Gehacktes oder manipuliertes Konto wiederherstellen

Wenn in Ihrem Konto unbekannte Aktivitäten stattfinden, kann das bedeuten, dass es ohne Ihre Erlaubnis von einer anderen Person verwendet wird. Versuchen Sie, anhand der folgenden Informationen verdächtige Aktivitäten zu erkennen, wieder Zugriff auf Ihr Konto zu erlangen und seinen Schutz zu verbessern.

Schritt 1: Zugriff auf Ihr Konto wiedererlangen

Wenn Sie sich nicht anmelden können, rufen Sie die Seite zur Kontowiederherstellung auf und beantworten Sie so gut wie möglich die Fragen.

Verwenden Sie die Seite zur Kontowiederherstellung in folgenden Fällen:

  • Jemand hat Ihre Kontoinformationen geändert, z. B. Ihre Telefonnummer oder E-Mail-Adresse zur Kontowiederherstellung.
  • Jemand hat Ihr Konto gelöscht.
  • Sie können sich aus einem anderen Grund nicht anmelden.

Wenn Sie weiterhin Probleme haben, versuchen Sie diese Tipps für die Kontowiederherstellung. Wenn Sie es mehrmals versuchen, beeinträchtigt das nicht Ihre Chancen, Ihr Konto wiederherzustellen.

Tipp: Um sicherzugehen, dass Sie das richtige Konto verwenden, versuchen Sie, Ihren Nutzernamen wiederherzustellen.

Schritt 2: Konto schützen

Wenn Sie sich anmelden können, folgen Sie dieser Anleitung, um Ihr Konto zu schützen.

Herausfinden, ob Ihr Konto manipuliert wurde

Wichtig: Wenn Sie eines dieser Anzeichen oder Ähnliches bemerken, folgen Sie der Anleitung, um Ihr Konto zu schützen.

Ungewohnte Gmail-Aktivitäten und Spam
  • Sie erhalten keine E-Mails mehr.
  • Ihre Freunde sagen, dass sie Spam oder ungewöhnliche E-Mails von Ihnen erhalten haben.
  • E-Mails, die Sie nicht gesendet haben, werden in Ihren gesendeten Nachrichten angezeigt.
  • Ihr Nutzername wurde geändert.
  • An Ihren Gmail-Einstellungen wurden Änderungen vorgenommen, die Sie nicht wiedererkennen.
  • Es sind Labels, Filter oder Weiterleitungsregeln vorhanden, die Sie nicht eingerichtet haben.
Nicht autorisierte Zahlungsaktivitäten
  • In Google Pay sind Transfers oder Transaktionen vorhanden, die Sie nicht wiedererkennen.
  • In Google Pay befinden sich Bankkonten, Kreditkarten, Debitkarten oder Geschenkkarten, die Sie nicht wiedererkennen.
Ungewöhnliche Google Play-Aktivitäten
  • Es sind Käufe vorhanden, die Sie nicht getätigt haben.
  • Es sind Kommentare vorhanden, die Sie nicht verfasst haben.
Unbekannte YouTube-Aktivitäten
  • In Ihrem YouTube-Kanal wurden Ihnen unbekannte Änderungen an Ihrem Profilbild, an Beschreibungen, E-Mail-Einstellungen oder gesendeten Nachrichten vorgenommen.
  • Ihr YouTube-Kanal enthält Videos, die Sie nicht hochgeladen haben, oder Kommentare, die Sie nicht verfasst haben.
Ungewöhnliche Kontoaktivitäten und Benachrichtigungen

Hinweis: Wir verwenden Ihre Telefonnummer und E-Mail-Adresse zur Kontowiederherstellung, um Sie über verdächtige Aktivitäten zu informieren.

  • Sie haben eine Benachrichtigung über eine ungewöhnliche Anmeldung oder ein Ihnen unbekanntes Gerät erhalten.
  • Sie haben eine Benachrichtigung über die Änderung Ihres Nutzernamens oder Ihres Passworts erhalten, Sie haben aber keine Änderungen vorgenommen.
  • Sie haben eine Benachrichtigung über eine andere Ihnen unbekannte Aktivität erhalten.
  • Oben auf dem Bildschirm wird eine rote Leiste mit dem Hinweis "Wir haben verdächtige Aktivitäten in Ihrem Konto bemerkt" angezeigt.
  • Auf der Seite Geräteaktivitäten & Benachrichtigungen sind ungewöhnliche Geräte, Zeiten oder Standorte zu sehen.

Unbekannte Apps

  • Sie bemerken Apps mit Kontozugriff, die Sie nicht wiedererkennen.
  • Sie bemerken Apps auf einem Ihrer Geräte, die Sie nicht wiedererkennen.

Unbekannte Blogger-Aktivitäten

  • In Ihrem Blog erscheinen Posts, die Sie nicht veröffentlicht haben.
  • Sie erhalten Kommentare zu Posts, die Sie nicht veröffentlicht haben.
  • Ihre Blogger-E-Mail-Adresse lautet jetzt anders, Sie haben sie aber nicht geändert.
  • Ihr Blog ist verschwunden oder wurde blockiert.
War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?