Meine Website-Inhaberschaft bestätigen

Was ist eine Bestätigung?

Die Bestätigung ist ein Vorgang, bei dem Sie nachweisen, dass Sie der Inhaber der Website sind, auf die Sie Anspruch erheben. Ihre Inhaberschaft muss nachgewiesen werden, da Sie als bestätigter Inhaber einer Website oder App Zugriff auf ihre Daten der Google-Suche haben und beeinflussen können, wie sie in der Google-Suche erscheint.

Bei der Bestätigung wird geprüft, ob ein bestimmter Nutzer die Kontrolle über eine bestimmte Property hat. Für jede Search Console-Property muss mindestens ein bestätigter Inhaber vorhanden sein, wobei es durchaus mehrere Inhaber geben kann.

Sie können eine beliebige Website als Property in der Search Console hinzufügen, diese jedoch erst dann in der Search Console nutzen, wenn Sie Ihre Inhaberschaft bestätigen oder die Rechte dafür von einem Inhaber erhalten. Sie können zum Beispiel Ihrem Search Console-Konto die Property www.wikipedia.org hinzufügen. Bevor Sie Zugriff darauf erhalten, müssen Sie jedoch erst mithilfe eines Wikipedia-Entwicklers Ihre Inhaberschaft bestätigen. Alternativ kann ein Inhaber der Search Console-Property Wikipedia Sie als Nutzer hinzufügen.

PROPERTY BESTÄTIGEN

Was ist eine Property?

Eine Property in der Search Console ist eine Website oder App, deren Inhaber Sie sind. Sie können für Ihre Property Aktionen anfordern, etwa ein erneutes Crawlen, und Sie können sich auch Daten der Google-Suche für Ihre Property ansehen, zum Beispiel Statistiken oder Crawling-Fehler.

Website bestätigen

  1. Fügen Sie entweder eine neue Website hinzu oder wählen Sie eine nicht bestätigte Property aus der Auswahlliste für Properties aus.
  2. Wählen Sie eine der unten aufgeführten Bestätigungsmethoden aus und befolgen Sie die Anleitung. Nicht alle Bestätigungsmethoden stehen für alle Properties zur Verfügung. Auf der Bestätigungsseite werden die Methoden angezeigt, die für Ihre Website verfügbar und empfehlenswert sind.

Eine Website kann von verschiedenen Nutzern unabhängig voneinander hinzugefügt und bestätigt werden. Dabei können sie dieselbe oder unterschiedliche Bestätigungsmethoden verwenden. Wenn Sie jeweils dieselbe Methode nutzen, sollten Sie darauf achten, Bestätigungstokens anderer Websiteinhaber nicht zu überschreiben.

Zusätzliche Bestätigungsmethoden hinzufügen

Auf der Bestätigungsseite können Sie zusätzliche Bestätigungsmethoden hinzufügen, falls eine der vorhandenen Methoden fehlschlägt. Eine Bestätigungsmethode kann zum Beispiel fehlschlagen, wenn jemand eine Vorlage auf Ihrer Website ändert und Ihr Analytics-Tag verschwindet oder wenn aus irgendeinem Grund nicht auf Ihre HTML-Bestätigungsdatei zugegriffen werden kann.

Wenn Sie eine Bestätigungsmethode hinzufügen möchten, rufen Sie die Einstellungen für die Property auf und klicken Sie auf "Bestätigung der Inhaberschaft".

Wie lange ist die Bestätigung gültig?

Google überprüft regelmäßig, ob Ihre Bestätigung noch gültig ist. Die jeweilige Art der Überprüfung richtet sich dabei nach der Bestätigungsmethode. So kann zum Beispiel überprüft werden, ob ein bestimmtes HTML-Tag auf Ihrer Website vorhanden ist. Sollte die Bestätigung nicht mehr gültig sein, verfallen Ihre Berechtigungen für die jeweilige Property nach einem bestimmten Kulanzzeitraum.

Falls alle bestätigten Inhaber den Zugriff auf eine Property verlieren, so verlieren auch alle delegierten Inhaber (von bestätigten Inhabern hinzugefügte Inhaber), Nutzer und Partner den Zugriff auf die betreffende Search Console-Property. 

Wie lange dauert es, bis ich Daten sehe?

Daten werden für eine Property ab dem Zeitpunkt erhoben, an dem sie als Search Console-Property hinzugefügt wird. Verzögerungen bei der Bestätigung verursachen im Allgemeinen keine Lücke in der Datenerhebung. 

Wir brauchen einen neuen Website-Inhaber

Wenn der bestätigte Inhaber Ihrer Website das Unternehmen verlässt oder Sie sich nicht sicher sind, wer der bestätigte Inhaber ist, können Sie einfach einen anderen Website-Inhaber festlegen. Der neue Inhaber kann eine Liste aller bestätigten Inhaber und Nutzer der Website sowie die Bestätigungsmethoden jedes Inhabers sehen. Bei Bedarf können Sie dann die Bestätigung für vorherige Inhaber aufheben, indem Sie deren Bestätigungstoken entfernen. Bei Inhabern, die mit einem HTML-Tag bestätigt wurden, können Sie beispielsweise einfach das HTML-Tag von der Website entfernen. Weitere Informationen finden Sie in unserem Hilfeartikel Inhaber hinzufügen oder entfernen.

 

Einzelheiten zu Bestätigungsmethoden

HTML-Datei hochladen

Sie können Ihre Inhaberschaft einer Website bestätigen, indem Sie eine spezielle HTML-Datei darauf hochladen. Diese Datei ist einem bestimmten Nutzer zugeordnet. Folgen Sie der Anleitung auf der Seite mit den Bestätigungsdetails. Wenn Sie die Bestätigungsdatei von Ihrer Website entfernen, wird Ihre Bestätigung ungültig.

Sie können die Inhaberschaft mit einer HTML-Datei bestätigen, indem Sie auf der Seite mit den Bestätigungsdetails für Ihre Website die Methode HTML-Datei hochladen auswählen. Folgen Sie dann der Anleitung.

Der User-Agent, der die Datei-Upload-Bestätigung durchführt, hat das User-Agent-Token Google-Site-Verification und den vollständigen User-Agent-String Mozilla/5.0 (compatible; Google-Site-Verification/1.0).

 

Mögliche Fehler:

Bei der Bestätigung per HTML-Datei-Upload können folgende Fehler auftreten:

  • Ihre Bestätigungsdatei wurde nicht gefunden.
    Laden Sie die Bestätigungsdatei herunter, die auf der Seite "Überprüfung" der Search Console verfügbar ist, und laden Sie sie dann unverändert an den angegebenen Speicherort hoch. Falls der Name oder der Inhalt der Datei nicht mit der bereitgestellten HTML-Datei übereinstimmt, können wir die Inhaberschaft Ihrer Website nicht bestätigen.
  • Ihre Bestätigungsdatei hat den falschen Inhalt.
    Die Search Console überprüft, ob Dateiname und Inhalt Ihrer Bestätigungsdatei mit der auf der Seite "Überprüfung" bereitgestellten Datei identisch sind. Falls der Name oder der Inhalt der Datei nicht mit der bereitgestellten HTML-Datei übereinstimmt, können wir die Inhaberschaft Ihrer Website nicht bestätigen. Laden Sie die Bestätigungsdatei herunter, die auf der Seite "Überprüfung" der Search Console verfügbar ist, und laden Sie sie dann unverändert an den angegebenen Speicherort hoch.
  • Ihre Bestätigungsdatei wurde gehackt.
    Ihr Bestätigungsversuch ist fehlgeschlagen, weil Ihre Website möglicherweise gehackt wurde. Weitere Informationen zur Erkennung und Reparatur gehackter Websites
  • Ihre Bestätigungsdatei leitet zu einem unzulässigen Speicherort weiter.
    Der Googlebot folgt bei Bestätigungsdateien keinen Weiterleitungen. Falls Ihre Website den gesamten Datenverkehr zu einer anderen Website weiterleitet, sollten Sie die Meta-Tag-Bestätigung nutzen. Weiterleitungen innerhalb einer Website sind zulässig, zum Beispiel von http://example.com/ zu http://www.example.com/.
  • Weitere häufige Probleme bei der Überprüfung sind nachfolgend aufgeführt.
HTML-Tag

Sie können Ihre Inhaberschaft einer Website bestätigen, indem Sie dem HTML-Code einer bestimmten Seite ein <meta>-Tag hinzufügen. Google überprüft dann, ob sich das Meta-Tag an der richtigen Stelle befindet. Wird das Tag nicht gefunden, erhalten Sie Informationen zu den aufgetretenen Fehlern. Das Tag ist einem bestimmten Nutzer zugeordnet.

Sie können Ihre Inhaberschaft mit einem HTML-Tag bestätigen, indem Sie auf der Seite mit den Bestätigungsdetails für Ihre Website die Methode HTML-Tag auswählen. Folgen Sie dann der Anleitung.

Der User-Agent, der die HTML-Tag-Bestätigung durchführt, hat das User-Agent-Token Google-Site-Verification und den vollständigen User-Agent-String Mozilla/5.0 (compatible; Google-Site-Verification/1.0).

 

Mögliche Fehler:

Bei der Bestätigung per HTML-Tag können folgende Fehler auftreten:

  • Meta-Tag nicht gefunden/an falscher Stelle. Das Bestätigungs-Meta-Tag muss sich im Abschnitt <HEAD> der Seite befinden. Wenn Sie diese Fehler sehen, überprüfen Sie Folgendes:
    • Befindet sich das Meta-Tag auf der richtigen Seite? Wir suchen auf der Startseite Ihrer Website danach. Das ist die Seite, die Ihr Server zurückgibt, wenn ein Nutzer Ihre Website anfordert, z. B. "http://www.example.com/". Die Seite heißt häufig "index.html" oder "index.htm", kann aber je nach Serverkonfiguration auch einen anderen Namen haben.

    • Wurde das Meta-Tag richtig auf der Seite platziert? Das Tag wird im Abschnitt <HEAD> der Seite gesucht. Hier ist ein Beispiel für die korrekte Platzierung:
      <HTML>
        <HEAD>
          <TITLE>Titel meiner Seite</TITLE>
          <meta name="google-site-verification" content="Mein Bestätigungs-String">
        </HEAD>
      <BODY>
      
    • Wenn Sie zur Bearbeitung der Seite einen Web- oder WYSIWYG-Editor verwenden, muss die Option zur Bearbeitung von HTML ausgewählt sein oder Sie müssen den Quellcode der Seite bearbeiten.
  • Ihr Meta-Tag ist falsch.
    Das Meta-Tag zur Bestätigung wurde zwar gefunden, der Inhalt ist jedoch falsch. Zur Vermeidung von Fehlern ist es ratsam, das Meta-Tag von der Seite "Überprüfung" der Search Console direkt über die Zwischenablage zu kopieren und dann korrekt einzufügen.
  • Weitere häufige Probleme bei der Überprüfung sind nachfolgend aufgeführt.
DNS-Eintrag

Sie können die Inhaberschaft einer Property auf Domainebene bestätigen. Fügen Sie hierfür bei Ihrem Domainnamen-Anbieter einen DNS-Eintrag hinzu.

Wenn Sie diese Methode verwenden möchten, müssen Sie sich bei Ihrem Domainnamen-Anbieter anmelden, z. B. GoDaddy.com oder networksolutions.com, und einen neuen TXT-Eintrag hinzufügen. Google überprüft, ob Ihr persönlicher Eintrag vorhanden und Ihrer Domain zugeordnet ist. Jeder DNS-Eintrag ordnet einen bestimmten Nutzer einer bestimmten Domain zu.

So bestätigen Sie die Inhaberschaft einer Property mit einem DNS-Eintrag:

  1. Rufen Sie Ihren TXT-Eintrag ab: Wenn Sie zur Bestätigung Ihrer Property aufgefordert werden, wählen Sie die Bestätigungsmethode für die Domain aus oder erstellen Sie eine Domain-Property. Sie erhalten dann einen Stringwert, den Sie im nächsten Schritt benötigen.
  2. Fügen Sie den TXT-Eintrag zu Ihrem Domain-Anbieter hinzu: Fügen Sie den TXT-Eintrag aus Schritt 1 zu den Einträgen Ihres Domain-Anbieters hinzu:
    1. Suchen Sie die G Suite-Dokumentation für Ihren Anbieter.
    2. Ignorieren Sie Schritt 1 in der G Suite-Dokumentation (eindeutigen Bestätigungseintrag abrufen): Sie haben Ihren TXT-Eintrag bereits im oben beschriebenen Schritt 1 erhalten.
    3. Führen Sie Schritt 2 aus (beim Domainhost anmelden).
    4. Führen Sie Schritt 3 aus (Bestätigungseintrag zu den DNS-Einträgen Ihres Anbieters hinzufügen).
    5. Ignorieren Sie Schritt 4 in der G Suite-Dokumentation (den Bestätigungsschritt): dieser kommt als Nächstes.
  3. Bestätigen Sie Ihre Property in der Search Console: Öffnen Sie Ihre unbestätigte Property in der Search Console oder wechseln Sie mithilfe der Auswahlliste für Properties zu dieser Property. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, klicken Sie auf Bestätigen. Erfolgreiche Versuche sollten sofort bestätigt werden. Wenn Ihnen ein Fehler angezeigt wird, finden Sie unten in der Liste potenzieller Fehler weitere Informationen. Hinweis: Die Bestätigung von DNS-Änderungen kann einige Zeit dauern. Wenn wir Ihren Eintrag nicht sofort finden, warten Sie einen Tag und wiederholen Sie Schritt 3.
Wichtig: Entfernen Sie den DNS-Eintrag auch nach einer erfolgreichen Bestätigung nicht, damit die Bestätigung bestehen bleibt.

 

Mögliche Fehler:

Bei der Bestätigung von DNS-Einträgen können folgende Fehler auftreten:

  • Ihr Bestätigungseintrag wurde nicht gefunden.
    Ihr TXT-Bestätigungseintrag wurde nicht gefunden. Nach Hinzufügen des Eintrags kann es einige Minuten dauern, bis er für Google sichtbar ist. Warten Sie kurz und versuchen Sie es dann noch einmal.
  • Ihr Bestätigungseintrag stimmte nicht überein
    Keiner der Bestätigungseinträge bei Ihrem DNS-Anbieter stimmte mit dem von der Search Console angegebenen Wert überein. Achten Sie darauf, den auf der Bestätigungsseite angegebenen Eintrag zu verwenden.
  • Weitere häufige Probleme bei der Überprüfung sind nachfolgend aufgeführt.
Google Analytics-Tracking-Code

Wenn Sie mit Google Analytics Zugriffe auf Ihre Website verfolgen, können Sie sie mithilfe ihres Google Analytics-Tracking-Codes bestätigen. Hierzu benötigen Sie eine Bearbeitungsberechtigung für die Web-Property, deren Tracking-Code von dieser Seite verwendet wird. Im Tracking-Code muss außerdem das Snippet analytics.js oder gtag.js verwendet werden.

So bestätigen Sie die Inhaberschaft mithilfe von Google Analytics:

  • Wählen Sie auf der Seite mit den Bestätigungsdetails für Ihre Website Google Analytics aus und folgen Sie der Anleitung.
  • Fügen Sie den Tracking-Code in den Abschnitt <HEAD> Ihrer Seite ein, nicht in den Abschnitt <BODY>. Andernfalls kann Ihre Website nicht bestätigt werden.
  • Übernehmen Sie den Code unverändert. Andernfalls kann Ihre Website nicht bestätigt werden.
  • Andere Administratoren Ihres Google Analytics-Kontos erhalten ebenfalls Zugriff auf die Daten Ihrer Website in der Search Console.

Der Google Analytics-Tracking-Code wird nur verwendet, um die Inhaberschaft der Website zu bestätigen. Wir greifen nicht auf Daten in Google Analytics zu.

Der User-Agent, der die Google Analytics-Bestätigung durchführt, hat das User-Agent-Token Google-Site-Verification und den vollständigen User-Agent-String Mozilla/5.0 (compatible; Google-Site-Verification/1.0).

 

Mögliche Fehler:

Bei der Bestätigung per Google Analytics-Tracking-Code können folgende Fehler auftreten:

  • Das Snippet wurde nicht gefunden
    Haben Sie das Snippet an der richtigen Stelle der Startseite platziert?
  • Fehlerhaftes Snippet
    Das Snippet muss unverändert übernommen werden.
  • Falsches Snippet gefunden (altes Google Analytics-Snippet)
    Die Search Console unterstützt nur die neueste Version des Google Analytics-Snippets.
  • Falscher Snippet-Typ (Tag Manager/Tag-Management-System eines Drittanbieters)
    Achten Sie darauf, dass Sie Ihr Google Analytics-Snippet verwenden.
  • Snippet an falscher Stelle
    Das Snippet muss sich im Abschnitt <head> Ihrer Startseite befinden.
  • Sie haben kein Google Analytics-Konto / nicht genügend Berechtigungen
    Sie müssen ein gültiges Google Analytics-Konto und Bearbeitungsberechtigungen für dieses Konto haben.
  • Weitere häufige Probleme bei der Überprüfung sind nachfolgend aufgeführt.
Container-Snippet in Google Tag Manager

Wenn Sie ein Google Tag Manager-Konto haben, können Sie die Inhaberschaft einer Website mit dem Container-Snippet-Code von Google Tag Manager bestätigen.

So bestätigen Sie die Inhaberschaft mithilfe von Google Tag Manager:

  • Wählen Sie auf der Seite mit den Bestätigungsdetails für Ihre Website Google Tag Manager aus und folgen Sie der Anleitung.
  • Sie müssen in Google Tag Manager über die Berechtigungen auf Containerebene zum Anzeigen, Bearbeiten und Verwalten verfügen.
  • Fügen Sie den <noscript>-Teil des Tag Manager-Codes unmittelbar nach dem öffnenden <BODY>-Tag der Seite ein. Andernfalls kann Ihre Website nicht bestätigt werden.
  • Sie können HTML-Kommentare, jedoch keine Datenschicht oder anderen Elemente zwischen dem <body>-Tag und dem Tag Manager-Code einfügen. Andernfalls kann Ihre Website nicht bestätigt werden.
  • Übernehmen Sie den Code unverändert. Andernfalls kann Ihre Website nicht bestätigt werden.
Der User-Agent, der die Google Tag Manager-Bestätigung durchführt, hat das User-Agent-Token Google-Site-Verification und den vollständigen User-Agent-String Mozilla/5.0 (compatible; Google-Site-Verification/1.0).

 

Mögliche Fehler:

Bei der Bestätigung per Google Tag Manager können folgende Fehler auftreten:

  • Unzureichende Berechtigungen
    Sie benötigen Verwaltungsberechtigungen für Ihr Google Tag Manager-Konto.
  • Falsches Tag
    Achten Sie darauf, das richtige Tag zu verwenden, das dem Konto zugeordnet ist, mit dem Sie sich in der Search Console anmelden.
  • Kein Tag Manager-Container
    Sie haben in Ihrem Tag Manager-Konto keine Container erstellt.
  • Tag nicht gefunden / falsche Stelle
    Platzieren Sie das Tag wie oben beschrieben auf der richtigen Seite und an der richtigen Stelle.
  • Weitere häufige Probleme bei der Überprüfung sind nachfolgend aufgeführt.
Google Sites

Neu erstellte Google Sites-Seiten sollten automatisch in Ihrem Search Console-Konto erscheinen und bestätigt werden. Wenn Ihre Website nicht automatisch auf der Search Console-Startseite erscheint, klicken Sie auf Website hinzufügen. Ihre Website wird automatisch bestätigt.

Ältere Websites oder solche mit einer benutzerdefinierten Domain-URL sollten mithilfe der HTML-Tag-Methode bestätigt werden.

Beachten Sie, dass Ihre Website hierzu mit dem gleichen Google-Konto erstellt worden sein muss, das Sie für die Search Console verwenden.

Stellen Sie sicher, dass Sie in der Search Console mit demselben Konto angemeldet sind, das Sie zur Verwaltung Ihrer Google Sites-Website nutzen.

Blogger

Neu erstellte Blogs in Blogger müssten in Ihrem Search Console-Konto automatisch hinzugefügt und bestätigt werden. Falls Ihr Blog nicht automatisch auf der Startseite der Search Console erscheint, fügen Sie selbst die Property hinzu. Die Bestätigung sollte anschließend automatisch erfolgen.

Ältere Blogs werden nicht automatisch bestätigt und sollten daher mithilfe der HTML-Tag-Methode bestätigt werden.

Stellen Sie sicher, dass Sie in der Search Console mit demselben Konto angemeldet sind, das Sie zur Verwaltung Ihres Blogs nutzen.

Häufige Fehler bei der Bestätigung

Zusätzlich zu den Fehlern, die speziell bei einzelnen Methoden möglich sind, können bei den meisten Bestätigungsmethoden die folgenden Fehler auftreten:

  • Falsches Tag / Falsches Snippet / Falsche Datei
    Achten Sie darauf, genau das Tag, das Code-Snippet oder die Datei zu verwenden, die Sie zu Beginn der Bestätigung erhalten haben.
  • Die Verbindung zu Ihrem Server wurde aufgrund einer Zeitüberschreitung unterbrochen.
    Wir konnten Ihre Datei nicht bestätigen, da wir eine Zeitüberschreitungsmeldung des Servers erhalten haben. Mögliche Ursache: Ihr Server ist ausgefallen oder überlastet und reagiert nur sehr langsam. Überprüfen Sie, ob Ihr Server reagiert, und wiederholen Sie den Vorgang.
  • Beim Abrufen des Domainnamens Ihrer Website ist ein Fehler aufgetreten.
    Beim Versuch, Ihre Bestätigungsdatei aufzurufen, konnten wir aufgrund eines DNS-Fehlers nicht auf Ihre Domain zugreifen. Mögliche Ursache: Ihr Server ist inaktiv oder es liegt ein Problem mit der DNS-Weiterleitung zu Ihrer Domain vor. Überprüfen Sie, ob Ihre Domain korrekt aufgelöst wird, und versuchen Sie es noch einmal.
  • Die Downloadanfrage wurde zu oft weitergeleitet.
    Überprüfen Sie die URL auf mögliche Probleme, z. B. eine Endlosschleife.
  • Ihr Server hat eine ungültige Antwort zurückgegeben.
    Dies kann passieren, wenn Ihre Website eine Passwortauthentifizierung erfordert oder wenn wir aus anderen Gründen nicht auf sie zugreifen konnten.
  • Wir konnten keine Verbindung zu Ihrem Server herstellen.
    Achten Sie darauf, dass Ihr Server nicht ausgefallen ist und dass Ihre Domain korrekt aufgelöst wird. Versuchen Sie es dann noch einmal.
  • Ein interner Fehler ist aufgetreten.
    Besuchen Sie das Forum für Webmaster, falls dieses Problem dauerhaft bestehen bleibt.
  • Zeitüberschreitung
    Abhängig von der verwendeten Bestätigungsmethode hat entweder Ihre Website oder der Domainserver nicht mehr auf Ihre Anfragen reagiert. Vergewissern Sie sich, dass Ihre Website reagiert und versuchen Sie es dann noch einmal.
  • Ihre Domain wurde nicht gefunden.
    Wir haben versucht, das Problem mit der von Ihnen angegebenen Website-URL zu lösen, jedoch ist sie dem DNS-Dienst jedoch nicht bekannt. Vergewissern Sie sich, dass Sie die richtige URL für Ihre Property angegeben haben.
War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?