeigen anzupassen. Eine solche Implementierung ist gemäß unseren Programmrichtlinien nicht zulässig.

Nennen Sie die Dinge beim Namen

Verwenden Sie keine irreführenden Labels und Überschriften. Anzeigenblöcke dürfen nur als "Werbung" oder "Anzeigen" gekennzeichnet werden. Platzieren Sie auch keine Anzeigen an Stellen, an denen sie mit Menüs, Navigationselementen oder Downloadlinks verwechselt werden könnten.

Optimieren Sie die Anzeigengrößen

Google kann die Größe Ihrer Anzeigen auf Mobilgeräten automatisch optimieren. Dabei wird, wo möglich, die Größe für Anzeigenblöcke ausgewählt, die bei mobilen Zugriffen die beste Leistung erzielt. Der Anzeigencode auf Ihren Seiten muss dafür nicht geändert werden. Weitere Informationen zu der Einstellung zur Optimierung der Anzeigengröße finden Sie hier.

Weniger ist oft mehr

Sofern Sie auf den Seiten Ihrer Website nicht mehr Anzeigen platzieren als Content, können Sie auf jeder Seite eine Kombination von Anzeigenblöcken, Linkblöcken und Suchfeldern einbinden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Richtlinie zu wertvollem Inventar. Eine Seite mit vielen Anzeigen wirkt jedoch unter Umständen überladen. Finden Nutzer auf Ihrer Website nicht das, was sie suchen, setzen sie ihre Suche unter Umständen anderswo fort.

Überprüfen Sie Ihre Website

Sehen Sie sich Ihre Website an und überlegen Sie, wie sie wohl bei einem Nutzer ankommt, der sie das erste Mal besucht. Wenn Sie ein Erstellungstool auf Vorlagenbasis verwenden, überprüfen Sie, ob die Anzeigen korrekt dargestellt werden, einschließlich der Labels "Google Anzeigen" und "Datenschutzinfo".

Stellen Sie sich diese beiden Fragen:

  • Ist mein Content leicht zu finden?
  • Lassen sich die Anzeigen leicht vom Content unterscheiden?

Wenn Sie beide Fragen mit "Ja" beantworten können, sind Sie auf dem richtigen Weg.

In diesem Video erfahren Sie mehr zu Better Ads Standards und unserer Partnerschaft mit Industrieverbänden.

Partnerschaft mit Industrieverbänden und Better Ads Standards / Let's talk about Policy! Folge 3

Optimierungstipps abonnieren

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?