Geschäftliche Apps auf iOS-Geräten installieren

Dieser Artikel richtet sich an G Suite-Kunden. Weitere Informationen zur G Suite

Sie können auf einem Apple® iOS®-Gerät Apps installieren, die von Ihrer Organisation empfohlen werden. Der Administrator hat die Möglichkeit, Einstellungen zum Verwalten dieser Apps und zum Schutz von Organisationsdaten zu konfigurieren.

Verwaltete geschäftliche Apps

Werden in Ihrer Organisation bestimmte geschäftliche Apps verwendet, sollten diese eventuell auch verwaltet werden, da sich so die dazugehörigen Daten schützen lassen.

In folgenden Fällen werden Sie möglicherweise aufgefordert, der App-Verwaltung zuzustimmen:

  • Sie melden sich zum ersten Mal mit einem Unternehmenskonto in einer G Suite-App an, z. B. in Gmail oder Google Docs. 
  • Sie installieren eine App, für die der Administrator die Verwaltung aktiviert hat. 
  • Der Administrator hat festgelegt, dass eine App verwaltet werden soll, die bereits auf Ihrem Gerät installiert ist. 
Gegebenenfalls werden Sie auch aufgefordert, die Konfiguration einer App zu aktualisieren, weil der Administrator die Einstellungen für die Verwaltung der App geändert hat.

Wenn Sie einem Administrator erlauben, eine App zu verwalten, kann er Folgendes tun:

  • Die App und die dazugehörigen Daten von Ihrem Gerät entfernen. Dies gilt auch für persönliche Daten und ist nur möglich, wenn Sie zuvor das Google Apps Device Policy-Profil vom Gerät entfernt haben.
  • Verhindern, dass App-Daten und persönliche Daten in iCloud gesichert werden
  • Verhindern, dass Dateien aus der App in einer nicht verwalteten App geöffnet werden
  • Verhindern, dass Sie Dateien aus nicht verwalteten Apps in der verwalteten App öffnen 
Der Zugriff des Administrators auf Ihre persönlichen Daten geht nicht darüber hinaus und er kann sie nicht sehen. Dies gilt auch in verwalteten Apps.

Hinweise

Tun Sie Folgendes, um auf Ihrem iOS-Gerät geschäftliche Apps installieren zu können:

Geschäftliche Apps installieren

Wenn Sie eine geschäftliche App auf Ihrem Gerät installieren, wird diese zusammen mit den privaten Apps auf dem Home-Bildschirm angezeigt.

  1. Tippen Sie auf das Symbol "Google Device Policy" Google Apps Device Policy.
  2. Tippen Sie auf das Dreistrich-Menü  und dann Apps.
  3. Tippen Sie auf die App, die Sie installieren möchten.
  4. Tippen Sie auf das Symbol "Herunterladen" .
  5. Tippen Sie auf Installieren. Möglicherweise müssen Sie anschließend Ihre Apple-ID und das dazugehörige Passwort eingeben.

Einem Administrator erlauben, Apps zu verwalten und zu aktualisieren

Wenn Sie der Verwaltung durch einen Administrator nicht innerhalb von 24 Stunden nach der Aufforderung zustimmen, haben Sie in mobilen Google-Apps auf einem Gerät, z. B. in Gmail und Google Kalender, keinen Zugriff mehr auf Ihr G Suite-Konto. 

  1. Installieren und öffnen Sie die Google Device Policy App, wenn Sie dazu aufgefordert werden. 
    Daraufhin wird sie geöffnet und verwaltete Apps werden hervorgehoben. 
  2. Gehen Sie die Liste der Apps durch und entscheiden Sie, welche der Administrator verwalten darf. Dafür haben Sie 24 Stunden Zeit und Sie werden zweimal daran erinnert.
  3. Wenn Sie der App-Verwaltung durch den Administrator zustimmen möchten, tippen Sie auf Update App Management (App-Verwaltung aktualisieren). 
  4. Tippen Sie in jeder angezeigten App-Benachrichtigung auf Manage (Verwalten).
  5. Wenn Sie bei den hervorgehobenen Apps die App-Verwaltung durch den Administrator nicht zugelassen haben, aber später Ihre Meinung ändern, öffnen Sie die Device Policy App und tippen Sie auf Regain work access (Geschäftlichen Zugriff wiedererlangen). Folgen Sie anschließend den oben beschriebenen Schritten. 

Kennzeichnung verwalteter Apps

In der Google Device Policy App können Sie sehen, ob eine App verwaltet wird. Falls ja, werden ein Häkchen auf grünem Grund App installed and managed und ein Hinweis angezeigt. Falls nein, wird folgendes Symbol angezeigt: .

Weitere Informationen 

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?