2‑Faktor-Authentifizierung aktivieren

Mit der 2‑Faktor-Authentifizierung (Bestätigung in zwei Schritten) können Sie Ihr Konto zusätzlich für den Fall schützen, dass Unbefugte an Ihr Passwort gelangen. Nachdem Sie die 2‑Faktor-Authentifizierung eingerichtet haben, können Sie sich mit Folgendem in Ihrem Konto anmelden:

  • Ihrem Passwort
  • Ihrem Smartphone

2‑Faktor-Authentifizierung zulassen

  1. Öffnen Sie Ihr Google-Konto.
  2. Wählen Sie im Navigationsbereich Sicherheit aus.
  3. Wählen Sie unter „So melden Sie sich in Google an“ die Option 2‑Faktor-Authentifizierung und dann Jetzt starten aus.
  4. Folgen Sie der Anleitung auf dem Bildschirm.

Hinweis: Wenn Sie ein Konto von Ihrem Arbeitgeber, Ihrer Bildungseinrichtung oder einer anderen Gruppe verwenden, funktionieren diese Schritte möglicherweise nicht. Wenn Sie die 2‑Faktor-Authentifizierung nicht einrichten können, wenden Sie sich für Unterstützung an Ihren Administrator.

Bestätigung in zwei Schritten aktivieren

Identität in einem zweiten Schritt bestätigen

Nachdem Sie die 2‑Faktor-Authentifizierung aktiviert haben, werden Sie bei der Anmeldung von Google aufgefordert, einen bestimmten zweiten Schritt ausführen, um Ihre Identität zu bestätigen. Dies geschieht, um die Sicherheit Ihres Kontos zu erhöhen.

Aufforderungen von Google verwenden

Wir empfehlen die Anmeldung mit Aufforderungen von Google. Es ist einfacher, eine Aufforderung anzutippen, als einen Bestätigungscode einzugeben. Aufforderungen können Sie auch gegen SIM-Swapping und andere Hacks schützen, die auf der Telefonnummer basieren.

Aufforderungen von Google sind Push-Benachrichtigungen, die Sie auf folgenden Geräten erhalten:

  • Android-Smartphones, auf denen Sie in Ihrem Google-Konto angemeldet sind.
  • iPhones, auf denen Sie mit Ihrem Google-Konto in der Smart Lock App , der Gmail App , der Google Fotos App Fotos, der YouTube App YouTube oder der Google App angemeldet sind.

Je nach den Geräte- und Standortinformationen in der Benachrichtigung haben Sie folgende Möglichkeiten:

  • Tippen Sie auf Ja, um die Anmeldung zuzulassen, wenn Sie sie angefordert haben.
  • Tippen Sie auf Nein, um die Anmeldung zu blockieren, wenn Sie sie nicht angefordert haben.

Aus Sicherheitsgründen werden Sie von Google möglicherweise um Ihre PIN oder eine andere Bestätigung gebeten.

Andere Bestätigungsmethoden nutzen

Sie können aber auch andere Bestätigungsmethoden einrichten, falls Folgendes zutrifft:

  • Sie wünschen besseren Schutz gegen Phishing
  • Sie erhalten keine Aufforderungen von Google
  • Sie haben Ihr Smartphone verloren
Sicherheitsschlüssel für einen besseren Schutz gegen Phishing verwenden

Ein physischer Sicherheitsschlüssel ist ein kleines Gerät, das Sie kaufen und zur Bestätigung Ihrer Identität verwenden können. Wenn Sie sich bei der Kontoanmeldung identifizieren müssen, verbinden Sie diesen Schlüssel einfach mit Ihrem Smartphone, Tablet oder Computer. Sicherheitsschlüssel bestellen

Tipp: Wenn ein Hacker versucht, Sie zur Preisgabe Ihres Passworts oder anderer personenbezogener Daten zu bewegen, können Sie Ihr Google-Konto mit Sicherheitsschlüsseln besser vor Phishing-Angriffen schützen. Weitere Informationen zu Phishing-Angriffen

Google Authenticator oder andere Bestätigungscode-Apps verwenden
Wichtig: Geben Sie Ihre Bestätigungscodes niemals an andere weiter.

Wenn Sie keine Internet- oder mobile Datenverbindung haben, können Sie Google Authenticator oder eine andere App verwenden, die einmalige Bestätigungscodes generiert.

Geben Sie auf dem Anmeldebildschirm den Bestätigungscode ein, um Ihre Identität zu bestätigen.

Per SMS oder Anruf übermittelten Bestätigungscode verwenden
Wichtig: Geben Sie Ihre Bestätigungscodes niemals an andere weiter.
Ein sechsstelliger Code kann an eine zuvor angegebene Nummer gesendet werden. Codes können je nach ausgewählter Einstellung per SMS oder Sprachanruf gesendet werden. Geben Sie den Code auf dem Anmeldebildschirm ein, um Ihre Identität zu bestätigen.
Hinweis: Obwohl jede Form der 2‑Faktor-Authentifizierung die Kontosicherheit erhöht, können per SMS oder Anruf übermittelte Bestätigungscodes anfällig für Hacks sein, die auf der Telefonnummer basieren.
Back-up-Codes verwenden
Wichtig: Geben Sie Ihre Back-up-Codes niemals an andere weiter.
Sie können einen Satz achtstelliger Back-up-Codes ausdrucken oder herunterladen. Back-up-Codes sind hilfreich, wenn Sie Ihr Smartphone verlieren.

Zweiten Schritt auf vertrauenswürdigen Geräten überspringen

Wenn Sie nicht bei jeder Anmeldung auf Ihrem Computer oder Smartphone einen zweiten Bestätigungsschritt durchführen möchten, setzen Sie ein Häkchen im Kästchen neben „Auf diesem Computer nicht mehr fragen“ oder „Auf diesem Gerät nicht mehr fragen“.
Wichtig: Aktivieren Sie dieses Kästchen nur auf Geräten, die Sie regelmäßig und nicht mit anderen gemeinsam verwenden.

Weitere Informationen

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Mögliche weitere Schritte:

true
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü