Bericht "Suchanalyse"

Der Bericht "Suchanalyse" zeigt, wie oft Ihre Website in den Google-Suchergebnissen erscheint. Filtern und gruppieren Sie Daten nach Kategorien wie Suchanfrage, Datum oder Gerät. Verwenden Sie die Ergebnisse zum Optimieren der Suchleistung Ihrer Website. Beispiele:

  • Sehen Sie, wie sich die Suchzugriffe im Zeitverlauf ändern, woher sie kommen und welche Suchanfragen am wahrscheinlichsten zu Ihrer Website führen.
  • Erfahren Sie, welche Suchanfragen auf Smartphones gemacht werden, und verbessern Sie damit Ihre Ausrichtung auf Mobilgeräte.
  • Sehen Sie, welche Seiten die höchste und niedrigste Klickrate in den Google-Suchergebnissen haben.

Bericht "Suchanalyse" öffnen

Die Inhalte des Berichts

Die Standardansicht des Berichts zeigt die aus den Google-Suchergebnissen resultierende Anzahl Klicks der letzten vier Wochen.

  • Zum Ändern der angezeigten Messwerte wählen Sie oben im Bericht mindestens ein Kontrollkästchen für Messwerte wie Klicks oder Impressionen aus. Siehe dazu Anzuzeigende Messwerte auswählen
  • Zum Ändern der Gruppierung der Daten wählen Sie eine Gruppierungseigenschaft wie Suchanfragen oder Seiten aus. Siehe dazu Daten gruppieren
  • Zum Filtern der Daten wählen Sie das Filter-Drop-down unter dem Gruppentyp aus. Siehe dazu Daten filtern
  • Zum Vergleichen unterschiedlicher Gruppenwerte wie beispielsweise Klicks aus Brasilien und Klicks aus China wählen Sie im Drop-down-Menü unter einer Gruppierungsauswahl die Option Vergleichen aus. Sie können jeweils Werte in einer Gruppierungskategorie vergleichen. Siehe dazu Daten vergleichen

Anzuzeigende Messwerte auswählen

Die folgenden Messwerte sind verfügbar:

  • Klicks: Anzahl Klicks von einer Seite mit Google-Suchergebnissen, durch die der Nutzer zu Ihrer Property gelangt ist.
  • Impressionen: Anzahl der Links zu Ihrer Website, die ein Nutzer in den Google-Suchergebnissen gesehen hat, auch wenn nicht zu dem Link gescrollt wurde. Wenn ein Nutzer aber nur Seite 1 ansieht und der Link auf Seite 2 ist, wird die Impression nicht gezählt. Die Anzahl wird nach Website oder Seite zusammengefasst. Bei unendlich scrollbaren Seiten wie der Bildersuche muss möglicherweise zu dem Element gescrollt werden, damit die Impression zählt.
  • Klickrate (CTR): Anzahl der Klicks geteilt durch die Anzahl der Impressionen. Bei Zeilen ohne Impressionen wird in dieser Spalte ein Bindestrich (-) angezeigt, da eine Division durch Null nicht möglich ist.
  • Position: Die durchschnittliche Position des höchsten Ergebnisses Ihrer Website. Beispiel: Bei drei Ergebnissen Ihrer Website an Position 2, 4 und 6 wird Position 2 gemeldet. Wenn eine zweite Suchanfrage Ergebnisse an Position 3, 5 und 9 zurückgegeben hat, ist die durchschnittliche Position (2 + 3) / 2 = 2,5. Bei Zeilen ohne Impressionen wird für die Position ein Bindestrich (-) angezeigt, da kein Wert vorhanden ist.

Die Werte für Klicks, Impressionen, Position und CTR ändern sich, je nachdem, ob Sie die Ergebnisse nach Website oder Seite zusammenfassen.

Daten gruppieren

Sie können die Gruppierung der Daten in der Tabelle anpassen. Wählen Sie oben im Bericht eine Gruppierungskategorie aus. Beispiel: Mit "Suchanfragen" gruppieren Sie die Daten nach Suchbegriffen, mit "Seiten" gruppieren Sie sie nach der kanonischen Seite, die von Suchergebnissen zurückgegeben wird.

Nach Suchanfrage gruppieren

Sie können die Ergebnisse nach Suchanfragestrings gruppieren, nach denen Nutzer bei Google gesucht haben. Nur Suchanfragen, die Ihre Website zurückgegeben haben, werden einbezogen. Sehr seltene Suchanfragen werden in diesen Ergebnissen nicht angezeigt, um die Privatsphäre des Nutzers zu wahren, der die Suchanfrage gemacht hat.

Übliche Anwendungsbereiche:

  • Liste der Suchanfragen auf erwartete Keywords überprüfen. Falls die von Ihnen erwarteten Keywords nicht angezeigt werden, enthält Ihre Website möglicherweise nicht genügend für diese Keywords relevante Inhalte. Wenn unerwartete Wörter wie "Viagra" oder "Casino" erscheinen, wurde Ihre Website wahrscheinlich gehackt.
  • Suchanfragen mit hoher Anzahl an Impressionen und CTR suchen. Anhand dieser Suchanfragen können Sie ermitteln, an welcher Stelle sich eine Optimierung Ihrer Inhalte anbietet, um relevantere Ergebnisse für die Interessen Ihrer Nutzer bereitzustellen.
Nach Seite gruppieren
Sie können die zurückgegebenen Suchergebnisse nach einer einzelnen Seite Ihrer Property gruppieren. Durch die Gruppierung nach einer Seite kann sich die Messwertberechnung für die CTR, Impressionen und Klicks ändern.
Nach Land gruppieren

Sie können die Ergebnisse nach dem Land gruppieren, in dem die Suche durchgeführt wurde, z. B. Deutschland oder Österreich.

Beachten Sie, dass der Länderfilter nur die 20 Länder mit den meisten Impressionen für Ihre Property enthält. Um nach einem Land zu filtern, das nicht in der Drop-down-Liste enthalten ist, gruppieren Sie die Suchanfragen erst nach Ländern. Klicken Sie dann auf die Zeile des gesuchten Landes. Die Ergebnisse werden für dieses Land gefiltert.

Nach Gerät gruppieren
Sie können die Ergebnisse nach dem Gerät gruppieren, auf dem die Suche durchgeführt wurde, z. B. Desktop, Tablet oder Smartphone. Bei separaten Websites für Mobil- und Desktopgeräte wie "m.ihrebeispielurl.de" und "www.ihrebeispielurl.de" werden die Messwerte für jede Website in der Suchanalyse getrennt gemeldet. Wenn es keine separate mobile Version Ihrer Website gibt, etwa, weil der User-Agent dynamisch erkannt und das Layout der Website dementsprechend angepasst wird, ist eine Gruppierung nach Gerät erforderlich, um Klicks und Impressionen von Mobilgeräten und von Desktops zu vergleichen.
Nach Suchtyp filtern [für Apps nicht verfügbar]

Eine Gruppierung nach Suchtyp wird nicht unterstützt. Sie können nach Suchtyp filtern oder vergleichen, aber nicht gruppieren. Die Gruppierung nach Suchtyp wird nicht unterstützt, weil sich das Layout der Ergebnisseite für unterschiedliche Suchtypen stark unterscheidet. Beispiel: Position 30 bei Bildersuchergebnissen kann auf der ersten Ergebnisseite sein, Position 30 bei der Websuche hingegen auf Seite drei.

Mit Suchtyp ist der Typ der vom Nutzer ausgeführten Google-Suche gemeint, z. B. Websuche, Bildersuche oder Videosuche.

Nach Darstellung in der Suche gruppieren [nur Apps]

[Derzeit nur für App-Properties verfügbar] Sie können Ergebnisse nach bestimmten Elementen in den Suchergebnissen gruppieren, z. B. nach Ergebnissen, die eine "App installieren"-Schaltfläche enthalten, oder nach Ergebnissen mit einem Standardsuchergebnis-Link. Beim Gruppieren, Filtern oder Vergleichen nach der Darstellung in der Suche werden Daten nach Seite und nicht nach Property zusammengefasst. Es werden die folgenden Elemente zur Darstellung in der Suche angezeigt:

  • Suchergebnislink: Das Suchergebnis enthält einen Link zum Öffnen der App.
  • Schaltfläche "App installieren": Das Suchergebnis enthält eine Schaltfläche zum Installieren der App. Sie erscheint nur auf Geräten, auf denen die App noch nicht installiert ist.
Nach Datum gruppieren
Damit wird eine Grafik der ausgewählten Messwerte im ausgewählten Zeitraum angezeigt. Der Standardzeitraum beträgt vier Wochen. Die Datentabelle wird bei der Gruppierung nach Datum nicht angezeigt.

Daten filtern

Sie können Ihre Daten in mehreren Kategorien filtern. Wenn Sie beispielsweise Ihre Daten derzeit nach der Suchanfrage gruppieren, können Sie die Filter "country='USA' AND device='Mobile'" hinzufügen.

  • Beim Filtern nach Seite oder der Darstellung der Suche kann sich die Messwertberechnung für CTR, Impressionen und Klicks ändern.
  • Wenn Sie eine erst kürzlich angezeigte Suchanfrage nicht mehr wiederfinden, vergewissern Sie sich, dass Sie keinen Filter hinzugefügt haben, durch den die Ergebnisse ausgeblendet werden.

So fügen Sie einen Filter hinzu:

  • Klicken Sie auf das Drop-down-Menü unter einer Kategorie, um einen Filter festzulegen
    oder
  • klicken Sie auf eine Zeile in der Tabelle unter dem Diagramm, um nach dem ausgewählten Gruppierungswert zu filtern.

So löschen Sie einen Filter:

  • Klicken Sie auf das entsprechende Filter-Drop-down-Menü unter der Kategorieauswahl und wählen Sie Zurücksetzen aus
    oder
  • klicken Sie auf das X neben dem Filter.

Das Filter-Drop-down "Länder" enthält nur die 20 Länder mit den meisten Impressionen für die Property. Um nach einem Land zu filtern, das nicht im Drop-down enthalten ist, gruppieren Sie die Daten nach Ländern. Klicken Sie dann auf die Zeile des gesuchten Landes. Die Ergebnisse werden für dieses Land gefiltert.

Daten vergleichen

Sie können Daten zweier exakter Werte in einer beliebigen Gruppierungskategorie miteinander vergleichen, unabhängig davon, ob es sich um die derzeit ausgewählte Gruppierung handelt. Beispiel: Bei der Gruppierung nach Suchanfrage können Sie Klicks dieser und der letzten Woche oder Klicks aus den USA und Frankreich miteinander vergleichen. Durch den Vergleich nach Seite oder Darstellung der Suche kann sich die Messwertberechnung für CTR, Impressionen und Klicks ändern. Wählen Sie den gewünschten Vergleich aus dem Drop-down-Menü unter einer Gruppierungskategorie aus. Beim Vergleichen von Werten für einen einzelnen Messwert erscheint in der Ergebnistabelle eine Differenzspalte, die den Vergleich der Werte in den einzelnen Zeilen ermöglicht.

Im Folgenden finden Sie einige nützliche Vergleiche:

  • Nach Änderung sortieren, um Suchanfragen mit erheblicher neuer Aktivität zu sehen.
  • Gesamte Suchanfragen auf Ihrer Website für Mobilgeräte mit den Mobilgerätesuchanfragen auf Ihrer Desktopwebsite vergleichen. Wenn Sie sowohl Versionen Ihrer Website für Mobilgeräte als auch für Nicht-Mobilgeräte haben, etwa "m.ihrebeispielurl.de" und "www.ihrebeispielurl.de", und Ihre Websites ordnungsgemäß konfiguriert sind, sollten Sie wesentlich mehr Mobilgerätesuchanfragen auf Ihrer Website für Mobilgeräte sehen. Öffnen Sie einen separaten Bericht "Suchanalyse" für jede Website und vergleichen Sie die Suchanfragen von Mobilgeräten auf Ihrer Desktopwebsite "www.ihrebeispielurl.de" mit allen Suchanfragen auf Ihrer Website für Mobilgeräte "m.ihrebeispielurl.de".
Sie können immer nur Daten in einer einzelnen Kategorie wie Datum oder Suchanfragen miteinander vergleichen. Sobald Sie einen neuen Vergleich in einer anderen Gruppierungskategorie hinzufügen, wird der vorhandene Vergleich entfernt. Beispiel: Wenn Sie die Klicks dieser Woche mit den Klicks letzter Woche (Datum) vergleichen und dann einen Vergleich zwischen Deutschland und Österreich (Land) hinzufügen, wird der Zeitraum auf die Standardeinstellung zurückgesetzt.

Es gibt eine Besonderheit beim Vergleich von zwei Gruppen: Wenn ein Wert in der einen Gruppe nur sehr selten und in der anderen Gruppe häufig vorhanden ist, so wird für die Gruppe mit den wenigen Werten das Zeichen ~ in der entsprechenden Zeile angezeigt. Dieses Zeichen steht für einen nicht verfügbaren Wert. Beispiel: Beim Vergleich der Impressionen in Deutschland und Thailand enthält die Ergebniszeile für "Deutsche Bundesbank" für Deutschland wahrscheinlich eine Zahl, für Thailand jedoch das Zeichen ~ (nicht verfügbar). Dies liegt daran, dass die Menge der entsprechenden Impressionen für Thailand extrem gering ist. Das Zeichen ~ bedeutet nicht zwingend, dass der Wert bei Null liegt. Er ist nur zu klein, um für diese Gruppe angezeigt werden zu können. Wenn Sie nach dem selten vorkommenden Wert filtern (in diesem Beispiel "Deutsche Bundesbank"), so sollten Sie jedoch Datenwerte für beide Kategorien sehen.

Gesamtzahlen

Auf der Seite werden die Gesamtzahlen für jeden Messwert angezeigt. Diese Gesamtzahlen können größer als die Summe der Werte in der Tabelle sein, weil lange Tabellen aus Platzgründen unten abgeschnitten werden können.

Datentabelle

Die Daten im Diagramm sind auf der Seite auch in tabellarischer Form aufgeführt. Diese Tabelle kann maximal 1.000 Zeilen umfassen. Darüber hinausgehende Daten werden aus Platzgründen nicht angezeigt. Außerdem werden sehr seltene Suchanfragen aus Datenschutzgründen weggelassen.

Warum ist die Berichtstabelle verschwunden?

In bestimmten Fällen, in denen durch die Tabelle keine zusätzlichen Informationen zum Diagramm hinzugefügt werden, wird die Tabelle aus dem Bericht weggelassen. Beispiel: Wenn Sie die Anzahl Klicks in einer Tabelle nach Land gruppiert anzeigen und die USA mit GB vergleichen, würden Sie eine Tabelle wie die folgende erhalten:

    Klicks USA Klicks GB
1   USA               1.000 0
2   GB 0           1.000

Diese Tabelle bietet keine neuen Informationen und wird daher weggelassen.

Informationen zu den Daten

Bei der Suchanalyse werden die Daten für jede eindeutige Property unabhängig voneinander gezählt. Die Daten werden also für jedes der folgenden Ziele separat gezählt:

  • https://ihrebeispielurl.de
  • http://ihrebeispielurl.de
  • http://m.ihrebeispielurl.de

App-Links

Impressionen und Klicks werden für "Diese App installieren"-Links nicht gezählt.

Diskrepanzen zwischen Daten

Die Daten in der Search Console können sich von jenen in anderen Tools unterscheiden. Dies kann z. B. folgende Gründe haben:

  • Aus Datenschutzgründen zeigt der Bericht "Suchanalyse" nicht alle Daten. Suchanfragen mit einer sehr geringen Häufigkeit oder Suchanfragen mit personenbezogenen oder vertraulichen Informationen werden möglicherweise nicht erfasst.
  • Aufgrund von einigen Datenverarbeitungsvorgängen wie zum Entfernen von Duplikaten und Besuchen von Robots können sich diese Statistiken von den Statistiken anderer Quellen unterscheiden. Diese Unterschiede sind jedoch nicht maßgeblich.
  • Einige Tools definieren Keywords anders. Das Keywords-Tool in Google AdWords beispielsweise zeigt die Gesamtzahl von Google-Suchanfragen für das betreffende Keyword im Web. Die Suchanalyse zeigt nur die Keyword-Suchanfragen, bei denen Ihre Seiten in den Google-Suchergebnissen zurückgegeben wurden.
  • Es kann eine zeitliche Verzögerung zwischen dem Zeitpunkt der Berechnung der Werte und dem Zeitpunkt ihrer Sichtbarkeit für Webmaster bestehen. Die Daten werden zwar in Intervallen veröffentlicht, sie werden jedoch kontinuierlich erhoben. Im Normalfall sollten die erhobenen Daten aber nach 2–3 Tagen verfügbar sein
  • Zeitzonen sind relevant. Die Tagesdaten werden in der Suchanalyse nach PDT (Pacific Daylight Time) erfasst. Bei abweichenden Zeitzonen anderer Systeme stimmen die täglichen Aufrufe möglicherweise nicht genau überein. Google Analytics beispielsweise zeigt die Zeit in der lokalen Zeitzone des Webmasters an.
  • Manche Tools wie Google Analytics protokollieren nur Zugriffe von Nutzern, die in ihrem Browser JavaScript aktiviert haben.
  • Heruntergeladene Daten mit den Werten "Nicht verfügbar" oder "Keine Zahl". Wenn Sie die Daten aus dem Bericht heruntergeladen haben, werden alle im Bericht als ~ oder - ("Nicht verfügbar" oder "Keine Zahl") angezeigten Werte in den heruntergeladenen Daten als Nullen angezeigt.

Vergleich mit Daten des alten Berichts "Suchanfragen"

Die Daten im Bericht "Suchanalyse" sind viel genauer als die Daten im älteren Bericht "Suchanfragen" und sie werden anders berechnet. Im Folgenden finden Sie eine Zusammenfassung der Unterschiede:

  • Anzahl an Impressionen einzelner Seiten zusammengeführt. Beim alten Bericht "Suchanfragen" wird jede einzelne Seite in den Suchergebnissen als Impression gezählt. Beim neuen Bericht "Suchanalyse" werden alle Links zur gleichen Website als einzelne Impression gezählt, sofern Sie nicht nach Seite oder Darstellung der Suche gruppieren, filtern oder vergleichen.
  • Suchproperties und Geräte getrennt. Der alte Bericht "Suchanfragen" bietet eine Option zum Filtern nach "Web", "Bild", "Mobil" und "Video". "Mobil" steht dabei für Websuchanfragen von einem Mobilgerät. Die Suchmesswerte von Desktop- und Mobilgeräten wurden für Bilder und Videos kombiniert. Im neuen Bericht "Suchanalyse" sind Gerätetyp und Suchtyp getrennt.
  • Abdeckung und teilweise Zählungen weichen ab. Der alte Bericht "Suchanfragen" und der Bericht "Suchanalyse" haben unterschiedliche Schwellenwerte dafür, wie viele Daten gespeichert werden. Das bedeutet, dass die Datenabdeckung für die beiden Berichte nicht identisch sein kann. Auch die summierten Werte können bei den beiden Berichten voneinander abweichen.
  • Anzahl der Klicks für Bilder verringert. Der neue Bericht "Suchanalyse" zählt bei einem Bildersuchergebnis, das auf Ihre Seite verweist, nur Klicks auf ein maximiertes Bild oder auf den Link "Seite besuchen". Der ältere Bericht "Suchanfragen" hat jeden Klick auf ein Bild sowohl bei der Websuche als auch bei der Bildersuche gezählt, auch wenn das Bild nicht maximiert wurde. Dies bedeutet, dass die Anzahl der Klicks im neuen Bericht niedriger ausfällt, aber sehr viel aussagekräftiger ist.
  • Daten nach vollständiger Domain konsolidiert. Wenn Sie mehrere Hosts in einer Domain besitzen, etwa "www.ihrebeispielurl.de" und "ihrebeispielurl.de", sehen Sie die Anzahl Klicks und die Anzahl an Impressionen möglicherweise für jeden Host. Dies hat den folgenden Hintergrund: Der alte Bericht "Suchanfragen" ordnete oft Klick-, Impressions- und sonstige Daten nach Domainnamen zu, wobei eine Domain mehrere Hosts umfassen kann. Beispiel: Ein Klick auf einen Link zu "www.ihrebeispielurl.de" könnte sowohl für "www.ihrebeispielurl.de"- als auch für "ihrebeispielurl.de"-Konten gezählt werden. Zur Vermeidung dieser doppelten Zählung ordnet der neue Bericht "Suchanalyse" alle Klick-, Impressions- und sonstigen Daten einem einzelnen, vollständigen Hostnamen zu. Beispiel: Ein Klick oder eine Impression für "www.ihrebeispielurl.de" wird nur für "www.ihrebeispielurl.de" und nicht für "m.ihrebeispielurl.de", "ihrebeispielurl.de" oder andere Varianten gezählt. Als Folge davon sehen Sie möglicherweise niedrigere Gesamtzahlen für ein bestimmtes Konto. Dies geht jedoch nicht auf geänderte Suchzugriffe oder ein geändertes Nutzerverhalten zurück, sondern nur auf eine geänderte Berechnung, die genauere Informationen für jedes Konto sicherstellt.

Was zählt als Klick?

Klicks werden nur gezählt, wenn sie den Nutzer zu Ihrer Property leiten. Klicks werden nicht gezählt, wenn sie zur Weiterleitung innerhalb der Suchergebnisse führen. Hier sind einige Beispiele zu entsprechenden Szenarien:

  • Wenn ein Nutzer auf ein Bild in den Ergebnissen der Websuche klickt, wird dies nicht als Klick gesehen. Klicks auf Bilder werden nur gezählt, wenn der Klick zur Website führt, etwa beim Klicken auf das Bild oder den Link "Seite besuchen" innerhalb der Bildersuche. Beim Klick auf ein Bild in der Websuche gelangt der Nutzer üblicherweise zur Bildersuche, wo das angeklickte Bild maximiert wird, was nicht als Klick zählt. 
  • Klicks, die zu anderen suchinternen Funktionen führen, wie die meisten Klicks beim Knowledge Graph, werden im Bericht nicht gezählt.
  • Die URL, die Google in den Suchergebnissen anzeigt, kann sich von der eigentlichen URL des Links unterscheiden. Beispiel: Wenn es für eine Website die Desktopseite ihrebeispielurl.de/meineseite und eine für Mobilgeräte optimierte Version unter m.ihrebeispielurl.de/meineseite gibt, auf die unter Umständen mit dem Tag rel="alternate" verwiesen wird, kann die Desktop-URL ihrebeispielurl.de/meineseite sowohl für Desktop- als auch Mobilgerätesuchanfragen in den Suchergebnissen angezeigt werden. Der zugrunde liegende Link variiert jedoch, je nachdem, ob die Suchanfrage von einem Desktop oder einem Mobilgerät stammt. Auf einem Desktop verweist der Link auf die Desktopseite und auf einem Mobilgerät auf die Mobilgeräteseite, was als Weiterleitung überspringen bezeichnet wird. Impression und Klicks werden für das eigentliche Ziel des Links, also entweder die Desktop- oder die Mobilgeräteseite, gezählt.
  • Eine Impression oder ein Klick wird nur dann für eine Property gezählt, wenn der Link aus dem Suchergebnis Ihre App auf dem Gerät des Nutzers öffnet. Verweist der Link auf Ihre Website oder auf ein "App installieren"-Ergebnis, wird dies nicht gezählt.

Daten nach Website oder Seite zusammenfassen

Wenn Sie nach Seite oder Darstellung der Suche gruppieren, filtern oder vergleichen, werden alle Messwerte im Bericht nach Seite zusammengefasst. Andernfalls werden alle Messwerte nach Website zusammengefasst.

  • Für Impressionen zählt eine Website, die beim Zusammenfassen nach Website doppelt auf einer Suchergebnisseite erscheint, als einzelne Impression. Bei der Gruppierung nach Seite oder Darstellung der Suche wird jede eindeutige Seite separat gezählt.
  • Für Klicks zählt eine Website, die beim Gruppieren nach Website doppelt in den Suchergebnissen erscheint, wenn der Nutzer auf einen Link klickt, zurückkehrt und dann auf den anderen Link klickt, als einzelner Klick, da das letztendliche Ziel dieselbe Website ist.
  • Für Positionen wird bei der Zusammenfassung nach Website die höchste Position Ihrer Property in den Suchergebnissen gemeldet. Bei der Gruppierung nach Seite oder Darstellung der Suche wird die höchste Position der Seite in den Suchergebnissen gemeldet.

Bei der Zusammenfassung der Daten nach Website ist die Website das eigentliche Ziel des Suchergebnislinks, der nicht identisch mit der angezeigten URL sein muss. Hierfür gilt das Google-Verhalten zum Überspringen von Weiterleitungen

Aufgrund der unterschiedlichen Berechnungsmethoden sind Klickrate und durchschnittliche Position bei der Zusammenfassung nach Website höher, wenn mehrere Seiten derselben Website in den Suchergebnissen erscheinen. Beispiel: Angenommen, die Suchergebnisse für "geeignete Haustiere für Kinder" geben nur die folgenden drei Ergebnisse zurück, die alle von derselben Website stammen, und der Nutzer klickt gleich oft auf jedes davon:

Google-Suchergebnisse Nach Website zusammengefasste Messwerte Nach Seite zusammengefasste Messwerte
  1. www.zoohandlung.ihrebeispielurl.de/affen
  2. www.zoohandlung.ihrebeispielurl.de/ponys
  3. www.zoohandlung.ihrebeispielurl.de/einhoerner

Klickrate: 100 %
Alle Klicks für eine Website werden kombiniert.

Durchschnittliche Position: 1
Höchste Position von der Website in den Ergebnissen

Klickrate: 33 %
3 Seiten angezeigt, 1/3 Klicks für jede Seite

Durchschnittliche Position: 2
(1 + 2 + 3) / 3 = 2

War dieser Artikel hilfreich?