Data Highlighter – Lokale Unternehmen

Mit Data Highlighter können Sie Daten über Ihr Unternehmen taggen, z. B. den Namen, Erfahrungsberichte und Kundenbewertungen. So kann Google Ihre Daten in Suchergebnissen oder anderen Produkten ansprechender und auf neue Art und Weise präsentieren. Jedes Google-Produkt wendet eigene Regeln an, um zu entscheiden, ob und wie Ihre Daten angezeigt werden.

Lokale Unternehmen-Tags

Data Highlighter kann zur Tag-Kennzeichnung aller Daten verwendet werden, die in der unten stehenden Tabelle beschrieben sind. Jedes Tag entspricht einer Eigenschaft im schema.org/LocalBusiness-Schema. Auf den Namen jedes Tags folgt der Name der schema.org-Eigenschaft in Klammern. Erforderliche Tags werden in Fettdruck aufgeführt.

Beachten Sie, dass die Daten, die Sie mit Data Highlighter taggen können, eine Teilgruppe der Eigenschaften im schema.org-Schema sind.

Sollten auf Ihrer Website einige der unten beschriebenen Daten fehlen, können Sie fehlende Daten von Data Highlighter aus hinzufügen. Hat Data Highlighter die Zuverlässigkeit der getaggten Daten als niedrig einstuft, erscheint bei der Erstellung einer Seitengruppe ein Warnsymbol (Alert Icon). Daten, die von Data Highlighter als wenig zuverlässig eingestuft wurden, werden Google zwar zur Verfügung gestellt, es ist jedoch möglich, dass diese Daten von anderen Google-Produkten nicht genutzt werden.

Tags Beschreibung
Name
(name)
Der Name des Unternehmens
Adresse
(address)
Die Postadresse des lokalen Unternehmens, beispielsweise
1600 Amphitheatre Pkwy
Mountainview, CA, USA
Telefon
(telephone)
Die Telefonnummer des Unternehmens
Öffnungszeiten
(openingHours)
Die Öffnungszeiten des UnternehmensMarkieren Sie den gesamten Absatz mit den Informationen zu den Öffnungszeiten als ein einzelnes Tag. Beginnt der Absatz mit einem Text-Label, wird dieses nicht getaggt, etwa:

Öffnungszeiten (das Label nicht markieren)
Mo.-Fr. von 7:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Sa. 8:00 Uhr - 18:00 Uhr
So. geschlossen

Kategorie
(additionalType)
Die Unternehmensbranche, z. B. Eisenwaren oder Textilien. Sie können mehrere Kategorien taggen.
Bild
(image)
Ein Bild des lokalen Unternehmens. Sie können beispielsweise ein Foto der Geschäftsfassade oder des Unternehmensschildes taggen. Sie können mehrere Bilder taggen.
URL
(url)
Die URL der Unternehmens-Website
Durchschnittliche Bewertung (aggregateRating) Die Gesamtbewertung des Unternehmens. Sie wird durch die folgenden Tags ermittelt (weitere Informationen dazu unter Tag-Kennzeichnung von Bewertungen):
Tag Beschreibung
Bewertung
(ratingValue
und
bestRating)
Text, Zahlen oder ein Bild zur Darstellung der Bewertung. In der Bewertung müssen die bestmögliche Bewertung sowie die tatsächliche Bewertung ersichtlich sein. 

Enthält eine Dateneinheit Informationen zur bestmöglichen Bewertung und auch zur tatsächlichen Bewertung, brauchen Sie nur ein Bewertungs-Tag. Sie taggen beispielsweise 65 %, um einen Wert von 65 aus 100 möglichen anzugeben. Sie taggen 8 von 10, um einen Wert von 8 aus möglichen 10 anzugeben. 

Befinden die Daten sich an unterschiedlichen Orten auf einer Seite, spezifizieren Sie folgende Tags:

  • Bewertung (ratingValue) – die tatsächliche Bewertung
  • Beste (bestRating) – der höchste Wert im Bewertungssystem. Geben Sie zum Beispiel 5 als beste Bewertung an, wenn die Bewertungsskala von 1 bis 5 Sternen reicht.
Stimmenanzahl
(ratingCount)
Die Gesamtanzahl der Bewertungen

 

Erfahrungsbericht
(review)
Ein Erfahrungsbericht zu dem Unternehmen. Sie können mehrere Erfahrungsberichte taggen. Nutzen Sie die folgenden Tags für jeden Erfahrungsbericht:
Tag Beschreibung
Rezensent
(author)
Die Person oder Organisation, die den Erfahrungsbericht geschrieben hat
Text des Erfahrungsberichts
(reviewBody)
Der Text oder Inhalt des Erfahrungsberichts
Bewertung des Erfahrungsberichts
(aggregateRating)
Die Bewertung, die andere Nutzer für den Erfahrungsbericht abgegeben haben. Weitere Informationen dazu finden Sie im Abschnitt Bewertungen taggen. Für eine Bewertung brauchen Sie drei Informationen: die tatsächliche Bewertung, die bestmögliche Bewertung und die Gesamtanzahl der Bewertungen.

Auf einigen Seiten befinden sich die tatsächliche und die bestmögliche Bewertung in einem einzelnen Textabschnitt oder Bild. Auf anderen Seiten erscheinen die beiden Werte an unterschiedlichen Stellen.

Nutzen Sie die folgenden Tags, wenn eine Dateneinheit Informationen zur bestmöglichen Bewertung und auch zur tatsächlichen Bewertung enthält:

  • Bewertung (bestRating und ratingValue) – die Bewertung des Erfahrungsberichts. Sie taggen beispielsweise 65 %, um einen Wert von 65 aus 100 möglichen anzugeben. Sie taggen 8 von 10, um einen Wert von 8 aus möglichen 10 anzugeben. 
  • Stimmenanzahl (ratingCount) – die Gesamtanzahl der Bewertungen

Nutzen Sie die folgenden Tags, wenn sich die Daten an unterschiedlichen Stellen der Seite befinden:

  • Bewertung (ratingValue) – die tatsächliche Bewertung. Taggen Sie zum Beispiel 8, wenn auf der Seite 8 als Bewertung erscheint und die bestmögliche Bewertung nicht in der Nähe angezeigt wird.
  • Beste (bestRating) – der höchste Wert im Bewertungssystem. Taggen Sie zum Beispiel 10, falls die bestmögliche Bewertung in der Fußzeile erscheint.
  • Stimmenanzahl (ratingCount) – die Gesamtanzahl der Bewertungen
Datum der Bewertung
(datePublished)
Das Veröffentlichungsdatum des Erfahrungsberichts. Weitere Informationen zur Tag-Kennzeichnung von Daten erhalten Sie unter Datumsangaben taggen.

Beispiele für Datumsangaben, die getaggt werden können:

  • Ein einzelnes Datum. Sie können beispielsweise die folgenden Daten taggen:
    • Juni 4, 2012
    • 4. Juni 2012
    • 6/4/12 – Ihre Tags können auch andere Trennsymbole und 4-stellige Jahreszahlen enthalten, etwa 6-4-2012. Sollten numerische Daten nicht eindeutig sein, interpretiert Google die erste Zahl als den Monat. Beispiel: 6/4/12 wird als 4. Juni 2012 und 13/4/12 als 13. April 2012 interpretiert.
    Sie können mehrere Daten pro Seite taggen. Wenn Sie zum Beispiel Juni 4, 2012 und Juni 6, 2012 taggen, wird dies so interpretiert, dass die Veranstaltung zweimal stattfindet: am 4. Juni und am 6. Juni.
  • Ein Zeitraum mehrerer Tage, zum Beispiel Juni 4.-7. 2012
    Beachten Sie, dass als Trennsymbol zwischen dem ersten und dem letzten Tag ein Bindestrich stehen muss: (-).
  • Daten und Uhrzeiten. Sie können beispielsweise die folgenden Daten taggen:
    • Juni 4, 2012 3 PM: ein Datum gefolgt von einer Uhrzeit. Google richtet sich nach den üblichen Geschäftszeiten, um Uhrzeiten gefolgt von AM oder PM zu interpretieren. Demnach wird 11 als 11:00 Uhr vormittags und 2 als 14:00 Uhr interpretiert.
    • Juni 4, 2012 15:00: 24-Stunden-Format
    • Juni 4, 2012 3 PM EST oder  Juni 4, 2012 3 PM -5:00: Uhrzeiten mit Zeitzonen oder UTC-/GMT-Abweichung
    • Juni 4, 2012 2-3 PM oder  Juni 4-5, 2012 2-3 PM: Zeiträume mit oder ohne Datumsbereich
  • Unzusammenhängende Datumsangaben. Mit den erweiterten Tagging-Option können Sie die folgenden unzusammenhängenden Textabschnitte als einzelnes Datum taggen:
    • Tag: Dienstag, Juni 4 Jahr: 2013
    • Juni 4 | Uhrzeit: 7:30 PM-9:30 PM und 2012
    Datumsbereiche, die aus verschiedenen Tags bestehen, werden von Google nicht erkannt. Bei den folgenden Tags handelt es sich zum Beispiel um keine gültigen Datums-Tags:
    • Juni 4-5 und 2012.

 

 

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?