Trigger

Tags werden als Reaktion auf Ereignisse ausgelöst. In Google Tag Manager erfassen Trigger auf Webseiten oder in mobilen Apps bestimmte Ereignistypen, zum Beispiel das Senden von Formularen, Klicks auf eine Schaltfläche oder Seitenaufrufe. Wenn das angegebene Ereignis eintritt, werden die Informationen vom Trigger weitergeleitet und das Tag ausgelöst. Jedem Tag muss mindestens ein Trigger zugeordnet sein, damit es ausgelöst werden kann.

Trigger werden überprüft, wenn auf der Seite oder in der App Code ausgeführt wird. Die Tags, die ihnen zugeordnet sind, werden ausgelöst oder blockiert, wenn die Bedingungen des Triggers erfüllt sind.

Neuen Trigger erstellen

So erstellen Sie einen neuen Trigger:

  1. Klicken Sie auf Tags und dann Neu.
  2. Klicken Sie auf Triggerkonfiguration.
  3. Wählen Sie den gewünschten Triggertyp aus.
  4. Schließen Sie die Einrichtung des ausgewählten Triggertyps ab.

Trigger aus einer Tag-Definition erstellen

Sie können neue Trigger auch während der Tag-Konfiguration erstellen. Dazu gehen Sie auf einer Tag-Konfigurationsseite so vor:

  1. Klicken Sie auf Trigger.
  2. Klicken Sie auf das Hinzufügen-Symbol Hinzufügen.
  3. Klicken Sie auf Triggerkonfiguration.
  4. Wählen Sie den gewünschten Triggertyp aus.
  5. Schließen Sie die Einrichtung des ausgewählten Triggertyps ab.

Trigger bearbeiten

So bearbeiten Sie einen vorhandenen Trigger:

  1. Klicken Sie auf Trigger.
  2. Klicken Sie auf den Namen des Triggers, den Sie bearbeiten möchten.
  3. Klicken Sie auf Triggerkonfiguration, um den Trigger zu bearbeiten.
  4. Klicken Sie auf das Dreipunkt-Menü Dreipunkt-Menü und dann auf Kopieren, Löschen, Änderungen anzeigen oder Notizen anzeigen.

Triggerfilter

Neue Trigger werden standardmäßig bei allen Ereignissen des zugeordneten Ereignistyps ausgelöst. Mit Triggerfiltern können Sie die Bedingungen, unter denen der Trigger ausgelöst werden soll, weiter spezifizieren. Wenn Sie einen Trigger aktivieren möchten, suchen Sie unten auf der Triggerkonfigurationsseite nach "Diesen Trigger auslösen bei" und wählen Sie "Einige <Ereignis>" aus. Dabei ist <Ereignis> der gewünschte Ereignistyp.

Jeder Filter besteht aus einer Variablen, einem Operator und einem Wert:

Variable (Menü) Operator (Menü) Wert (Textfeld)
Über dieses Menü können Sie die entsprechende vorhandene Tag Manager-Variable auswählen, eine neue integrierte Variable hinzufügen oder eine neue Variable erstellen. Der Operator kann im Menü ausgewählt werden, zum Beispiel gleich, enthält, ist kleiner als oder stimmt mit regulärem Ausdruck überein. In Tag Manager wird dieser Wert mit dem Laufzeitwert in der Variablen verglichen. Geben Sie einen geeigneten Textwert ein.

Zum Beispiel wird auf einer Website, auf der /produkte/ ein vorhersehbarer Teil der URL aller Produktseiten ist, ein Tag mit einem Trigger ausgelöst, der auf einem Seitenaufruf mit dem folgenden Filter basiert:

Seiten-URL enthält /produkte/

Weitere Informationen

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?