Google Ads-Conversion-Tracker erstellen und Berichte generieren

Google Ads-Conversion-Tracker entfernen

Sie können einen Conversion-Tracker entfernen, wenn er nicht zum Erfassen von Conversion-Aktionen verwendet wird. 

Was passiert, wenn ein Conversion-Tracker entfernt wird?

Der entfernte Conversion-Tracker und alle zugehörigen Conversion-Daten werden nicht mehr in Berichten angezeigt. Wenn zum Beispiel Conversion-Tracker A 50 Conversions für Kampagne A gemeldet hat und Sie den Tracker entfernen, werden für Kampagne A in der Spalte AW – alle Conv. 50 Conversions weniger angezeigt. Darüber hinaus erscheinen 50 Conversions weniger in der Spalte AW – Conversions, wenn Sie die Spalte so eingerichtet haben, dass Conversion-Tracker A mit einbezogen wird. 

Wenn Sie sich in Google Ads anmelden, können Sie den Conversion-Tracker wieder aktivieren und sich ältere Messwerte ansehen. Weitere Informationen zum Aufrufen und Ändern des Conversion-Tracker-Status

Conversion-Tracker entfernen

  1. Gehen Sie zu einem Google Ads-Engine-Konto.
    So gehen Sie zu einem Engine-Konto:
    1. Klicken Sie im linken Navigationsbereich auf Alle Konten.
      Wie gehe ich vor, wenn der linke Navigationsbereich nicht sichtbar ist?

    2. Klicken Sie auf die Navigationsleiste, um Navigationsoptionen aufzurufen.

    3. Klicken Sie in der Liste Agentur auf die Agentur, die den Werbetreibenden enthält. Sie können die Suchfunktion verwenden, um anhand des Agenturnamens zu suchen, oder einfach durch die Liste scrollen.

    4. Klicken Sie in der Liste Werbetreibender auf den Werbetreibenden, der das Suchmaschinenkonto enthält.

    5. Klicken Sie in der Liste Konto auf das Engine-Konto.

    6. Klicken Sie auf Übernehmen oder drücken Sie die Eingabetaste.

    Search Ads 360 zeigt die Seite mit dem Engine-Konto an.

  2. Klicken Sie auf den Tab Mehr▼ und dann auf Google Ads-Conversion-Tracker.
  3. Klicken Sie für jeden zu entfernenden Conversion-Tracker das zugehörige Kästchen an.
  4. Klicken Sie auf Bearbeiten▼ und dann auf Entfernen.
Wenn Sie versuchen, einen Conversion-Tracker zu entfernen, der in einer Google Ads-Conversion-Spalte verwendet wird, werden in einer Nachricht die Conversion-Aktionen aufgelistet, in denen der Conversion-Tracker genutzt wird. Bevor Sie einen Conversion-Tracker aus Search Ads 360 entfernen können, muss dieser aus der Spalte oder dem Element entfernt werden, in der bzw. dem er verwendet wird. Das Entfernen kann entweder über die Benutzeroberfläche von Search Ads 360 oder über eine Bulk-Liste erfolgen.

 

Conversion-Tracker nicht mehr verwenden

Nachricht: Die folgenden Conversion-Tracker konnten aufgrund einer Verknüpfung mit Anruferweiterungen nicht entfernt werden. Bitte entfernen Sie die Verknüpfungen, bevor Sie diesen Vorgang wiederholen.

Lösung

Die Conversion-Tracker in der Liste werden derzeit zum Erfassen von Google Ads-Anruferweiterungs-Conversions verwendet. Die Nachricht kann für andere Conversion-Aktionen in der Zukunft gelten.

Entfernen Sie zuerst die Conversion-Tracker aus den zugehörigen Anruferweiterungen. Anschließend können Sie die Conversion-Tracker ganz entfernen.

Sie können die Conversion-Tracker über die Search Ads 360-Benutzeroberfläche oder mithilfe einer Bulk-Liste aus Anruferweiterungen entfernen. Wenn Sie eine große Zahl von Conversion-Trackern entfernen müssen, empfiehlt sich die Verwendung einer Bulk-Liste.

Folgendes sind die allgemeinen Schritte zum Entfernen der Conversion-Tracker aus Anruferweiterungen:

  1. Kopieren Sie die Liste der Conversion-Tracker aus der Nachricht.
  2. Entfernen Sie in der Search Ads 360-Benutzeroberfläche die Conversion-Tracker aus allen Erweiterungen.
    Stattdessen können Sie auch eine Bulk-Liste verwenden, um die Conversion-Tracker aus den Anruferweiterungen zu entfernen. Laden Sie anschließend die Bulk-Liste wieder hoch.
  3. Entfernen Sie die Conversion-Tracker.

 

Conversion-Tracker über die Search Ads 360-Benutzeroberfläche aus Anruferweiterungen entfernen

  1. Optional: Wenn die Liste der zu entfernenden Conversion-Tracker lang ist, kopieren Sie sie aus der Nachricht in eine Textdatei oder eine Tabelle.

  2. Klicken Sie auf den Tab Erweiterungen▼ und dann auf Anruferweiterungen.
  3. Klicken Sie für jede Anruferweiterung, in der ein zu entfernender Conversion-Tracker verwendet wird, das entsprechende Kästchen an und wählen Sie dann Bearbeiten aus.
  4. Klicken Sie neben dem Namen des Conversion-Trackers auf den Abwärtspfeil ▾ und dann auf Anrufe über Anzeigen.
  5. Optional: Ändern Sie die übrigen Einstellungen nach Bedarf.
  6. Wenn Sie mehr als eine Anruferweiterung ausgewählt haben, klicken Sie auf Weiter, Andernfalls klicken Sie auf Speichern.

 

Conversion-Tracker über eine Bulk-Liste aus Google Ads-Anruferweiterungen entfernen

  1. Optional: Wenn die Liste der zu entfernenden Conversion-Tracker lang ist, kopieren Sie sie aus der Nachricht in eine Textdatei oder eine Tabelle.

  2. Klicken Sie auf den Tab Erweiterungen▼ und dann auf Anruferweiterungen.
  3. Klicken Sie für jede zu bearbeitende Anruferweiterung das entsprechende Kästchen an.
  4. Klicken Sie auf das Downloadsymbol Download icon.
  5. Lassen Sie die Standardeinstellungen unverändert. Klicken Sie auf Herunterladen.
  6. Öffnen Sie die Datei.
  7. Löschen Sie den Inhalt der Spalte Call Conversion Tracker und speichern Sie die Datei.
  8. Laden Sie die Datei in Search Ads 360 hoch.
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?