Fehlerbehebung für MX-Einträge

Manchmal treten Probleme beim Einrichten geschäftlicher E-Mail-Adressen für G Suite-Nutzer auf. Falls Ihre Nutzer keine E-Mails an ihre neue G Suite-Adresse erhalten und Sie davon ausgehen, möglicherweise einen Fehler beim Eingeben der MX-Datensätze gemacht zu haben, finden Sie in diesem Artikel Informationen dazu, wie Sie Probleme auffinden und beheben können.

Schritt 1: Warten Sie 72 Stunden, bis die Datensätze geändert sind

Es kann bis zu 72 Stunden dauern, bis die vorgenommenen Änderungen an den MX-Datensätzen wirksam werden. Falls Sie die G Suite-E-Mail-Adressen vor weniger als drei Tagen eingerichtet haben, warten Sie zunächst noch ab und prüfen Sie dann vor der Fehlerbehebung, ob die neuen MX-Datensätze funktionieren. Falls Sie Ihre Datensätze zu früh überprüfen, sind sie möglicherweise noch unverändert. In diesem Fall werden Ihnen die alten Datensätze angezeigt.

Schritt 2: Überprüfen Sie die Richtigkeit Ihrer MX-Datensätze

MX-Datensätze prüfen, die auf Ihre primäre Domain angewendet werden
  1. Melden Sie sich in der Google Admin-Konsole an.

    Melden Sie sich mit Ihrem Administratorkonto an. Dieses Konto endet nicht auf @gmail.com.

  2. Gehen Sie auf der Startseite der Admin-Konsole zu Apps und dann G Suite und dann Gmail und dann Erweiterte Einstellungen.

    Tipp: Scrollen Sie auf der Seite "Gmail" nach unten, um "Erweiterte Einstellungen" zu sehen.

  3. Wählen Sie erforderlichenfalls auf der linken Seite die oberste Organisationseinheit (primäre Domain) aus.
  4. Überprüfen Sie unter "MX-Datensätze" die Datensätze, die auf Ihre primäre Domain angewendet werden. Falls sie nicht wie auf dem Bild unten aussehen, rufen Sie über diese Seite die Anleitung für Ihren Host auf, um sie zu ändern.

    MX Records displayed in the Admin Console

    Hinweis: Wenn in Ihrem G Suite-Posteingang beim Senden oder Empfangen von E-Mails Probleme auftreten, sollten Sie hinter die MX-Einträge jeweils einen Punkt setzen, wie bei ASPMX.L.GOOGLE.COM. im obigen Bild.

MX-Einträge mithilfe eines Lookup-Tools überprüfen
Wenn Sie die Datensätze überprüft haben, die auf Ihre primäre Domain angewendet werden, und das Problem dennoch fortbesteht, können Sie Ihre MX-Datensätze genauer untersuchen und nachsehen, ob es ein Problem mit der Konfiguration der DNS-Datensätze gibt. Ein Problem mit diesen Einträgen kann die E-Mail-Zustellung in Ihrer Domain beeinträchtigen.
  1. Rufen Sie in der G Suite Toolbox das Tool "Dig" auf.
  2. Geben Sie in das Feld Name den Namen Ihrer Domain ohne www ein, z. B. "yourdomain.com".

    G Suite Toolbox Dig Name field

  3. Klicken Sie auf MX.

    Sie erhalten dann einen Bericht zu den MX-Einträgen Ihrer Domain.

    The G Suite Toolbox Dig MX report is highlighted with a red box.

    Falls Ihre Datensätze nicht mit den in der folgenden Tabelle angegebenen Werten übereinstimmen, rufen Sie die Anleitungen für bestimmte Hosts auf, um sie zu ändern.

Werte für die MX-Datensätze von G Suite

Name, Host oder Alias Gültigkeitsdauer (Time to Live, TTL*) Datensatztyp Priorität Name, Antwort oder Ziel
@ oder leeres Feld 3.600 oder weniger MX 1 ASPMX.L.GOOGLE.COM.
@ oder leeres Feld 3.600 oder weniger MX 5 ALT1.ASPMX.L.GOOGLE.COM.
@ oder leeres Feld 3.600 oder weniger MX 5 ALT2.ASPMX.L.GOOGLE.COM.
@ oder leeres Feld 3.600 oder weniger MX 10 ALT3.ASPMX.L.GOOGLE.COM.
@ oder leeres Feld 3.600 oder weniger MX 10 ALT4.ASPMX.L.GOOGLE.COM.
DNS-Konfiguration mit dem Tool "MX-Check" überprüfen

Mit dem Tool MX-Check haben Sie die Möglichkeit, häufige Fehlkonfigurationen in Ihren MX-DNS-Einträgen zu finden und den aktuellen Status Ihrer Domain zu ermitteln.

Weitere Informationen zur Verwendung von "MX-Check"

Schritt 3: @-Zeichen hinzufügen oder entfernen

Ein häufiger Fehler bei MX-Einträgen, der die Zustellung Ihrer E-Mails beeinträchtigen kann, ist der Eintrag in der Spalte Name, Host oder Alias. Wenn Sie den DNS-Datensätzen Ihres Domainhosts die MX-Datensätze hinzufügen, sind zwei Optionen möglich: Entweder Ihr Host möchte das @-Zeichen in dieser Spalte eingefügt haben oder Sie müssen die Spalte leer lassen. Lesen Sie die MX-Anleitungen für bestimmte Hosts, um zu erfahren, welche die für Sie korrekte Eintragung ist.

Falls Sie Ihren Domainhost nicht in der Liste mit den Anleitungen finden, kontaktieren Sie ihn, um die Frage zu klären. Alternativ können Sie einfach das @-Zeichen einfügen bzw. die Spalte leeren. In diesem Fall überprüfen Sie nach 72 Stunden nochmals die Datensätze, um zu sehen, ob der Fehler behoben ist.

Falls die Datensätze nun korrekt aussehen, Sie aber immer noch keine E-Mails empfangen, sollten Sie Ihre weitere Konfiguration testen. Nutzen Sie dazu die Fehlerbehebung über die Schaltfläche Ich empfange keine E-Mails.

Weitere E-Mail-Probleme beheben

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?