ads.txt- und app-ads.txt-Datei

Sie können autorisierte Verkäufer deklarieren, um Ihre Marke zu schützen und mehr Einnahmen über Werbetreibende zu erzielen.

  • Authorized Digital Sellers for Web (ads.txt) ist eine IAB-Initiative mit dem Ziel, die Transparenz beim Programmatic Advertising zu verbessern. Sie können eigene ads.txt-Dateien erstellen und darin festlegen, wer zum Verkauf Ihres Inventars autorisiert ist. Die Dateien sind öffentlich verfügbar und können von Anzeigenplattformen, Supply-Side-Plattformen (SSP) und anderen Käufern und Drittanbietern gecrawlt werden.
  • Authorized Sellers for Apps (app-ads.txt) ist eine Erweiterung des Authorized Digital Sellers-Standards. Hiermit wird die Kompatibilität auf Anzeigen in mobilen Apps ausgedehnt.

Die Verwendung von "ads.txt" und "app-ads.txt" ist nicht obligatorisch, wird aber dringend empfohlen. Mithilfe dieser Dateien können Sie Ihre Marke vor gefälschtem Inventar schützen, das mit falschen Labels versehen ist, um vorzugeben, aus bestimmten Domains, Apps oder Videos zu stammen. Durch das Deklarieren autorisierter Verkäufer können Sie Einnahmen durch Werbetreibende erzielen, die andernfalls gefälschtes Inventar gekauft hätten.

Vorgehensweise

Im Artikel ads.txt- oder app-ads.txt-Datei in Ad Manager erstellen können Sie nachlesen, wie sich die Inhalte der Dateien "ads.txt" und "app-ads.txt" automatisch generieren lassen.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?