Benachrichtigung

Hast du eine Frage? Schreibe einfach @TeamYouTube auf Twitter auf Deutsch an. Wir helfen dir gern weiter.

Ungültige Zugriffe bei deinen Videos

Alle Aktivitäten auf deinem Kanal, die nicht von einem echten Nutzer mit aufrichtigem Interesse stammen, sind als ungültige Zugriffe zu verstehen. Sie könnten unter anderem auf betrügerische, künstliche oder unbeabsichtigte Versuche zurückzuführen sein, den Werbeumsatz bei Videos zu steigern.

Beispiele für ungültige Zugriffe bei Videos:

  • Automatisierte oder mit Incentives erzielte Zugriffe von Dritten, z. B. Dienste zur Steigerung der Zugriffszahlen und andere, die sich als legitime Werbenetzwerke ausgeben.
  • Personen lassen Playlists mit deinen Videos den ganzen Tag lang laufen, was zu einer Steigerung der Zugriffe führt, da in diesen Videos Anzeigen wiedergegeben werden.
  • Du bittest deine Zuschauer, sich in bestimmten Videos Anzeigen anzusehen oder sie anzuklicken, um den Anzeigentraffic und dadurch auch den Werbeumsatz zu steigern.

Unsere Systeme analysieren die Zugriffe auf deine Videos, um festzustellen, ob sie gültig oder ungültig sind. Dabei spielt es keine Rolle, woher der Traffic stammt und wie er generiert wurde. Wir müssen schnell gegen ungültige Zugriffe vorgehen, damit die Plattform für Creator, Werbetreibende und Zuschauer weiter funktioniert. Indem wir unsere Werbesysteme kontinuierlich vor ungültigen Zugriffen schützen, können Werbetreibende weiterhin vertrauensvoll in die Plattform investieren. Das hilft Creatorn dabei, ihre Inhalte zu monetarisieren. 

Manchmal stellen Creator fest, dass ihre Kanäle von ungültigen Zugriffen betroffen sind, die nicht absichtlich von ihnen verursacht wurden. Das heißt, dass Creator manchmal gar nicht wissen, dass die Aktivität auf ihren Kanälen auf ungültige Zugriffe zurückzuführen ist.

Wir arbeiten zwar intensiv daran, dies zu verhindern, einige Arten von ungültigen Zugriffen können jedoch erst im Nachhinein von unseren Systemen erkannt werden. In diesen Fällen werden Aufrufe und Einnahmen in YouTube Analytics und AdSense für YouTube angepasst. Wenn du diese Anpassungen siehst, bedeutet das, dass unsere Systeme ungültige Zugriffe erkannt und die Plattform geschützt haben – auch wenn du diese Zugriffe nicht unbedingt selbst generiert oder gesteigert hast.

Weitere Informationen zu ungültigen Zugriffen findest du im Hilfeforum der YouTube-Community.

Wie sich ungültige Zugriffe auf deine Einnahmen auswirken

Wenn dein Kanal von ungültigen Zugriffen betroffen ist, fällt dir möglicherweise Folgendes auf:

  • Rückgänge bei Aufrufen und Einnahmen: Eventuell werden in YouTube Analytics Anpassungen vorgenommen, um Aufrufe und somit auch Einnahmen zu entfernen, die mit ungültigen Zugriffen zusammenhängen.  
  • Weniger Anzeigen auf deinem Kanal: Wir können die Anzeigenbereitstellung vorübergehend einschränken, bis unsere Systeme ermitteln konnten, dass das Risiko ungültiger Zugriffe reduziert wurde. Dies kann sich auf den Umsatz auswirken, auch wenn die Aufrufzahlen gleich bleiben.
  • Anpassungen in deinem AdSense für YouTube-Konto: Wenn wir Einnahmen aufgrund ungültiger Zugriffe feststellen, nachdem deine Zahlung berechnet oder an dich geleistet wurde, wird der Betrag von deinem aktuellen oder zukünftigen AdSense für YouTube-Guthaben abgezogen.
  • Zahlungsverzögerungen: Zahlungen können sich um bis zu 90 Tage verzögern. So haben wir genügend Zeit, um die Zugriffe und die damit verbundenen Einnahmen zu überprüfen. Einnahmen können einbehalten, angepasst oder verrechnet werden, wenn sie als ungültig eingestuft werden.

Weitere Informationen dazu, welche Auswirkungen ungültige Zugriffe auf deine geschätzten Einnahmen in YouTube Analytics haben können, findest du im Hilfeartikel YouTube-Umsatz prüfen.

Werden ungültige Zugriffe festgestellt, werden Werbetreibenden keine Kosten in Rechnung gestellt, oder sie erhalten eine Rückerstattung, sofern dies möglich und angemessen ist. 

Vor der Auszahlung von AdSense für YouTube-Einnahmen werden Einnahmen aus ungültigen Zugriffen abgezogen. Alle Rückbuchungen aufgrund von ungültigen Zugriffen werden in AdSense für YouTube auf der Seite „Zahlungen“ als separate Position aufgeführt. 

Wenn erhebliche Anteile der Aktivitäten auf dem Kanal als ungültig eingestuft werden, kann das zugehörige AdSense für YouTube-Konto gesperrt oder dauerhaft deaktiviert werden. Creator haben die Möglichkeit, Einspruch einzulegen, wenn ihr AdSense für YouTube-Konto deaktiviert wird. Verstöße können gemäß den Richtlinien für die Monetarisierung von YouTube-Kanälen dazu führen, dass die Monetarisierung für deine Konten deaktiviert wird. Wenn du der Meinung bist, dass es sich um einen Irrtum handelt, kannst du Beschwerde einlegen. Wird der Verstoß aufgehoben, kannst du in YouTube Studio die Monetarisierung beantragen, sobald du die entsprechenden Voraussetzungen erfüllst.

Tipps zum Vermeiden ungültiger Zugriffe

Um ungültige Zugriffe auf deinen Kanal zu verhindern, kannst du Folgendes tun:

  1. Vermeide bei der Videoerstellung und beim Aufbau deines Kanals die Zusammenarbeit mit nicht vertrauenswürdigen externen Partnern. Du solltest beispielsweise auf Dienste verzichten, die angeblich deine Aufrufe, „Mag ich“-Bewertungen oder Abos steigern. Auch wenn Dritte behaupten, dass sie echte Zugriffe auf deinem Kanal generieren, kann es sein, dass sie künstlich erzeugt werden, was zu ungültigen Zugriffen führt. 
  2. Klicke nicht auf die Anzeigen in deinen Videos, auch wenn du glaubst, dass das in Ordnung ist. Unsere Systeme erkennen, wenn Creator auf die Anzeigen in ihren eigenen Videos klicken. Nach einer gewissen Zeit wird dein Kanal möglicherweise deaktiviert, um Werbetreibende und die Creator-Community zu schützen.
  3. Du solltest niemals Leute dazu auffordern, für einen höheren Umsatz deine Anzeigen anzuklicken – auch nicht zu wohltätigen Zwecken.
Weitere Informationen zum Verhindern ungültiger Zugriffe findest du in der Google AdSense-Hilfe.

Ressourcen

Hinweis: Gelbe Symbole werden Videos gemäß unseren Richtlinien für werbefreundliche Inhalte zugewiesen. Sie werden nicht aufgrund dieser Richtlinie zu ungültigen Zugriffen vergeben.

War das hilfreich?

Wie können wir die Seite verbessern?
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü