Tipps für die Kontowiederherstellung

Wenn Sie sich nicht bei Ihrem Google-Konto anmelden können, versuchen Sie die folgenden Schritte:

  1.  Rufen Sie die Seite zur Kontowiederherstellung auf.
  2. Probieren Sie möglichst viele der folgenden Tipps. Beachten Sie, dass eventuell nicht alle Probleme behandelt werden.

Wenn Sie schon versucht haben, Ihr Konto wiederherzustellen und die Fehlermeldung "Google konnte nicht bestätigen, dass dieses Konto Ihnen gehört" erhalten haben, wiederholen Sie den Versuch.

Möglichst viele Fragen beantworten

Überspringen Sie keine Frage. Wenn Sie sich bei einer Frage unsicher sind, beantworten Sie sie nach bestem Wissen, statt zur nächsten Frage überzugehen. 

Bekanntes Gerät an bekanntem Standort verwenden

Gehen Sie möglichst so vor:

  • Verwenden Sie zur Anmeldung einen Computer, ein Smartphone oder ein Tablet, über den bzw. das Sie sich normalerweise anmelden.
  • Melden Sie sich über den normalerweise von Ihnen verwendeten Browser an, wie beispielsweise Chrome oder Safari.
  • Begeben Sie sich an einen Standort, von dem Sie sich normalerweise anmelden, wie beispielsweise Ihren Wohnort oder Arbeitsplatz.

Passwörter und Antworten auf Sicherheitsfragen korrekt eingeben

Achten Sie bei der Eingabe auf Details. Vermeiden Sie Tippfehler und beachten Sie die Groß- und Kleinschreibung.

Passwörter

Wenn Sie nach dem letzten Passwort gefragt werden, an das Sie sich erinnern, geben Sie dieses ein.

  • Wenn Sie sich nicht an Ihr letztes Passwort erinnern: Geben Sie ein früheres ein, an das Sie sich erinnern. Je aktueller das Passwort ist, desto besser.
  • Wenn Sie sich an kein früheres Passwort erinnern: Geben Sie eines nach bestem Wissen an.

Sicherheitsfragen beantworten

Gehen Sie folgendermaßen vor:

  • Wenn Sie sich nicht an die Antwort erinnern: Antworten Sie nach bestem Wissen.
  • Wenn Sie die Antwort wissen, Ihr Konto aber nicht beim ersten Versuch wiederherstellen konnten: Probieren Sie eine andere Variante der Antwort aus. Versuchen Sie beispielsweise "HH" statt "Hamburg" oder "Alex" statt "Alexander".

Zeitpunkt der Kontoerstellung ermitteln

Wenn Sie sich nicht mehr erinnern, in welchem Monat und welchem Jahr Sie Ihr Google-Konto erstellt haben, gehen Sie folgendermaßen vor:

  • Suchen Sie eine Registrierungs-E-Mail. Wenn Sie Zugriff auf die E-Mails des Kontos haben, suchen Sie nach einer Willkommensnachricht von Google oder Gmail. Wenn Sie keinen Zugriff darauf haben, suchen Sie nach einer Bestätigungs-E-Mail auf einem anderen damals verwendeten Konto.
  • Fragen Sie Ihre Kontakte. Wenn Sie Gmail verwenden, fragen Sie Ihre Kontakte, wann sie das erste Mal eine E-Mail von Ihrem Konto erhalten haben.
  • Denken Sie an damit verbundene Ereignisse oder Käufe: Überlegen Sie, ob Sie das Konto erstellt haben,
    • als etwas Wichtiges in Ihrem Leben passiert ist, wie der Uni-Abschluss.
    • als Sie ein neues Gerät gekauft haben. Suchen Sie nach Rechnungen oder Verträgen, die Ihnen weiterhelfen könnten.

Wenn Sie das Datum nicht ermitteln können, antworten Sie nach bestem Wissen.

Eine mit Ihrem Konto verknüpfte E-Mail-Adresse eingeben

Wenn Sie aufgefordert werden, eine E-Mail-Adresse einzugeben, auf die Sie jetzt Zugriff haben, geben Sie eine an, die Sie Ihrem Konto hinzugefügt haben. Hier sind einige Beispiele:

  • Eine E-Mail-Adresse zur Kontowiederherstellung hilft Ihnen, den Zugriff auf Ihr Konto wiederherzustellen. Zusätzlich senden wir Ihnen Sicherheitsbenachrichtigungen an diese Adresse.
  • Mit einer alternativen E-Mail-Adresse können Sie sich anmelden.
  • An die Kontakt-E-Mail-Adresse erhalten Sie Informationen zu den von Ihnen verwendeten Google-Diensten.

Hilfreiche Angaben

Wenn Sie gefragt werden, warum Sie nicht auf Ihr Konto zugreifen können, geben Sie hilfreiche Informationen an.

Hier einige Beispiele:

  • Sie sind auf Reisen.
  • Sie erhalten eine bestimmte Fehlermeldung.
  • Sie vermuten, dass Ihr Konto gehackt wurde, da Sie beispielsweise Malware gefunden haben.
  • Sie haben letzte Woche Ihr Passwort geändert und können sich nicht mehr daran erinnern.

Wenn Ihre Angaben mit den bei uns hinterlegten Informationen übereinstimmen, kann dies für Sie hilfreich sein.

Haben Sie weiterhin keinen Zugriff? Sie können auch ein Google-Ersatzkonto erstellen.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?