Auf der neu überarbeiteten Meine AdMob-Seite finden Sie neben individuellen Tipps zur Optimierung Ihres Kontos auch personalisierte Informationen zum Kontozustand und Hinweise zur Einrichtung.

Google Play-Familienrichtlinie in AdMob einhalten

Wenn Kinder die Zielgruppe Ihrer App sind und in der App Anzeigen ausgeliefert werden, müssen diese Anzeigen der Google Play-Familienrichtlinie entsprechen. AdMob bietet Publishern verschiedene Möglichkeiten, sicherzustellen, dass die ausgelieferten Anzeigen mit dieser Richtlinie konform sind. Diese Tools werden im Folgenden beschrieben. 

AdMob-Publisher müssen die AdMob- und AdSense-Richtlinien einhalten. Darüber hinaus dürfen Anzeigen nicht gegen die geltenden Gesetze und Vorschriften verstoßen. Darunter fallen auch relevante selbstverpflichtende oder brancheninterne Richtlinien.

Apps für Kinder

Wenn Sie mit Ihren Apps am Designed for Families-Programm von Google Play teilnehmen und in diesen Apps Anzeigen ausgeliefert werden sollen, müssen die Anzeigen den Anforderungen und Anzeigenrichtlinien für das Designed for Families-Programm entsprechen.

Sobald Ihre App in das Programm aufgenommen wurde, liefert AdMob automatisch für alle Anzeigenanfragen der App Anzeigen aus, die konform mit den Richtlinien des Designed for Families-Programms sind.

Anzeigen, die als kinder- und jugendgerecht eingestuft werden, sind nur ein Teil des gesamten Anzeigeninventars. Wenn Ihre App zuvor nicht Teil des Designed for Families-Programms war, erzielen Sie nach dem Hinzufügen möglicherweise weniger Impressionen als zuvor.
 

Apps für alle Zielgruppen, einschließlich Kindern und Familien 

Wenn die Zielgruppe Ihrer App nicht eingeschränkt ist und auch Kinder und Familien umfasst, müssen Sie Code einfügen, mit dem bei auf Kinder ausgerichteten Anzeigenanfragen die Methode tagForChildDirectedTreatment() aufgerufen wird. Außerdem muss eine höchste Altersfreigabe für Anzeigeninhalte angegeben werden. 

Weitere Möglichkeiten zur Einhaltung der Google Play-Familienrichtlinie
Codebeispiel zur Implementierung in Apps für alle Zielgruppen, einschließlich Kindern und Familien
Mit dem folgenden Beispielcode können Sie ""max_ad_content_rating"" festlegen und die Methode tagForChildDirectedTreatment() aufrufen, damit in einer App mit gemischter Zielgruppe an Kinder gerichtete Anzeigenanfragen gesendet werden:
Bundle extras = new Bundle(); extras.putString("max_ad_content_rating", "G"); AdRequest request = new AdRequest.Builder() .addNetworkExtrasBundle(AdMobAdapter.class, extras) .tagForChildDirectedTreatment(true) .build();

Das Schlüssel/Wert-Paar mit der Einstellung "max_ad_content_rating" wird einer Gruppierung hinzugefügt, die wiederum in die Anfrage aufgenommen wird. Außerdem wird die Methode tagForChildDirectedTreatment() mit dem Wert true aufgerufen. Mit dem Anfrageobjekt kann dann eine Anzeige geladen werden, die den Richtlinien des Designed for Families-Programms entspricht.

Wenn Sie statt AdMob DFP verwenden, können Sie statt eines AdRequest-Objekts ein PublisherAdRequest-Objekt erstellen, indem Sie die entsprechenden Methoden in der PublisherAdRequest.Builder-Klasse einsetzen.
AdMob ist nicht für WebView-Inhalte verantwortlich. Entwickler tragen die alleinige Verantwortung dafür, dass die WebView-Anzeigen den Google Play-Richtlinien entsprechen.

Google Play-Familienrichtlinie bei Nutzung von AdMob Mediation einhalten 

Android-Apps, die unter die Kategorie "Designed for Families" fallen, und alle Anzeigenanfragen mit tagForChildDirectedTreatment(true) müssen ein von Google Play zertifiziertes Werbenetzwerk verwenden. In AdMob wird die Auslieferung von Anzeigen an Apps der Kategorie "Designed for Families" über Quellen, die nicht von Google Play zertifiziert sind, automatisch blockiert. So wird die Einhaltung der Vorgaben von Google Play gewährleistet. 

Üblicherweise werden Sie in Ihrem AdMob-Konto benachrichtigt, wenn Sie versuchen, über eine nicht zertifizierte Anzeigenquelle Anzeigen in Apps ausliefern zu lassen, die unter die Kategorie "Designed for Families" fallen. Die Anzeigenbereitstellung über zertifizierte Anzeigenquellen wird fortgesetzt.

Bei benutzerdefinierten Ereignissen, die auf Apps aus der Kategorie "Designed for Families" ausgerichtet sind, dürfen nur zertifizierte Anzeigenquellen verwendet werden. Zur Einhaltung der Google Play-Richtlinien müssen Sie also dafür sorgen, dass für Ihre benutzerdefinierten Ereignisse nur zertifizierte Anzeigenquellen eingesetzt werden.

Einige Publisher, deren App-Zielgruppe auch Kinder umfasst, interessieren sich möglicherweise für die Vermittlungsfunktion von AdMob (AdMob Mediation). 

Damit Sie die Vermittlungsfunktion in AdMob nutzen können, müssen Sie Ihre Vermittlungsgruppe so konfigurieren, dass sie nur zertifizierte Werbenetzwerke verwendet. 

Bei AdMob Mediation werden Anzeigen zwischen dem Entwickler und dem Werbenetzwerk eines Drittanbieters vermittelt. AdMob hat lediglich die Funktion einer Plattform. Es liegt in der Verantwortung des Entwicklers, sicherzustellen, dass die vom Drittanbieter-Werbenetzwerk ausgelieferten Anzeigen den Richtlinien des Designed for Families-Programms entsprechen.

Apps für Kinder

Apps im Designed for Families-Programm müssen zum Ausführen der Anzeigenanfragen ein von Google Play zertifiziertes Werbenetzwerk nutzen. 

Damit Anzeigen, die den Richtlinien des Designed for Families-Programms entsprechen, von Drittanbieter-Werbenetzwerken an Ihre App gesendet werden können, muss bei jeder Anzeigenanfrage tagForChildDirectedTreatment(true) aufgerufen und max_ad_content_rating auf G gesetzt werden. Darüber hinaus dürfen die Anzeigen der von Ihnen ausgewählten Drittanbieter-Werbenetzwerke nicht gegen die Richtlinien des Designed for Families-Programms verstoßen.

Über das Google Mobile Ads SDK werden Anzeigenanfragen an Drittanbieter-Werbenetzwerke weitergeleitet, damit richtlinienkonforme Anzeigen ausgeliefert werden. Es liegt in der Verantwortung des Entwicklers, sicherzustellen, dass die vom Drittanbieter-Werbenetzwerk ausgelieferten Anzeigen den Richtlinien des Designed for Families-Programms entsprechen.

Apps für alle Zielgruppen, einschließlich Kindern und Familien 

Apps für alle Zielgruppen, einschließlich Kindern und Familien, müssen zum Ausführen der Anzeigenanfragen ein von Google Play zertifiziertes Werbenetzwerk nutzen. 

Bei Anfragen für an Kinder gerichtete Anzeigen müssen Sie tagForChildDirectedTreatment(true) aufrufen und max_ad_content_rating auf G setzen. Nur so ist gewährleistet, dass Sie von Drittanbieter-Werbenetzwerken Anzeigen erhalten, die der Google Play-Familienrichtlinie entsprechen.

Über das Google Mobile Ads SDK werden Anzeigenanfragen an Drittanbieter-Werbenetzwerke weitergeleitet, damit richtlinienkonforme Anzeigen ausgeliefert werden. Es liegt in der Verantwortung des Entwicklers, sicherzustellen, dass die vom Drittanbieter-Werbenetzwerk ausgelieferten Anzeigen den Richtlinien des Designed for Families-Programms entsprechen.


 

Weitere Informationen zum Designed for Families-Programm finden Sie auf der Google Developers-Website.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben

true
<p>„Meine AdMob-Hilfe“&nbsp;– Ihre personalisierte Hilfeseite zur optimalen Nutzung von AdMob.</p>

Die überarbeitete „Meine AdMob-Seite“ ist eine personalisierte Hilfeseite, die relevante Informationen zu Ihrem Konto enthält. Sie können Ihr Konto besser verwalten, dafür sorgen, dass nötige Einrichtungsschritte abgeschlossen werden und speziell auf Ihre Apps zugeschnittene Optimierungstipps erhalten. Demnächst gibt es dazu noch weitere Details.

Weitere Informationen

Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
73175
false