Erweiterte Kanaleinstellungen verwalten

Die erweiterten Einstellungen für deinen Kanal kannst du auf der Seite Einstellungen deines YouTube-Kontos verwalten:

  1. Melde dich in YouTube Studio an.
  2. Wähle im Menü links Einstellungen  aus.
  3. Wähle Kanal und dann Erweiterte Einstellungen aus.
  4. Scrolle nach unten und wähle Erweiterte Kanaleinstellungen aus.

Erweiterte Kanaleinstellungen

Ländereinstellung auswählen

Mit dem Drop-down-Menü unter deinem Profilbild kannst du das Land bzw. die Region für deinen YouTube-Kanal auswählen. Die Voraussetzungen für die Teilnahme am YouTube-Partnerprogramm richten sich nach der Länder- bzw. Regionseinstellung, die du hier auswählst.

Website mit deinem Kanal verknüpfen

Als Kanaladministrator hast du die Möglichkeit, deine offizielle Website mit dem YouTube-Kanal zu verknüpfen. Auf diese Weise kannst du den Rang deiner Website auf www.google.com in den YouTube-Suchalgorithmus einbeziehen.

  1. Gib die URL in das Feld Verknüpfte Website ein.
  2. Klicke auf Hinzufügen.
  3. Bestätige die Verknüpfung in der Google Search Console, indem du die Schritte zur Auswahl einer Bestätigungsmethode ausführst.
Weiterleitungs-URL für deinen Kanal erstellen

Du kannst festlegen, dass Zuschauer über die Kurzversion deiner benutzerdefinierten URL zu einem anderen Kanal weitergeleitet werden sollen. Gib die URL der Website, zu der die Weiterleitungs-URL führen soll, in das Feld Weiterleitungs-URL ein.

Wichtiger Hinweis: Weiterleitungs-URLs sind nur für Partner und Werbetreibende verfügbar, wenn diese Funktion durch deren Partnermanager oder Vertriebsmitarbeiter aktiviert wurde.

Beispiel: Deine Kanal-URL lautet www.youtube.com/c/YouTubeCreators und du trägst die URL www.youtube.com/user/youtubenation oder www.youtube.com/channel/UCUD4yDVyM54QpfqGJX4S7ng in das Feld Weiterleitungs-URL ein. Dadurch werden die Zuschauer über die gekürzte URL www.youtube.com/YouTubeCreators direkt zum Kanal "YouTube Nation" weitergeleitet.

Bedingte Weiterleitungen für deinen Kanal einrichten

Du kannst festlegen, dass Besucher auf deinem Kanal abhängig von ihrer Sprache, ihrem Standort, ihrem Alter oder ihrem Geschlecht zu einem anderen Kanal weitergeleitet werden.

Wichtiger Hinweis: Bedingte Weiterleitungen sind nur für Partner und Werbetreibende verfügbar, wenn diese Funktion durch deren Partnermanager oder Vertriebsmitarbeiter aktiviert wurde.

Du kannst in jeder Zeile eine Regel zur Einrichtung der bedingten Weiterleitung festlegen. Die Regeln werden von oben nach unten abgeglichen. Die erste Regel, die mit einem Nutzer übereinstimmt, wird angewendet. Folgende Regeln können angewendet werden:

  • Sprache und Standort: Hier kannst du Sprachen vollständig oder partiell angeben (en_us, en_ oder _us).
  • Alter: Hier kannst du einen Vergleichsparameter (<, <=, >, >=) und eine Zahl angeben.
  • Geschlecht: Hier kannst du m oder f angeben.
  • Ziel: Hier kannst du entweder einen Kanalnamen oder _block angeben. Nutzer, die dem Ziel _block entsprechen, werden an /Channels weitergeleitet.

Beispiele für bedingte Weiterleitungen

Beispiel für die Weiterleitung Ergebnis der Weiterleitung
en_,Channelname Lässt auf diesem Kanal alle zu, die Englisch sprechen
,Channelname Lässt auf diesem Kanal alle Nutzer zu
_us,<21,_block Sperrt den Zugang zu diesem Kanal für alle Nutzer unter 21 Jahren in den USA

_us,>=21,f,Channelname

_block

Weibliche Nutzer aus den USA in einem Alter ab 21 Jahren können den Kanal aufrufen. Alle anderen Nutzer haben keinen Zugriff.
YouTube-Kanal mit Google Analytics-Property-ID verknüpfen

Wenn du ausführliche Daten über die Aufrufe deiner Kanalseite erhalten möchtest, kannst du deinen Kanal mit Google Analytics verknüpfen. Dies kann insbesondere dann nützlich sein, wenn du mehrere Google-Produkte verwendest und Daten mit verknüpften Konten teilen möchtest. Weitere Informationen zur Verwendung von Properties in Google Analytics

Wenn du die Wiedergabezeiten, Zugriffsquellen oder demografischen Merkmale für deinen YouTube-Kanal einsehen möchtest, kannst du das über YouTube Analytics tun.
  1. Melde dich in deinem Google Analytics-Konto an.
  2. Kopiere die Tracking-ID deiner Property. Sollte noch keine Property eingerichtet sein, kannst du in diesem Artikel mehr über die Einrichtung von Properties in Google Analytics erfahren.
  3. Gehe zu den erweiterten Einstellungen in YouTube Studio.
  4. Hier kannst du ganz unten deine Tracking-ID in das Feld Property-Tracking-ID von Google Analytics einfügen.
  5. Klicke auf Speichern.

Zielgruppe für deinen Kanal angeben    

Auf dem Tab Erweiterte Einstellungen kannst du die Zielgruppe deines Kanals festlegen.
Durch die Auswahl einer Kanaleinstellung kannst du dir die Arbeit erleichtern. Diese Einstellung wirkt sich auf alle vorhandenen und zukünftigen Videos aus. Wenn du deine Zielgruppe nicht auf Kanalebene festlegen möchtest, musst du jedes Video auf deinem Kanal, das speziell für Kinder erstellt wurde, einzeln einstufen. Für einzelne Videos vorgenommene Einstellungen überschreiben die Kanaleinstellung.
Dadurch werden auch bestimmte Funktionen auf deinem Kanal eingeschränkt. Wenn du dir nicht sicher bist, ob deine Videos speziell für Kinder sind, findest du in diesem Hilfeartikel weitere Informationen.
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?