Die G Suite heißt jetzt Google Workspace und enthält alle Tools, die Sie im Unternehmen benötigen.

Google Analytics-User-ID

Mit der Google Analytics-User-ID können Sie mehrere Nutzersitzungen und Aktivitäten einer eindeutigen ID zuordnen. So erhalten Sie genauere Nutzerzahlen, können die Interaktionen angemeldeter Nutzer analysieren und das Nutzerverhalten geräteübergreifend auswerten.

So konfigurieren Sie Google Analytics-Tags, damit die User-ID erfasst wird:

Schritt 1: Variable für die User-ID in Tag Manager erstellen

  1. Erstellen Sie eine Tag Manager-Variable mit dem Namen user_id. Der User-ID-Wert für diese Variable kann entweder aus einem eigenen Cookie oder aus der Datenschicht abgerufen werden.
    • Wenn Sie ein eigenes Cookie verwenden, um eine User-ID im Webbrowser des Kunden zu speichern, können Sie mithilfe der entsprechenden Variablen den User-ID-Wert aus dem Cookie lesen. Erstellen Sie eine neue Variable vom Typ „Eigenes Cookie“ und geben Sie den Namen des Cookies im Feld Cookie-Name ein.
    • Wenn die User-ID auf der Seite selbst verfügbar ist, können Sie eine neue Datenschichtvariable erstellen. Diese lässt sich dann im Feld Name der Datenschichtvariablen benennen.

Schritt 2: Das User-ID-Feld dem Google Analytics-Tag hinzufügen

Die folgenden Schritte hängen davon ab, ob Sie Universal Analytics oder GA4 verwenden.

Das User-ID-Feld dem Universal Analytics-Tag hinzufügen

  1. Wählen Sie im Universal Analytics-Tag Weitere Einstellungen > Festzulegende Felder aus.
  2. Klicken Sie auf Feld hinzufügen. Geben Sie die folgenden Werte für das neue Feld ein:
    Feldname Wert
    userId {{user_id}}
  3. Speichern Sie das Tag und veröffentlichen Sie die Änderungen.

Das User-ID-Feld dem GA4-Tag hinzufügen

Damit Funktionen, die auf der User-ID basieren, in GA4 korrekt laufen, muss jedem Ereignis das User-ID-Feld hinzugefügt werden. Wenn Sie dieses Feld im Konfigurations-Tag einrichten, wird es automatisch an alle Ereignisse angehängt. Darum wird empfohlen, es dem Konfigurations-Tag und nicht jedem Ereignis-Tag einzeln hinzuzufügen.

Das User-ID-Feld einem GA4-Konfigurations-Tag hinzufügen:

  1. Wählen Sie in den Einstellungen für das Konfigurations-Tag Festzulegende Felder aus.
  2. Klicken Sie auf Zeile hinzufügen. Geben Sie die folgenden Werte für das neue Feld ein:
    Feldname Wert
    user_id {{user_id}}
  3. Speichern Sie das Tag und veröffentlichen Sie die Änderungen.

Das User-ID-Feld einem GA4-Ereignis-Tag hinzufügen:

  1. Wählen Sie in den Einstellungen für das Ereignis-Tag Ereignisparameter aus.
  2. Klicken Sie auf Zeile hinzufügen. Geben Sie die folgenden Werte für das neue Feld ein:
    Feldname Wert
    user_id {{user_id}}
  3. Speichern Sie das Tag und veröffentlichen Sie die Änderungen.

User-ID bei Aktivitäten abgemeldeter Nutzer entfernen

Gemäß der Google Analytics-Richtlinie zur User-ID müssen Sie alle Messungen beenden, die auf der User-ID basieren, nachdem ein Nutzer sich von Ihrer Website abgemeldet hat. Wenn Sie Tags verwenden, um Ereignisse zu erfassen, die der Nutzer nach der Abmeldung durchführt, müssen Sie das User-ID-Feld deaktivieren, damit die User-ID für diese Aktivität nicht aufgezeichnet wird.

Wenn die User-ID in einem Cookie gespeichert ist, kann der User-ID-Wert auch dann über Tags daraus abgelesen werden, wenn sich der Nutzer abgemeldet hat. Wenn die User-ID im Konfigurations-Tag festgelegt ist und sich der Nutzer abmeldet, aber die Seite nicht verlässt, bleibt seine User-ID in der Datenschicht gespeichert, auch nachdem das Cookie gelöscht wurde.

So beenden Sie die Aufzeichnung der User-ID, nachdem sich ein Nutzer abgemeldet hat:

  1. Löschen Sie das User-ID-Cookie.
  2. Ist in einem Konfigurations-Tag das User-ID-Feld festgelegt, lösen Sie ein neues Tag ohne User-ID aus, um den Wert aus der Datenschicht zu löschen.

Der User-ID-Wert „Null“ wird als „Nicht festgelegt“ interpretiert. Alle anderen Werte, einschließlich „Falsch“ und „0“, werden als gültig angesehen. Wenn Sie beispielsweise die User-ID „0“ Nutzern zuweisen, die nicht auf Ihrer Website angemeldet sind, werden ihre Aktivitäten in Analytics der User-ID „0“ zugeordnet. 

Wenn sich der Nutzer wieder anmeldet, kann ein neues Cookie erstellt und die User-ID noch einmal über Ihre Tags an Google Analytics gesendet werden.

 

 

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
102259
false