Einführung

Zeitzonen und Währungen in AdMob

Wenn Sie sich für AdMob registrieren, wählen Sie die Zeitzonen und Währungen entweder selbst aus oder sie werden aus Ihren bestehenden AdSense- und Google Ads-Konten importiert.

Um für genaue und aktuelle Berichtsdaten zu sorgen, müssen Sie dieselbe Zeitzone für Ihre AdSense- und Google Ads-Konten konfigurieren.

Wie wirken sich Zeitzone und Währung auf Apps aus?

Dashboards und Berichtsdaten für Apps werden anhand der Einstellungen in Ihrem AdSense-Konto aktualisiert.

  • Zeitzone: Dashboards und Berichte für Apps basieren auf der AdSense-Zeitzone.

  • Zahlungswährung: In dieser Währung erfolgen die Zahlungen von AdMob, wenn Sie mit AdMob Umsatz erzielen. 

Hinweis: Je nach Ihrer Zahlungsadresse sind verschiedene Zahlungsoptionen und Berichtswährungen für Sie verfügbar. Sie können die Zeitzone für AdSense-Berichte jederzeit ändern. Änderungen an Ihrer Zahlungswährung sind hingegen nicht möglich.

Wie wirken sich Zeitzone und Währung auf Kampagnen aus?

Dashboards und Berichtsdaten für Kampagnen werden anhand der Einstellungen in Ihrem Google Ads-Konto aktualisiert.

  • Zeitzone: Kampagnen-Dashboards und -berichte basieren auf Ihrer Google Ads-Zeitzone.
  • Abrechnungswährung: In AdMob fallen keine Kosten an. Wenn Sie jedoch später bezahlte Anzeigen in Ihrem Google Ads-Konto erstellen, werden Ihnen diese in der entsprechenden Währung in Rechnung gestellt. 

Hinweis: Ihre Zahlungsoptionen hängen vom Land Ihrer Rechnungsadresse und von der ausgewählten Währung ab. Auf dieser Seite sehen Sie die verfügbaren Auswahlmöglichkeiten.

 

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben