Google über die neue Adresse Ihrer Website informieren

Wenn Sie Ihre Website auf eine neue Domain umgezogen haben, können Sie Google mithilfe des Tools Adressänderung die neue URL mitteilen. Unser Index wird mit der neuen URL aktualisiert. Änderungen bleiben 180 Tage wirksam. In diesem Zeitraum crawlt und indexiert Google die Seiten unter Ihrer neuen URL.

Das Tool zur Adressänderung ist sicher, weil es nur von überprüften Inhabern von Websites verwendet werden kann. Sie können das Tool jederzeit einsetzen, um die Informationen abzurufen, die Google über Ihre Domains bereitgestellt werden.

Hinweis: Wenn Sie für Ihre ursprüngliche Website eine bevorzugte Domain angegeben haben, sollten Sie auch eine für Ihre neue Website festlegen.

Wichtig: Achten Sie bei der Verwendung des Tools "Adressänderung" darauf, dass sowohl Ihre alten als auch Ihre neuen Websites hinzugefügt und überprüft wurden, und lesen Sie die Richtlinien zum Umzug Ihrer Website auf eine neue Domain. Besonders sorgfältig sollten Sie bei der Verwendung von 301-Weiterleitungen vorgehen, mit denen Sie Suchmaschinen den neuen Speicherort Ihrer Seiten mitteilen. Stellen Sie außerdem sicher, dass Ihre ursprüngliche Website keine Sub-Domain ist, zum Beispiel http://neuewebsite.example.com.

Google mitteilen, wenn Ihre Website umzieht

  1. Klicken Sie auf der Startseite der Webmaster-Tools auf die gewünschte Website.
  2. Klicken Sie auf das Zahnradsymbol und anschließend auf Adressänderung.
  3. Schließen Sie die Schritte 1–3 ab und klicken Sie auf Überprüfte Website wählen..., um die neue Website auszuwählen.

Wenn die neue Website nicht in der Liste Website auswählen aufgeführt ist, überprüfen Sie Folgendes:

  • Kontrollieren Sie, ob Sie die neue Website zu Ihrem Webmaster-Tools-Konto hinzugefügt und die Eigentümerschaft bestätigt haben.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihre neue Website keine Sub-Domain ist. So können Sie zum Beispiel www.example.com verwenden, aber nicht www.example.com/neuewebsite oder http://neuewebsite.example.com.
  • Wenn Sie eine bevorzugte Domain für Ihre neue Website angegeben haben, erscheint nur diese bevorzugte Domain in der Liste. Wenn zum Beispiel www.example.com nicht aufgeführt wird, stellen Sie sicher, dass Sie nicht http://example.com als Ihre bevorzugte Domain angegeben haben.
  • Wenn Sie eine Benachrichtigung zur Adressänderung übermitteln, um Besucher auf Ihre neue Website www.example.com weiterzuleiten, können Sie keine weitere Benachrichtigung zur Adressänderung übermitteln, in der angegeben ist, dass der Inhalt von www.example.com auf eine dritte Website verschoben wurde.