Leitfaden zur Einrichtung von Google Meet für große Organisationen

Wenn Sie von einem anderen Videokonferenzsystem zu Google Meet wechseln, möchten Sie natürlich, dass die Umstellung reibungslos verläuft. Dazu müssen Sie Ihr Netzwerk sowie Ihre Nutzer vorbereiten und unterstützen.

Netzwerk und Hardware vorbereiten

Schritt 1: Netzwerk vorbereiten

Bevor Sie Meet aktivieren, müssen Sie dafür sorgen, dass Ihr Netzwerk über genügend Bandbreite und die richtigen Konfigurationen für Videokonferenzen verfügt. Weitere Informationen finden Sie im Hilfeartikel Netzwerk auf Meet-Videoanrufe vorbereiten.

Schritt 2: Videohardwaresystem installieren

So installieren und richten Sie Google Meet-Hardware oder Chromebox für Meetings für Ihr Unternehmen oder Ihre Gruppe ein:

  1. Lesen Sie sich die Begrüßungs-E-Mail durch.
  2. Überprüfen Sie die System- und Dienstvoraussetzungen.
  3. Entpacken Sie das Paket und sehen Sie nach, ob alle Komponenten vorhanden sind.
  4. Installieren Sie die Hardware.
  5. Schließen Sie die Kabel an.

Weitere Informationen finden Sie in diesem Hilfeartikel.

Schritt 3: Meet für Ihre Organisation anpassen

Als Administrator stehen Ihnen folgende Funktionen zur Verfügung:

  • Nutzern erlauben, Videokonferenzen aufzuzeichnen. Weitere Informationen
  • Zulassen, dass Videokonferenzen live für ein größeres Publikum gestreamt werden. Weitere Informationen
  • Zulassen, dass Nutzer über Drittanbietersysteme an Videokonferenzen in Meet teilnehmen. Weitere Informationen
  • Zulassen, dass Nutzer in Videokonferenzen ihr Telefon verwenden, einschließlich Einwahl und ausgehende Anrufe über kostenpflichtige Rufnummern. Weitere Informationen

Nutzer unterstützen

Supportteam vorbereiten

Damit Ihr Supportteam Nutzern helfen kann, sollte es wissen: 
  1. Wie Google Meet verwendet wird
  2. Wie sich Probleme mit Videokonferenzen und Konferenzräumen beheben lassen
  3. Wie Videokonferenzen von Nutzern verwendet werden
  4. Welche Informationen Sie benötigen, wenn Sie den Support kontaktieren

Ihr Supportteam sollte sich mit den folgenden Ressourcen vertraut machen:

Nutzer informieren

Weisen Sie die Nutzer auf den bevorstehenden Wechsel hin. Dazu können Sie Poster aufhängen, Anleitungen verteilen und E-Mails mit Informationen senden.

Weitere Informationen finden Sie in den FAQ zum Wechsel vom klassischen Hangouts zu Meet.

Nutzer schulen

Weisen Sie die Personen in Ihrer Organisation auf die Anleitungen im Schulungscenter, auf die Google Meet-Hilfe und auf sonstige Schulungsmaterialien hin.
Weitere Informationen finden Sie im Hilfeartikel G Suite-Nutzer schulen.

Weitere Informationen


Google, Google Workspace sowie zugehörige Marken und Logos sind Marken von Google LLC. Alle anderen Unternehmens- und Produktnamen sind Marken der Unternehmen, mit denen sie verbunden sind.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben

Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
73010
false