Hast du eine Frage? Schreibe einfach @TeamYouTube auf Twitter auf Deutsch an. Wir helfen dir gern weiter.

Kanaleinstellungen verwalten

Du kannst deine Kanaleinstellungen in YouTube Studio verwalten. Dort kannst du das Land bzw. die Region und die Sichtbarkeit deines Kanals ändern.

  1. Melde dich in YouTube Studio an.
  2. Wähle im Menü links Einstellungen  aus.
  3. Wähle im Menü links Kanal aus.
  4. Lege die Kanaleinstellungen fest und wähle Speichern aus.

Allgemeine Informationen

Wohnsitzland

Mit dem Abwärtspfeil kannst du das Land bzw. die Region für deinen YouTube-Kanal auswählen. Die Voraussetzungen für die Teilnahme am YouTube-Partnerprogramm richten sich nach der Länder- bzw. Regionseinstellung, die du hier auswählst.

Keywords

Mit dieser Einstellung kannst du passende Keywords für deinen Kanal hinzufügen.

Erweiterte Einstellungen

Zielgruppe für deinen Kanal angeben

Durch die Auswahl einer Kanaleinstellung kannst du dir die Arbeit erleichtern. Diese Einstellung wirkt sich auf alle vorhandenen und zukünftigen Videos aus. Wenn du keine Einstellung auswählen möchtet, musst du jedes Video auf deinem Kanal, das speziell für Kinder erstellt wurde, einzeln einstufen. Einstellungen, die für einzelne Videos vorgenommen werden, überschreiben die Kanaleinstellungen.
Dadurch werden auch bestimmte Funktionen auf deinem Kanal eingeschränkt. Wenn du dir nicht sicher bist, ob deine Videos speziell für Kinder sind, findest du in diesem Hilfeartikel weitere Informationen.

Google Ads-Kontoverknüpfung

Wenn du deinen YouTube-Kanal mit einem Google Ads-Konto verknüpfst, kannst du die Anzeigen, die auf deinem Kanal zu sehen sind, auf Grundlage der Interaktionen mit deinen Videos auswählen. Außerdem hast du die Möglichkeit, auf entsprechende Statistiken zuzugreifen. Weitere Informationen

Automatische Untertitel

Du kannst festlegen, dass potenziell unangemessene Wörter in automatischen Untertiteln standardmäßig durch zwei Unterstriche in eckigen Klammern „[ __ ]“ ersetzt werden sollen.

Abonnentenzahl

Wenn du diese Option auswählst, wird die Anzahl der Nutzer angezeigt, die deinen Kanal abonniert haben.

Werbung

Wenn du diese Option auswählst, werden personalisierte Anzeigen, die auf den Interessen des Zuschauers basieren, sowie Remarketing-Anzeigen deaktiviert. Wenn du diese Einstellung deaktivierst, kann sich der Umsatz deines Kanals verringern. Außerdem kannst du keine Berichte zu erzielten Aktionen mehr abrufen und keine Remarketing-Listen für deinen Kanal erstellen.
Kanalweiterleitung

Du kannst Zuschauer über die Kurzversion deiner benutzerdefinierten URL zu einem anderen Kanal weiterleiten. Gib die URL der Website, zu der die Weiterleitungs-URL führen soll, in das Feld Weiterleitungs-URL ein.

Hinweis: Weiterleitungs-URLs sind für Partner und Werbetreibende verfügbar, wenn diese Funktion durch deren Partnermanager oder Vertriebsmitarbeiter aktiviert wurde.

Beispiel: Deine Kanal-URL lautet www.youtube.com/c/YouTubeCreators und du trägst die URL www.youtube.com/user/youtubenation oder www.youtube.com/channel/UCUD4yDVyM54QpfqGJX4S7ng in das Feld Weiterleitungs-URL ein. Dadurch werden die Zuschauer über die gekürzte URL www.youtube.com/YouTubeCreators direkt zum Kanal „YouTube Nation“ weitergeleitet.

Bedingte Weiterleitungen

Du kannst festlegen, dass Zuschauer, die deinen Kanal aufrufen, abhängig von ihrer Sprache, ihrem Standort, ihrem Alter oder ihrem Geschlecht zu einem anderen Kanal weitergeleitet werden.

Hinweis: Bedingte Weiterleitungen sind für Partner und Werbetreibende verfügbar, wenn diese Funktion durch deren Partnermanager oder Vertriebsmitarbeiter aktiviert wurde.

Du kannst in jeder Zeile eine Regel zur Einrichtung der bedingten Weiterleitung festlegen. Die Regeln werden von oben nach unten abgeglichen. Die erste Regel, die mit einem Nutzer übereinstimmt, wird angewendet. Folgende Regeln können angewendet werden:

  • Sprache und Standort: Hier kannst du Sprachen vollständig oder partiell angeben (en_us, en_ oder _us).
  • Alter: Hier kannst du einen Vergleichsparameter (<, <=, >, >=) und eine Zahl angeben.
  • Geschlecht: Hier kannst du m oder f angeben.
  • Ziel: Hier kannst du entweder einen Kanalnamen oder _block angeben. Zuschauer, die dem Ziel _block entsprechen, werden an /Channels weitergeleitet.

Beispiele für bedingte Weiterleitungen

Beispiel für die Weiterleitung Ergebnis der Weiterleitung
en_,Channelname Lässt auf diesem Kanal alle Nutzer zu, die Englisch sprechen
,Channelname Lässt auf diesem Kanal alle Nutzer zu
_us,<21,_block Sperrt den Zugang zu diesem Kanal für alle Nutzer unter 21 Jahren in den USA

_us,>=21,f,Channelname

_block

Weibliche Nutzer aus den USA im Alter von mindestens 21 Jahren können den Kanal aufrufen. Alle anderen Nutzer haben keinen Zugriff.
Kanalsichtbarkeit

Mit dieser Funktion kannst du deinen Kanal vorübergehend ausblenden. Deine Videos, Playlists und Kanaldetails sind dann für die Zuschauer nicht mehr sichtbar. 

Als Kanalinhaber siehst du weiterhin Folgendes:

  • Deine Kanalseite
  • Deine Kanalbilder und dein Kanalsymbol
  • Deine Videos und Playlists
  • Kommentare und Analysedaten
  • Deine Communitybeiträge

Du kannst deinen Kanal jederzeit wieder sichtbar machen. Deine Inhalte sind dann wieder öffentlich für die Zuschauer verfügbar.

Hinweis: Die Option „Kanalsichtbarkeit“ ist für Partner und Werbetreibende verfügbar, wenn sie durch deren Partnermanager oder Vertriebsmitarbeiter aktiviert wurde.

Weitere Einstellungen

Mit diesen Einstellungen kannst du deine YouTube-Präsenz verwalten und deine Inhalte endgültig entfernen.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
59
false