Die Zeitachse im erweiterten Modus

Die Zeitachse ist nicht in Bildanzeigen verfügbar.

Im erweiterten Modus können Sie komplexe Animationen erstellen und zeitbasierte Ereignisse einrichten. Jedes Element in der Animationszeitachse wird als Ebene angezeigt, sodass Sie die Elemente einzeln animieren können.

Bestandteile der Zeitachse im erweiterten Modus

Ebenen

Jedes Element in Ihrem Dokument wird durch eine Ebene dargestellt.

  1. Ebenen: Mit Ebenen wird die Stapelreihenfolge von Elementen bestimmt, wenn sie sich überschneiden. Sie können eine Ebene über oder unter eine andere Ebene ziehen, um die Stapelreihenfolge zu ändern.
  2. Ebene ausblenden: Klicken Sie auf das Kästchen unter dem Augensymbol, um Elemente im Anzeigebereich auszublenden.
  3. Ebene sperren: Klicken Sie auf das Kästchen unter dem Schlosssymbol, um Änderungen an Elementen zu verhindern.
  4. Ebene in Schleife: Sie können die Animation für das Element dieser Ebene in einer Schleife wiederholt abspielen. Ebenen in Schleife werden in der Animation des veröffentlichten Dokuments wiedergegeben.

Keyframes

Mit Keyframes können Sie Animationen erstellen und bearbeiten.

  1. Keyframe: Jeder Keyframe gibt den Beginn oder das Ende einer Animation an.
  2. Spanne: Der Abstand zwischen zwei Keyframes wird als „Spanne“ bezeichnet und gibt die Dauer der Animation an.
  3. Easing: Die Beschleunigung oder Verlangsamung der Animation.

Tools zur Anzeige einer Vorschau

Sie können sich eine Vorschau Ihrer Animation im Anzeigebereich ansehen.

  • Wiedergabe und Pause: Hiermit lässt sich die Wiedergabe der Animationsvorschau starten und stoppen.
  • Schleife: Sie können die kontinuierliche Wiedergabe der Animationsvorschau ein- oder ausschalten. Obwohl die Vorschau im Anzeigebereich in einer Schleife wiedergegeben wird, hat das keine Auswirkungen auf die Animation im veröffentlichten Dokument.
  • Vorschaubereich: Sie können die Markierungen des Vorschaubereichs ziehen, um die Wiedergabe der Animationsvorschau auf den angegebenen Teil der Zeitachse zu beschränken.

Für Videodokumente gibt es zusätzliche Steuerelemente:

  • Zum ersten/letzten Frame springen: Hiermit können Sie zum ersten oder letzten Frame des Vorschaubereichs springen.
  • Einen Frame zurück-/vorwärtsgehen: Hiermit haben Sie die Möglichkeit, zum nächsten oder vorherigen Frame zu springen.

Zeitindikatoren

Der Abspielkopf verweist auf den aktuell wiedergegebenen Zeitpunkt in der Animation, die im Anzeigebereich zu sehen ist.

  • Abspielkopf: Sie können den Abspielkopf an eine andere Stelle verschieben, indem Sie auf die Zeitachse eines Tracks oder einer Ebene klicken oder den Abspielkopf an eine neue Position ziehen.
  • Aktuelle Uhrzeit: Sie können auf die aktuelle Zeit klicken, um die Position des Abspielkopfs durch Eingabe einer neuen Zeit zu ändern.
  • Dauer im Arbeitsbereich der Zeitachse: Der Arbeitsbereich auf der Zeitachse ist die verfügbare Zeitspanne für eine Animation. Wenn Sie die Länge des Arbeitsbereichs auf der Zeitachse verlängern möchten, geben Sie eine neue Zeitspanne ein.

Das Zeitformat hängt vom Dokumenttyp ab:

  • HTML5-Dokumente: Minuten:Sekunden.Hundertstelsekunden
  • Videodokumente: Minuten:Sekunden:Frames

Ereignisse

Zeitachsenbasierte Ereignisse, die zu einem bestimmten Zeitpunkt während der Animation auftreten, werden im Ereignis-Track angezeigt. Hinweis: Für Videoanzeigen ist der Ereignis-Track nicht verfügbar.

  • Ereignis hinzufügen: Eine Ereignismarkierung wird am Zeitpunkt der aktuellen Position des Abspielkopfes hinzugefügt.
  • Label hinzufügen: Ein Ereignislabel wird an der aktuellen Position des Abspielkopfes hinzugefügt.
  • Ereignismarkierung: Ein bestimmter Punkt auf der Zeitachse, an dem ein Ereignis ausgelöst werden kann. Klicken Sie mit der rechten Maustaste, um zugehörige Ereignisse aufzurufen.
  • Ereignislabel: Ein bestimmter Punkt auf der Zeitachse, auf den Sie zur Steuerung der Animation verweisen können.

Zeitachseneinstellungen im erweiterten Modus

Um die Zeitachseneinstellungen im erweiterten Modus zu konfigurieren, klicken Sie rechts neben Ebenenname auf das Zahnradsymbol . Aktive Einstellungen sind mit einem Häkchen gekennzeichnet.

  • Leere Ebenen ausblenden: Wählen Sie diese Option aus, um Ebenen ohne Animation auszublenden.
  • Alle Ebenen sperren: Wählen Sie diese Option aus, um alle Ebenen zu sperren. Wenn Sie die Auswahl aufheben, werden alle Ebenen entsperrt.
  • Alle Ebenen ausblenden: Wählen Sie diese Option aus, um alle Ebenen im Anzeigebereich zu entsperren. Wenn Sie die Auswahl aufheben, sind alle Elemente wieder sichtbar.
  • An Zeitachsenraster andocken: Wählen Sie diese Option aus, um Keyframes, Ereignismarkierungen und Ereignislabel beim Einfügen und Ziehen an den Zeitachsen-Rasterlinien auszurichten. Diese Option ist standardmäßig ausgewählt.
    • Bei Videoanzeigen ist das Andocken am Zeitachsenraster immer aktiviert. Außerdem wird diese Option durch An Objekten andocken ersetzt, um Keyframes, Clips, Übergänge, den Abspielkopf und den Vorschaubereich aneinander auszurichten.

Erweiterter Zeitachsenzoom

Sie können den Zoomfaktor der Zeitachse mit dem Schieberegler rechts oben in der Zeitachse anpassen. Wenn Sie den Schieberegler nach rechts ziehen, wird die Zeitachsenskalierung erweitert, sodass Sie Animationen präziser zeitlich abstimmen können.

Zwischen erweitertem und Schnellmodus wechseln

Klicken Sie rechts neben der Zeitachse auf das Symbol für den Schnellmodus , um in den Schnellmodus zu wechseln. Dann können Sie eine vereinfachte Animationszeitachse verwenden.

Jeder Punkt in der Zeitachse des erweiterten Modus mit einem Keyframe wird in eine Schnellmodus-Miniaturansicht umgewandelt, die Ihre Animation beibehält. Bei komplexeren Animationen können Spannen und Easings im Schnellmodus gesperrt und somit nicht bearbeitet werden.

Videoanzeigen

Die Zeitachsen für Videoanzeigen unterscheiden sich in einigen Punkten:

  • Ebenen können Video- und Audiotracks enthalten.
  • Es gibt keinen Schnellmodus.
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben

Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
5050422
false