Best Practices zur Einrichtung von intelligenten Search Ads 360-Gebotsstrategien

Optimierungsmöglichkeiten für Search Ads 360-Gebotsstrategien verwenden

Mit Gebotsstrategien wird nach der effizientesten Zuordnung Ihrer Werbeausgaben gesucht. Bei manchen Gebotsstrategien liegt der Fokus darauf, Ihre Anzeigen an möglichst hohen Positionen zu präsentieren. Bei anderen soll so viel Traffic wie zu einem festgelegten Budget möglich auf Ihre Website gelenkt werden. Bei Smart Bidding-Gebotsstrategien soll hingegen Traffic generiert werden, der mit hoher Wahrscheinlichkeit zu Conversions führt. Sie beobachten die Leistung der Smart Bidding-Gebotsstrategien anhand der Anzahl der Conversions zu einem festgelegten Cost-per-Action (CPA) oder anhand der Höhe des Umsatzes, der zu einem festgelegten Verhältnis der effektiven Umsatzbeteiligung (effective revenue share, ERS) oder des Return on Advertising Spend (ROAS) generiert wird.

Wenn Sie ein bestimmtes Geschäftsziel erreichen möchten, z. B. die Optimierung der Anzahl von Serviceanfragen zu einem CPA von 10 €, ist eine Smart Bidding-Gebotsstrategie oder ROI-Strategie am besten geeignet.

Auch wenn Ihr Geschäftsziel flexibler ist, eignen sich Smart Bidding-Gebotsstrategien hervorragend zur Verwaltung Ihrer Gebote.

Optimierungsmöglichkeiten für Gebotsstrategien sind hilfreich beim Erstellen einer Smart Bidding-Gebotsstrategie

Sie können Optimierungsmöglichkeiten für Gebotsstrategien verwenden, um Google Ads- oder Microsoft Advertising-Kampagnen zu finden, die mit hoher Wahrscheinlichkeit von einer Smart Bidding- oder ROI-Strategie profitieren. Eine Optimierungsmöglichkeit für Gebotsstrategien ist beim Erstellen einer ROI-Gebotsstrategie hilfreich, da Sie damit Kampagnen analysieren, die aktuelle Leistung überprüfen und Zielvorschläge abrufen können.

Optimierungsmöglichkeiten für Gebotsstrategien sind auf die Analyse von Shopping-Kampagnen in Google Ads und manuelle Kampagnen in Microsoft Advertising beschränkt. Andere Arten von Google Ads-Kampagnen oder Engine-Konten werden nicht unterstützt.

Anstatt damit Kampagnen zu ermitteln, die von einer ROI-Gebotsstrategie profitieren würden, können Sie eine ROI-Gebotsstrategie einrichten und ihr manuell Kampagnen hinzufügen. Analysieren Sie dazu Ihre aktuellen Leistungsdaten, um eine fundierte Grundlage für Entscheidungen zu haben, führen Sie die zum Festlegen guter Ziele erforderlichen Berechnungen durch und legen Sie die besten minimalen und maximalen Gebote fest.

In der folgenden Tabelle sind die Schritte erläutert, die zum Erstellen einer ROI-Gebotsstrategie erforderlich sind. Außerdem erfahren Sie, bei welchen dieser Schritte Sie Nutzungsmöglichkeiten für Gebotsstrategien zu Hilfe nehmen können.

Schritt Wer die Schritte durchführt
ROI-Ziel festlegen Sie
Nach Kampagnen suchen, die ähnliche Zielvorhaben und eine ähnliche bisherige Leistung haben Google Ads- und Microsoft Advertising-Kampagnen, die von der Verwaltung über eine Gebotsstrategie profitieren könnten, werden über die Optimierungsmöglichkeit für Gebotsstrategien gesucht. Anschließend können Sie die Kampagnen mit ähnlichen Zielvorhaben und ähnlicher Leistung auswählen und eine Gebotsstrategie erstellen.

Bisherige Leistungsdaten verwenden, um sinnvolle Ziele und Gebote zu berechnen

Bei einer Optimierungsmöglichkeit für Gebotsstrategien wird anhand von Leistungsdaten Folgendes berechnet:

Gebotsstrategie erstellen und abwarten Sie erstellen die Gebotsstrategie mit den Einstellungen für CPA, ERS oder ROAS und den minimalen und maximalen Geboten, die über die Nutzungsmöglichkeit für Gebotsstrategien vorgeschlagen wurden.
Leistung der Gebotsstrategie analysieren Sie
Langsam anpassen Sie

Von der Optimierungsmöglichkeit für Gebotsstrategien ausgegebene Empfehlungen

In Search Ads 360 wird nur dann eine Smart Bidding-Gebotsstrategie für Google Ads- oder Microsoft Advertising-Kampagnen empfohlen, wenn es sehr wahrscheinlich ist, dass mit der Search Ads 360-Gebotsstrategie Folgendes erreicht wird:

  • Eine ähnliche Anzahl von Conversions bei einem ROI-Ziel, das besser als der durchschnittliche CPA, ERS oder ROAS ist
  • Mehr Conversions zu einem ähnlichen durchschnittlichen CPA, ERS oder ROAS

In Search Ads 360 lassen sich die Vorteile einer Gebotsstrategie nur dann einschätzen, wenn alle gebotsfähigen Elemente in einer Kampagne berücksichtigt werden. 

Sie können zwar Search Ads 360-Gebotsstrategien auf bestimmte Anzeigengruppen, Keywords oder andere gebotsfähige Elemente anwenden, mit größeren Portfolios werden jedoch bessere Ergebnisse erzielt. Wenn Sie beispielsweise in einer Gebotsstrategie nur zehn kostenintensive Keywords verwenden, bleibt bei der Gebotsstrategie möglicherweise nicht viel Spielraum, um die Leistung zu verbessern. Je größer das Portfolio, desto mehr Kompromisse und versteckte Chancen können in Search Ads 360 gefunden werden, um die Gesamtleistung zu verbessern.

Beispiel:

  1. Sie verwenden Suchanzeigen, um die Website einer Autovermietung zu bewerben. Auf der Website kommt eine Floodlight-Aktivität mit dem Namen "Mietwagen" zum Einsatz, um für die Anzahl der vorgenommenen Buchungen ein Tracking vorzunehmen.
  2. Sie möchten mit dem effizientesten CPA (Cost-per-Action) die maximale Anzahl von Onlinebuchungen erzielen, aber Sie sind sich nicht sicher, wie dieser CPA lauten muss.
  3. Sie haben drei Kampagnen, die den Buchungs-Conversions sehr viel Traffic liefern, aber keine dieser Kampagnen wird aktuell mithilfe einer Gebotsstrategie verwaltet.

Sie können ein Zielvorhaben festlegen, beispielsweise die "Optimierung der 'Mietwagen'-Conversion zum effizientesten CPA". Daraufhin Search Ads 360 geht so vor:

  1. Die bisherige Leistung von Kampagnen, die den Traffic für die "Mietwagen"-Conversion steigern, wird analysiert.
  2. Der durchschnittliche CPA, der in den vergangenen 28 Tagen erforderlich war, um die "Mietwagen"-Conversions zu erzielen, wird berechnet.
  3. Es wird ermittelt, welche Kampagnen am besten mithilfe einer Gebotsstrategie optimiert werden könnten.

Anschließend können Sie die Empfehlungen in Search Ads 360 auf eine oder mehrere Ihrer Kampagnen anwenden.

 

Weitere Informationen

  1. Erstellen Sie ein Zielvorhaben oder wählen Sie eines aus, das Search Ads 360 analysieren kann.
  2. Prüfen Sie die Empfehlungen und wenden Sie sie auf eine beliebige Anzahl von Kampagnen an.
  3. Analysieren Sie die Ergebnisse der Gebotsstrategie, um die Qualität der Empfehlungen einzuschätzen.
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?