Monetarisieren von zulässigen Covervideos

Videokünstler, die am YouTube-Partnerprogramm teilnehmen, können ab jetzt an den Einnahmen aus zugelassenen Covervideos auf YouTube beteiligt werden, sobald die jeweils zuständigen Musikverlage Anspruch auf die Videos erhoben haben. Bei diesen Videos wirst du anteilsmäßig am Umsatz beteiligt.

So stellst du fest, ob dein Covervideo zur Monetarisierung zugelassen ist

Die Beteiligung an den Einnahmen aus einem Covervideo ist immer dann möglich, wenn auf dem Tab "Monetarisierung" neben dem Video diese Nachricht angezeigt wird: "Mein Video monetarisieren. Dies ist meine Coverversion eines Songs, der von einer anderen Person geschrieben wurde. Weitere Informationen"

Diese Nachricht wird für Videos angezeigt, auf die Musik-Publisher, die das Urheberrecht an den dargebotenen Musikkompositionen besitzen, über das Content ID-System Anspruch erhoben haben. Da sowohl neue als auch ältere Uploads zugelassen werden können, lohnt es sich, im Video-Manager von YouTube zu prüfen, ob bereits zuvor hochgeladene Covervideos zur Monetarisierung zugelassen sind.

Beachte bitte, dass diese Funktion für bestimmte Songs seitens der Urheberrechtsinhaber nicht zugelassen wird, sodass bestimmte Covervideos auch dann nicht als zugelassen gekennzeichnet werden, wenn Anspruch auf die dargestellten Inhalte erhoben wurde. Andere Umstände, unter denen Videos nicht für die Beteiligung an den erzielten Einnahmen zugelassen sind:

  • Videos, die eine kommerzielle Aufnahme enthalten, z. B. eine Instrumental- oder Karaoke-Aufnahme
  • Videos von Livekonzerten

So aktivierst du die Umsatzbeteiligung für dein Covervideo

Sobald ein Musik-Publisher Anspruch auf die dargestellten Inhalte erhoben hat, kannst du die Umsatzbeteiligung für dein Covervideo wie folgt aktivieren:

  1. Aktiviere die Monetarisierung für dein Konto, falls du dies noch nicht getan hast. Navigiere in deinen Kontoeinstellungen zum Monetarisierungs-Tab.
  2. Suche im Video-Manager nach dem zulässigen Covervideo. Für das Video werden die Benachrichtigung "Übereinstimmende Inhalte von Drittanbietern" sowie ein graues Dollarzeichen angezeigt.
  3. Klicke auf das graue Dollarzeichen neben dem Video. Markiere dann auf dem Monetarisierungs-Tab das Kontrollkästchen neben der folgenden Nachricht: "Mein Video monetarisieren. Dies ist meine Coverversion eines Songs, der von einer anderen Person geschrieben wurde. Weitere Informationen"
  4. Für dein Video wird nun geprüft, ob es neben dem Musiktitel des Drittanbieters noch weitere Inhalte von Dritten enthält.
  5. Wenn zusätzliche Informationen benötigt werden sollten, erhältst du zeitnah eine entsprechende Benachrichtigung. Bei Fragen steht dir die Problembehebung bei der Monetarisierung von Videos in unserer Hilfe zur Verfügung.
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?