SPF

Schutz vor Phishing und verhindern, dass Nachrichten als Spam markiert werden

Mit Sender Policy Framework (SPF) wird Ihre Domain vor Spoofing geschützt und ausgehende Nachrichten werden nicht als Spam markiert. Mit SPF werden die Mailserver definiert, die E-Mails für Ihre Domain senden dürfen. In Eingangsmailservern werden eingehende Nachrichten, die aus Ihrer Domain zu kommen scheinen, mit SPF daraufhin geprüft, ob sie auch wirklich von Servern gesendet wurden, die Sie autorisiert haben.

Ohne SPF ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass von Ihrer Organisation oder Domain gesendete Nachrichten von Eingangsservern als Spam markiert werden.

Erste Schritte

Weitere Informationen zum Einrichten von SPF

Wenn Sie E-Mails nur über Google Workspace senden, finden Sie im Hilfeartikel SPF-Eintrag definieren – grundlegende Einrichtung Ihren SPF-Eintrag.

E-Mail-Authentifizierung für Gmail

Wir empfehlen, neben SPF auch DKIM und DMARC einzurichten. Diese Authentifizierungsmethoden bieten mehr Sicherheit für Ihre Domain und tragen dazu bei, dass Nachrichten von Ihrer Domain erwartungsgemäß zugestellt werden. Weitere Informationen zu DKIM und DMARC finden Sie im Hilfeartikel Spoofing, Phishing und Spam verhindern.

Why set up email Authentication?

So wird verhindert, dass Nachrichten, die Ihre Organisation sendet, als Spam markiert werden.

 

What are SPF and DKIM?

SPF und DKIM verhindern, dass Spammer die Identität Ihrer Organisation stehlen.

So schützt SPF vor Spoofing und Spam

Verhindert Spoofing

Spammer sind in der Lage, Ihre Domain oder Organisation zu fälschen und dann Nachrichten zu senden, die aussehen, als würden sie von Ihrer Organisation stammen. Das nennt man Spoofing. Spoofing-Nachrichten können für böswillige Zwecke verwendet werden, z. B. um falsche Informationen zu verbreiten, schädliche Software zu versenden oder Nutzer dazu zu bringen, vertrauliche Informationen preiszugeben. Mit SPF kann im Eingangsserver verifiziert werden, ob E-Mails, die von Ihrer Domain zu kommen scheinen, seriös und nicht gefälscht oder Spoofing sind. 

Wir empfehlen für zusätzlichen Schutz vor Spoofing und andere schädliche E-Mail-Aktivitäten, auch DKIM und DMARC einzurichten.

Leitet Nachrichten an die Posteingänge der Empfänger

Mit SPF lässt sich leichter verhindern, dass Nachrichten aus Ihrer Domain nicht an den Spamordner gesendet werden. Wenn in Ihrer Domain kein SPF verwendet wird, kann auf Eingangsmailservern nicht bestätigt werden, dass Nachrichten tatsächlich von Ihnen stammen.

In solchen Fällen senden diese Server unter Umständen seriöse Nachrichten an die Spamordner der Empfänger oder weisen sie zurück.

Die nächsten Schritte


"Before you begin SPF"

Bevor Sie SPF einrichten

  • Anmeldeinformationen für Ihren Domainanbieter bereithalten
  • Sich über IP-Adressen informieren
  • Sich über DNS-TXT-Einträge informieren
  • Optional: Nachsehen, ob es schon einen SPF-Eintrag gibt
  • Alle Ihre E-Mail-Absender identifizieren

Weitere Informationen finden Sie im Hilfeartikel Bevor Sie SPF einrichten.


"SPF record basic"

SPF-Eintrag definieren – grundlegende Einrichtung

Tipp: Dieser Artikel richtet sich an Personen, die keine Erfahrung mit der Einrichtung von SPF- oder E-Mail-Servern haben.

  • SPF-Eintrag, den Sie kopieren können, zum Senden von E-Mails nur über Google Workspace
  • Beispiel-SPF-Einträge zum Senden von E-Mails über Google Workspace und andere E-Mail-Absender

Weitere Informationen


"SPF record advanced"

SPF-Eintrag definieren – erweiterte Einrichtung

Tipp: Dieser Artikel richtet sich an IT-Experten und Personen, die Erfahrung mit dem Einrichten von E-Mail-Servern haben.

  • Format des SPF-Eintrags und Anforderungen
  • Mechanismen für SPF-Einträge
  • Kennzeichner für SPF-Einträge

Weitere Informationen


"SPF record"

Ihrem Domainanbieter Ihren SPF-Eintrag hinzufügen

  • Ihrer Domain Ihren SPF-Eintrag hinzufügen
  • Einer Subdomain einen SPF-Eintrag hinzufügen
  • Ihren SPF-Eintrag für neue Absender aktualisieren

Weitere Informationen


"Turn of SPF"

Probleme bei SPF beheben

  • SPF-Eintrag verifizieren
  • Prüfen, ob Nachrichten die SPF-Authentifizierung bestehen
  • Der SPF-Eintrag muss alle E-Mail-Absender enthalten
  • E-Mail-Versandverfahren überprüfen
  • Erweiterte Fehlerbehebung

Weitere Informationen


Weitere Informationen

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben

Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
73010
false