Videoaufrufe sperren, wenn du nicht über die Eigentumsrechte verfügst

Die in diesem Artikel beschriebenen Funktionen können nur von Partnern genutzt werden, die den Content-Manager von YouTube verwenden.

Wenn du nur in bestimmten Regionen über die Eigentumsrechte an einem Video verfügst, musst du unter Umständen dafür sorgen, dass Zuschauer außerhalb dieser Regionen das Video nicht ansehen können. Wenn du beispielsweise in den USA und in Kanada über die Eigentumsrechte an einem Video verfügst, kannst du es außerhalb dieser beiden Gebiete sperren. Dieser Vorgang wird auch als "Geofencing" bezeichnet. Weitere Informationen zum Verwalten von Eigentumsrechten an Inhalten findest du hier.

Um ein hochgeladenes Video außerhalb der Regionen zu sperren, in denen du über die Eigentumsrechte verfügst, markierst du den Anspruch (nicht die Richtlinie oder den Inhalt), der das Video mit deinem Inhalt verknüpft. Diese Option kannst du nur für von dir hochgeladene Videos verwenden, nicht für Inhalte, die von Nutzern erstellt wurden. Hier erfährst du, was ein Anspruch ist.

YouTube bietet verschiedene Möglichkeiten, Inhalte in bestimmten Regionen zu sperren. Weitere Informationen
Du solltest ein Video außerhalb der Regionen, in denen du über die Eigentumsrechte verfügst, nicht sperren, wenn andere Partner in anderen Regionen über Eigentumsrechte an dem Video verfügen. Durch die Sperrung würde das Video auch in den Regionen gesperrt, in denen die anderen Partner über Eigentumsrechte verfügen.

Content-Manager und YouTube Studio

Ein Video sperren

  1. Öffne in der Videoliste das Video, das du sperren möchtest.
  2. Klicke im linken Seitenbereich auf den Tab Rechteverwaltung.
  3. Klicke unter "Eigentumsrechte" auf die Option "In Regionen außerhalb der Eigentumsrechte sperren".
  4. Du wirst zu einer neuen Seite weitergeleitet. Klicke auf In Regionen außerhalb meiner Eigentumsrechte sperren und dann auf Speichern.
Hinweis: Änderungen an deinen Eigentumsrechten kannst du nur im CMS (Content-Management-System) vornehmen.

Content-Manager und Creator Studio Classic

Ein Video sperren

  1. Rufe in der Liste der Ansprüche den Anspruch auf dein hochgeladenes Video auf. Wenn nur deine eigenen Videos angezeigt werden sollen, filtere die Liste der Ansprüche so, dass von Partnern hochgeladene Inhalte angezeigt werden.
  2. Klicke auf der Seite mit den Informationen zum Anspruch auf den Tab Details.
  3. Klicke oben rechts auf das Bearbeitungssymbol .
  4. Klicke das Kästchen neben In Regionen außerhalb der Eigentumsrechte sperren an.
  5. Klicke auf Speichern.

Mehrere Videos sperren

Im Video-Manager kannst du bei mehreren Videos gleichzeitig die Ansprüche markieren, um die Videos zu sperren.

  1. Klicke im Video-Manager die Kästchen neben allen Videos an, die du sperren möchtest.
  2. Klicke oben auf Aktion > Weitere Aktionen....
  3. Wähle In Regionen außerhalb der Eigentumsrechte sperren aus.
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?