Altersfreigaben für Stadia-Spiele

Anhand der Altersfreigabe eines Spiels können Sie herausfinden, ob dessen Inhalt für Spieler einer bestimmten Altersklasse geeignet ist.

Altersfreigaben in der Stadia App

Die Altersfreigaben finden Sie auf Stadia in den Detailinformationen eines Spiels und auf der jeweiligen Store-Seite direkt unter der Schaltfläche "Kaufen", "Spielen", "Übernehmen" oder "Abonnieren".

Tippen Sie auf der Startseite des Spiels auf das Informationssymbol, um die Details aufzurufen.

Altersfreigaben auf der Website

Die Altersfreigaben finden Sie auf Stadia in den Detailinformationen eines Spiels und auf der jeweiligen Store-Seite direkt unter der Schaltfläche "Kaufen", "Spielen", "Übernehmen" oder "Abonnieren".

Klicken Sie auf die Startseite des Spiels und scrollen Sie nach unten zu den Details.

Was sagt die Altersfreigabe über ein Spiel aus?

Mithilfe von Altersfreigaben wird das Mindestalter angegeben, das Spieler haben sollten, damit der Inhalt eines Spiels für sie geeignet ist. Hierbei werden verschiedene Faktoren berücksichtigt, darunter die Menge an pornografischen Inhalten, Gewalt, Drogen, Glücksspielen und vulgärer Sprache. Die Faktoren, die für die Altersfreigabe eines Spiels entscheidend sind, werden neben der Bewertung des Spiels aufgeführt. Auf Stadia enthält die Altersfreigabe jedes Spiels auch Informationen darüber, ob ein Spiel Add-on-Käufe enthält oder ob Online-Interaktionen zwischen den Spielern stattfinden.

Altersfreigabestandards nach Land oder Region

Lokale Behörden legen Richtlinien fest, anhand derer das Mindestalter für die Inhalte eines Spiels bestimmt wird.

Die für Stadia-Spiele verwendeten Altersfreigaben variieren je nach Land oder Region. Im Folgenden finden Sie die Angaben für Ihr Land oder Ihre Region.

Nordamerika

Die Altersfreigaben in Nordamerika werden vom Entertainment Software Rating Board (ESRB) festgelegt.
Altersfreigabe Beschreibung
E Alle

Der Inhalt ist allgemein für alle Altersgruppen geeignet. Kann minimale gewalttätige Situationen zwischen Cartoon- und Fantasy-Figuren oder Szenen enthalten, die Charaktere in gefährlichen oder gewalttätigen Situationen zeigen, bzw. können selten schwache Kraftausdrücke vorkommen.

Ab 10 Jahre Nutzer ab 10 Jahren

Der Inhalt ist allgemein für Nutzer ab 10 Jahren geeignet. Kann mehr gewalttätige Situationen zwischen Cartoon- und Fantasy-Figuren oder Szenen enthalten, die Charaktere in gefährlichen oder gewalttätigen Situationen zeigen, bzw. können anzügliche Themen vorkommen.

G Jugendliche

Der Inhalt ist allgemein für Nutzer ab 13 Jahren geeignet. Kann Gewalt, anzügliche Themen, derben Humor, die minimale Darstellung von Blut und simuliertes Glücksspiel enthalten bzw. können selten Kraftausdrücke vorkommen.

M Nicht jugendfrei

Der Inhalt ist allgemein für Nutzer ab 17 Jahren geeignet. Kann die Darstellung von brutaler Gewalt und Blut, pornografische Inhalte bzw. Kraftausdrücke enthalten.

Nur für Erwachsene Nur für Erwachsene

Der Inhalt ist für Erwachsene ab 18 Jahren geeignet. Kann die anhaltende Darstellung brutaler Gewalt, pornografische Inhalte bzw. Glücksspiel mit Einsatz von echtem Geld enthalten.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der ESRB-Website (in englischer Sprache).

 

Europa

Die meisten Altersfreigaben für Spiele in Europa werden anhand des PEGI-Systems (Pan European Game Information) festgelegt.
Altersfreigabe Beschreibung
3

PEGI 3
Der Inhalt von Spielen mit dieser Altersfreigabe ist für alle Altersgruppen geeignet. Gewaltdarstellungen in einem humorvollen Kontext (etwa in der Art, wie sie in Zeichentrickserien wie Bugs Bunny oder Tom & Jerry vorkommen) sind in geringem Umfang zulässig. Der Charakter auf dem Bildschirm sollte von einem Kind nicht mit real existierenden Wesen in Verbindung gebracht werden können, sondern in allen Aspekten ein Fantasiewesen sein. Das Spiel darf weder Geräusche noch Bilder enthalten, die junge Kinder erschrecken könnten. Es darf keine Vulgärsprache vorkommen.

7 PEGI 7
Dieser Kategorie können alle Spiele zugeordnet werden, die normalerweise mit 3 eingestuft werden würden, jedoch bestimmte Szenen oder Geräusche enthalten, die Kinder ängstigen könnten. Ein Spiel mit der Einstufung PEGI 7 darf Gewalt nur in stark abgeschwächter Form enthalten, beispielsweise implizite oder unrealistisch dargestellte Gewalt mit wenig Details.
12 PEGI 12
In diese Alterskategorie fallen Spiele, die differenziertere Darstellungen von Gewalt gegen Fantasiewesen oder angedeutete Gewalt gegen menschlich aussehende Wesen oder Tiere zeigen, sowie differenziertere Darstellungen von Nacktheit und Glücksspielsimulationen. Vulgärsprache ist in dieser Kategorie nur in abgeschwächter Form zulässig und darf keine Ausdrücke mit sexuellem Charakter enthalten.
16 PEGI 16
Diese Einstufung wird vergeben, wenn die Darstellung von Gewalt oder sexuellen Handlungen realitätsgetreu ist. Spiele mit der Altersfreigabe 16 dürfen stärkere Vulgärsprache sowie Darstellungen von Tabak- oder Drogenkonsum und kriminellen Handlungen enthalten.
18 PEGI 18
Die ausschließliche Empfehlung für Erwachsene kommt zur Anwendung, sobald die dargestellte Gewalt grausam wirkt und/oder bestimmte Gewaltarten dargestellt werden (grundloses Töten, Gewalt gegenüber wehrlosen Personen oder sexuelle Gewalt). Ebenso können explizite sexuelle Darstellungen, Diskriminierung oder glorifizierende Darstellungen illegalen Drogenkonsums enthalten sein.
Begleitung eines Erwachsenen empfohlen ELTERLICHE AUFSICHT EMPFOHLEN
Spiele haben nicht immer einen vordefinierten Inhalt, der vorab klassifiziert werden kann. Bestimmte Spiele fungieren als Portale, beispielsweise zum Streamen von Inhalten, und bieten ein breites, variierendes Spektrum an Inhalten, unter denen Nutzer wählen können. Für diese Spiele verwenden wir das Symbol "Elterliche Aufsicht empfohlen". So weisen wir Eltern darauf hin, dass das Spiel Zugriff auf Inhalte bieten kann, die nicht für ihr Kind geeignet sind, abhängig von der Nutzung jedoch auch andere, altersgerechte Inhalte verfügbar sein können.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der PEGI-Website.

Deutschland

Altersfreigaben in Deutschland werden von der Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) festgelegt.
Altersfreigabe Beschreibung
Begleitung eines Erwachsenen empfohlen Alle Altersgruppen
Bei Spielen ohne Altersbeschränkung handelt es sich generell um Inhalte ohne Beeinträchtigungspotenzial. Dabei können sich diese sowohl direkt an Kinder und Jugendliche als auch an erwachsene Nutzer richten.
6 USK: Ab 6 Jahren
Spiele in dieser Alterskategorie können Elemente enthalten, die für Kindergartenkinder möglicherweise verstörend wirken. Vereinzelte unheimliche Momente, eine niedrige Häufung von Schimpfwörtern oder leichte erotische Anspielungen sind dabei denkbar. Sind Gewaltdarstellungen vorhanden, so bleibt deren Gestaltung abstrakt und sie sind nicht ausschlaggebend für das Produkt. Spiele in dieser Alterskategorie sind durchaus als familienfreundlich zu bezeichnen, fallen aber bereits spannender und wettkampfbetonter aus.
12 USK: Ab 12 Jahren
Spiele dieser Kategorie können durch ängstigende Inhalte, kurze Schockmomente, selten vorkommende explizite Sprache, sexuelle Inhalte oder vereinzelte Gewaltdarstellungen beeinträchtigend für jüngere Kinder sein. Spiele in diesem Bereich können bereits deutlich kampfbetonter oder hektischer ausfallen, bieten durch ihren fiktiven Kontext jedoch ausreichend Distanzierungsmöglichkeiten. Hinweis: In sozialen Netzwerken oder auf Plattformen können die von Nutzern hinzugefügten Inhalte die Jugendschutzrelevanz erhöhen.
16 USK: Ab 16 Jahren
Realistisch anmutende Gewaltdarstellungen, eine Anhäufung von Schock- und Horrorelementen, explizite Sprache oder Produkte mit erotischem oder sexuellem Fokus fallen unter diese Kategorie. In den Spielen gibt es häufig bewaffnete Kämpfe, eine übergreifende Handlung und militärische Missionen. Zu den Spielegenres zählen Action-Adventures, militärische Strategiespiele und Shooter.
18 USK: Ab 18 Jahren
Deutliche und realistische Gewaltdarstellungen sind bei diesen Spielen der häufigste Grund für eine fehlende Jugendfreigabe, jedoch können auch andere Aspekte wie beispielsweise die unreflektierte Darstellung von Drogenkonsum zu dieser Einstufung führen. Spiele thematisieren nahezu ausschließlich gewalthaltige Konzepte, die bei vielen Aufgaben im Vordergrund stehen.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der USK-Website.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben