FAQ zur Google Drive-Synchronisierung für Administratoren

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen zum Thema "Streaming oder Synchronisierung von Drive-Dateien ihrer Nutzer" für Administratoren, die Google Drive für eine Organisation verwalten.

Fragen

Abschnitt öffnen  |  Alle minimieren und nach oben

Wie werden Dateien in Google Drive synchronisiert?

Weitere Informationen zur Synchronisierung von Dateien mit Google Drive für den Desktop finden Sie im Hilfeartikel Google Drive for Desktop zu Hause, am Arbeitsplatz oder in einer Bildungseinrichtung verwenden.

Werden synchronisierte Dateien von meinem Computer entfernt und ausschließlich online gespeichert?

Mit Drive für den Desktop können Ihre Drive-Dateien in die Cloud verschoben werden. Das schafft freien Speicherplatz und sorgt dafür, dass keine Bandbreite mehr dafür beansprucht wird, um die Dateien auf Ihrem Computer mit der Cloud zu synchronisieren. Sie können Drive-Dateien bei Bedarf streamen oder für den Offlinezugriff verfügbar machen.

Beansprucht das Synchronisieren von Dateien viel Internetbandbreite?

Bei Drive für den Desktop werden Ihre Dateien in der Cloud gespeichert und eine Synchronisierung mit Onlineversionen ist nicht erforderlich. Dadurch wird weniger Bandbreite beansprucht. Für den Offlinezugriff zwischengespeicherte Dateien werden mit der Cloud synchronisiert, sobald Sie wieder online sind.

Was passiert, wenn ich eine Datei in Drive for Desktop lösche?

Gelöschte Dateien aus Drive für den Desktop werden nach 30 Tagen dauerhaft aus dem Papierkorb des Systems gelöscht.

Welche Dateisysteme werden von Drive for Desktop unterstützt?

Der Inhaltscache von Drive für den Desktop unterstützt verbundene Dateisysteme des Typs APFS, HFS+ und NTFS. Netzwerklaufwerke (z. B. SMB oder NFS) werden von Drive für den Desktop derzeit nicht unterstützt.

In Drive für den Desktop wird ein virtuelles Laufwerk erstellt, das als FAT-Dateisystem angezeigt wird.

Hinweis: Für FAT gelten einige Größenbeschränkungen. Die maximale Dateigröße für ein FAT32-Laufwerk ist beispielsweise 4 GB (abzüglich 2 Byte).

Welche Cache-Beschränkungen gelten für Drive for Desktop?
  • Sie können keinen Ordner hochladen, der größer als der verfügbare Speicherplatz in der Partition ist, in der sich der Cache-Ordner befindet.
  • In Drive für den Desktop wird (auch für Konten ohne Limit) ein begrenztes Drive-Kontingent angezeigt, je nach verfügbarem Speicherplatz auf dem lokalen Laufwerk, auf dem sich der Cache befindet.
Warum kann ich Dateien aus Google Docs und Tabellen nicht direkt in geteilte Ablagen hochladen oder mit anderen Clients zur Datensicherung synchronisieren?
Wenn Sie Drive für den Desktop verwenden, sehen Sie auf Ihrem lokalen Computer Dateien mit der Endung GDOC und GSHEET. Sie können nicht von anderen Clients wie Dropbox oder OneDrive gesichert werden, weil es Verknüpfungen sind, die auf bestimmte Dateien in der Cloud von Google verweisen. Diese Verknüpfungsdateien können nicht mit anderen Synchronisierungstools hochgeladen oder kopiert werden.

Wenn Sie versuchen, eine GDOC- oder GSHEET-Datei von Ihrem Computer in eine geteilte Ablage im Browser zu ziehen, wird die Fehlermeldung „Dateiname.gdoc kann nicht dupliziert werden.“ angezeigt. Verwenden Sie deshalb, wenn Sie einer geteilten Ablage eine Datei hinzufügen möchten, einen Webbrowser und folgen Sie dieser Anleitung.

Weitere Informationen

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben

Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
73010
false
false