Anmeldung im Konto

  1. Ich kann mich nicht in meinem Konto anmelden. Was kann ich tun?

    Verwenden Sie diese Seite zur Fehlerbehebung, um Probleme bei der Anmeldung in Ihrem AdMob-Konto zu beheben.

  2. Wie kann ich das Passwort für mein Konto wiederherstellen?

    Rufen Sie die Seite zur Kontowiederherstellung auf und geben Sie Ihre Login-E-Mail-Adresse ein, um Ihr Passwort zurückzusetzen.

Konto deaktiviert

  1. Warum kann ich mich nicht für AdMob anmelden?

    Gemäß unseren AdSense-Nutzungsbedingungen können Publisher, deren AdSense-Konto aufgrund von ungültigen Klickaktivitäten deaktiviert wurde, nicht am AdMob-Programm teilnehmen.

  2. Wie kann ich Fälle von Klicksabotage melden?

    Falls Sie bei einem Drittanbieter ungültige Klickaktivitäten vermuten, melden Sie dies auf diesem Formular unserem Spam-Team.

  3. Warum wurde mein AdMob-Konto deaktiviert?

    Zum Schutz unserer unternehmenseigenen Erkennungssysteme können wir Publishern keine Details über ihre Kontoaktivitäten mitteilen. Dazu zählen auch Informationen über eventuell betroffene Webseiten, Nutzer und Drittanbieterdienste.

    Wie Sie vielleicht wissen, nimmt Google ungültige Klickaktivitäten sehr ernst. Sämtliche Klicks und Impressionen werden von uns auf ein bestimmtes Verwendungsmuster überprüft, mit dem Kosten von Werbetreibenden und Einnahmen von Publishern künstlich in die Höhe getrieben werden. Falls wir feststellen, dass ein AdSense-Konto für Google Ads-Werbetreibende ein Risiko darstellen könnte, deaktivieren wir möglicherweise dieses Konto zum Schutz der Interessen unserer Werbetreibenden.

    Gemäß den AdSense-Nutzungsbedingungen liegt die Vorgehensweise bei Feststellung ungültiger Klickaktivitäten im alleinigen Ermessen von Google.

    Falls Sie zu einem früheren Zeitpunkt AdSense genutzt haben und Ihr Konto aufgrund von ungültigen Klickaktivitäten gesperrt wurde, können Sie nicht am AdMob-Programm teilnehmen.

  4. Kann ich Einspruch gegen die Deaktivierung meines Kontos einlegen?

    Wir versuchen gern, das Problem mit Ihnen gemeinsam zu lösen.

    Falls Ihr Konto aufgrund von ungültigen Aktivitäten deaktiviert wurde:

    Wenn Sie der Meinung sind, dass diese Entscheidung nicht gerechtfertigt ist, und nach bestem Wissen versichern können, dass die ungültige Klickaktivität nicht auf Aktionen oder Nachlässigkeit Ihrerseits oder von Personen, für die Sie verantwortlich sind, zurückzuführen ist, können Sie Einspruch gegen die Deaktivierung Ihres Kontos einlegen. Verwenden Sie hierfür dieses Einspruchsformular.

    Falls Ihr Konto aufgrund von Richtlinienverstößen deaktiviert wurde:

    Wenn Sie der Meinung sind, dass diese Entscheidung nicht gerechtfertigt ist, und Sie nach bestem Wissen versichern können, dass die Richtlinienverstöße nicht auf Aktionen oder Nachlässigkeit Ihrerseits oder von Personen, für die Sie verantwortlich sind, zurückzuführen sind, können Sie Einspruch gegen die Deaktivierung Ihres Kontos einlegen. Verwenden Sie hierfür das Formular Einspruch bei Richtlinienverstoß – Konto deaktiviert.

    Nachdem wir Ihren Einspruch überprüft haben, setzen wir Sie schnellstmöglich über entsprechende Maßnahmen in Kenntnis. Ein Einspruch führt jedoch nicht in jedem Fall zur Aufhebung der Kontosperrung.

    Reichen Sie nach einem Einspruch bitte keine weiteren Einsprüche für denselben Fall ein. Sobald wir eine Entscheidung getroffen haben, nehmen wir hierzu keine weiteren Einsprüche an und Sie erhalten keine weiteren Mitteilungen.

  5. Was kann ich tun, wenn ich per E-Mail eine Benachrichtigung erhalte, dass die Anzeigenschaltung für meine App aufgrund eines bestimmten Richtlinienverstoßes deaktiviert wurde?

    Die E-Mail-Benachrichtigung enthält wichtige Informationen für Sie, beispielsweise, ob es sich um eine Maßnahme auf App-Ebene handelt oder ob sie das gesamte Konto betrifft. Wenn die Anzeigenschaltung für Ihre App deaktiviert wurde, erhalten Sie Informationen zum vorliegenden Richtlinienverstoß. Außerdem finden Sie in der E-Mail eine Problem-ID. Diese ID muss angegeben werden, wenn Sie über dieses Formular Einspruch bei Richtlinienverstößen einlegen möchten, sobald das Problem behoben wurde.

    Enthält die Benachrichtigung keine Problem-ID, ist die Entscheidung endgültig und Sie können keinen Einspruch einlegen.

  6. Mein Konto wurde gesperrt, da es mit einem anderen gesperrten Konto verbunden sein soll. Können Sie mir weitere Informationen dazu geben?

    Ebenso wie bei ungültigen Klickaktivitäten können wir Publishern leider auch in diesem Fall keine Auskunft über die von uns festgestellten Verbindungen zwischen Publisher-Konten geben. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir diese Vorsichtsmaßnahme bei allen Publishern einhalten müssen, um unser unternehmenseigenes Erkennungssystem zu schützen.

    Google behält sich das Recht vor, Konten nach eigenem Ermessen zu sperren. Falls wir feststellen, dass ein AdMob-Konto ein Risiko für Werbetreibende darstellen könnte, wird dieses Konto möglicherweise zum Schutz der Interessen unserer Werbetreibenden gesperrt.

  7. Werden mir meine restlichen Einnahmen noch ausgezahlt?

    Publisher, deren Konto aufgrund von Richtlinienverstößen deaktiviert wurde, erhalten gemäß den AdSense-Nutzungsbedingungen keine weiteren Zahlungen. Sofern dies angemessen und möglich ist, werden den betroffenen Werbetreibenden die Gebühren für die Anzeigenschaltung zurückerstattet. Ebenso erhalten Sie keine Zahlung mehr, wenn Ihr AdMob-Konto deaktiviert wurde.

    Bei Konten, die aufgrund von Richtlinienverstößen deaktiviert wurden, werden alle ausstehenden Schecks gesperrt. Sollten Sie noch Schecks erhalten, reichen Sie diese nicht mehr ein, da Ihre Bank für die Einreichung von gesperrten Schecks möglicherweise Gebühren erhebt.

  8. Wie viele Konten kann ich erstellen?

    Pro Nutzer ist nur ein AdMob-Konto zulässig. Es dürfen keine doppelten Konten eingerichtet werden.

    Sollten Sie mehr als ein AdMob-Konto haben, müssen Sie sich entscheiden, welches Konto Sie weiterführen möchten. Alle anderen Konten müssen gelöscht werden. 

    Wenn Sie Probleme beim Zugriff auf eines Ihrer Konten haben, können Sie diese mithilfe der Fehlerbehebung bei der Anmeldung lösen.