Manuelle Zahlungen ausführen oder vorab bezahlen

Gilt für die G Suite, für Google Drive Enterprise, für die Cloud Identity Premiumversion und für andere kostenpflichtige Dienste, die in der Google Admin-Konsole verwaltet werden.

Wenn Sie eine Zahlung ausführen möchten, um einen Zahlungsfehler zu beheben, lesen Sie den Hilfeartikel Zahlungs- und Abrechnungsprobleme beheben.

Sie können eine manuelle Zahlung ausführen, um ausstehende Beträge zu begleichen oder vorab für Ihr Konto zu bezahlen. Manuelle Zahlungen und Vorabzahlungen lassen sich mit jeder Zahlungsmethode in Ihrem Rechnungskonto ausführen. Es besteht außerdem die Möglichkeit, mit einer neuen Zahlungsmethode zu zahlen oder einen ausstehenden Betrag mithilfe verschiedener Zahlungsmethoden zu begleichen.

  1. Melden Sie sich in der Google Admin-Konsole an.

    Melden Sie sich mit Ihrem Administratorkonto an. Dieses Konto endet nicht auf @gmail.com.

  2. Gehen Sie auf der Startseite der Admin-Konsole zu Abrechnung.
  3. Wählen Sie eine Option aus:
    • Klicken Sie auf Ihr Abo und dann unter "Rechnungskonto" auf Ihre Kontonummer.
    • Klicken Sie auf Aktionen und dann Auf Rechnungskonto zugreifen.
  4. Klicken Sie unter Kontostand auf Vorab bezahlen oder Zahlung ausführen.
  5. Wählen Sie auf dem Bildschirm Zahlung ausführen Ihre Zahlungsmethode aus oder fügen Sie eine Methode hinzu:
    • Um die angezeigte Methode zu verwenden, fahren Sie mit Schritt 6 fort.
    • Falls Sie eine andere bereits vorhandene Zahlungsmethode verwenden möchten, klicken Sie neben der aktuellen auf den Abwärtspfeil Abwärtspfeil und wählen Sie eine aus.
    • Um eine neue Zahlungsmethode hinzuzufügen, klicken Sie neben der aktuellen auf den Abwärtspfeil Abwärtspfeil. Wählen Sie die Option zum Hinzufügen einer Kredit- oder Debitkarte oder eines Bankkontos aus (falls verfügbar) und geben Sie die erforderlichen Informationen ein.
  6. Optional: Klicken Sie auf das Kästchen Diese Zahlungsmethode bei zukünftigen wiederkehrenden Zahlungen für diesen Dienst verwenden, um diese Karte oder dieses Konto als primäre Zahlungsmethode für wiederkehrende Zahlungen einzustellen.

  7. Geben Sie den Betrag an, den Sie zahlen möchten. Als Mindestbetrag sind normalerweise 10 $ oder die entsprechende Summe in Ihrer Währung festgelegt.
  8. Klicken Sie auf Zahlung ausführen.
  9. Vergewissern Sie sich, dass die Zahlungsdetails stimmen, und klicken Sie dann auf Bestätigen und dann OK.

Ihr Kontostand wird aktualisiert, sobald die Zahlung freigegeben ist. Sie können ausstehende Kosten auch mit mehreren Zahlungsmethoden begleichen. Wiederholen Sie einfach für jede Zahlungsmethode die Schritte 5–8, bis der ausstehende Betrag beglichen ist.

Nach der manuellen Zahlung wechselt Ihr Konto wieder zum gewohnten Abrechnungszeitraum. Am letzten Tag jedes Monats findet eine automatische Buchung statt.

Haben Sie noch Fragen?

Warum sollte ich eine manuelle Zahlung oder eine Vorabzahlung ausführen?

Bei einer manuellen Zahlung können Sie einen beliebig hohen Betrag zahlen. Die Ergänzung Ihrer automatischen Zahlungen mit manuellen Zahlungen ermöglicht Ihnen eine größere Flexibilität. Bei einer manuellen Zahlung haben Sie folgende Möglichkeiten:

  • Dienste wieder freischalten, nachdem Zahlungen abgelehnt oder Beträge nicht beglichen wurden. Weitere Informationen finden Sie im Artikel Zahlungsfehler beheben.
  • Zukünftige Kosten abdecken, indem Vorauszahlungen für mehrere Wochen oder einen ganzen Monat geleistet werden
  • Zahlungen mit einer Zahlungsmethode vornehmen, die nicht als primäre Methode oder als Ersatzzahlungsmethode eingerichtet ist
  • Zeitpunkt einer automatischen Belastung verzögern, indem das Guthaben um einen entsprechenden Betrag erhöht wird
Warum wurde mein Konto nach einer manuellen Zahlung automatisch belastet?

Es gibt zwei Gründe dafür, warum Ihr Konto belastet wurde, nachdem Sie eine manuelle Zahlung vorgenommen haben:

  • Als Sie Ihre Zahlung veranlasst haben, war bereits eine automatische Zahlung in Bearbeitung.

    Bei manuellen Zahlungen kann es sein, dass bereits eine automatische Abbuchung für einen Teil oder die Gesamtheit des Rechnungsbetrages in Bearbeitung ist. In diesem Fall wird unter Umständen parallel auch die automatische Zahlung vorgenommen. Dies passiert vor allem dann, wenn Sie eine Zahlung am Ende des Kalendermonats oder des 30-tägigen Abrechnungszeitraums vornehmen.

  • Mit Ihrer manuellen Zahlung wurden die Gebühren des vorherigen Monats beglichen, nicht die Gebühren des kommenden Monats.

    Nach der manuellen Zahlung wechselt Ihr Konto wieder zum gewohnten Abrechnungszeitraum. Einen Monat nach Ihrer letzten automatischen Zahlung erfolgt eine automatische Abbuchung.

Was passiert, wenn meine manuelle Zahlung fehlschlägt?

Wenn die manuelle Zahlung fehlschlägt und Ihr Dienst aktiv ist, bleibt der Dienst auch weiterhin aktiv und der Abrechnungszeitraum wird ohne Unterbrechung fortgeführt.

Wenn für Ihren Dienst wegen einer fehlgeschlagenen Zahlung ein 30-tägiger Kulanzzeitraum gewährt wurde, können Sie weiterhin auf Ihr Konto zugreifen. Informationen dazu, wie Sie eine Sperrung vermeiden, erhalten Sie im Artikel Ursachen für Probleme bei automatischen Zahlungen.

Wenn Ihr Dienst gesperrt wurde und die manuelle Zahlung fehlschlägt, haben Sie keinen Zugriff mehr auf Ihr Konto. Gehen Sie wie hier beschrieben vor, um die Sperrung aufzuheben.

Was geschieht, wenn ich eine Zahlung über einen höheren Betrag als den Rechnungsbetrag veranlasse?

Sie können jederzeit auch die Zahlung eines Betrags veranlassen, der über Ihrem Rechnungsbetrag liegt. So können Sie eine Belastung Ihres Kontos vermeiden, und zwar so lange, bis der zusätzlich eingezahlte Betrag aufgebraucht ist und Sie das Ende des nächsten Abrechnungszeitraums erreicht haben.

Wenn Sie mehr Geld einzahlen, als für den Ausgleich Ihres Kontostandes nötig ist, wird auf Ihrem Konto ein Guthaben erstellt. Ihre monatliche Zahlung wird dann von Ihrem Guthaben abgerechnet und Ihre primäre Zahlungsmethode wird nicht belastet.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?