Dynamische Creatives

Mit dynamischen Creatives können Sie bei jeder Impression relevanten Anzeigencontent für Nutzer schalten. Dateien dynamischer Creatives dienen als Rahmen, sodass der Content einer Anzeige ganz einfach ausgetauscht werden kann. Mit einem dynamischen Feed können Sie beispielsweise Nutzern über 40 Jahre ein Produkt und Nutzern unter 40 Jahren ein anderes Produkt präsentieren. Jedes Element in einem dynamischen Creative ist austauschbar – von Calls-to-Action über Exit-URLs bis hin zu Bildern. Der Creative-Content kann entweder manuell über Profilfelder oder programmatisch über einen Feed und einen Satz an Contentregeln ausgetauscht werden.

Vorteile dynamischer Creatives

  • Effizientere Creative-Entwicklung: Erstellen Sie für jede Anzeigengröße ein Rahmen-Creative und tauschen Sie mit unseren Tools den Content für die Anzeige ganz einfach aus.
  • Effizienteres Trafficking: Führen Sie das Trafficking für eine einzige Creative-ID pro Anzeigengröße statt für jede Creative-Version einzeln aus.
  • Auslieferung der relevantesten Anzeige: Verwenden Sie die optimierten Targeting-Regeln für dynamische Creatives, um den Content bei jeder Impression ideal auf den Nutzer abzustimmen.
  • Nahtlose Integration in Campaign Manager 360: Erstellen Sie über den direkten Link zu Campaign Manager 360 in Studio ganz einfach Berichte und Analysen zur Kampagnenleistung.

Unterstützte Formate

Folgende Formate werden für dynamische Creatives unterstützt:

  • Banner-Creatives
  • Expandable-Creatives, die nach oben, unten, links oder rechts maximiert werden
  • Interstitial-Creatives
  • Lineare VPAID-Creatives
Dynamische Creatives stehen nur Nutzern von Campaign Manager 360 zur Verfügung. Google Ad Manager unterstützt dieses Format nicht. 

Komponenten dynamischer Creatives

Dynamische Creatives werden mit Studio erstellt, einem Tool, das nahtlos in Campaign Manager 360 integriert ist. Dynamische Creatives bestehen aus den folgenden Komponenten:

  • Creative-Assets: eine HTML-Creative-Datei, die als Rahmen für dynamische Bilder, Videos und Texte dient.
  • Studio-Profil: ein in Studio erstellter Satz an Regeln und eine Verknüpfung von Creative-Elementen und Content. Dem Profil können die für die jeweilige Strategie erforderlichen Profilfelder oder dynamischen Feeds hinzugefügt werden.
    • (Optional) Profilfelder: Felder, mit denen Creative-Elemente manuell aktualisiert werden können.
    • (Optional) Dynamischer Feed: eine Tabelle oder ein Datensatz mit allen potenziellen Contentvariationen für das Creative.

Dynamischer Workflow

So veröffentlichen Sie ein dynamisches Creative:

Vor der Veröffentlichung:

  1. Informationen aus den verfügbaren Datensignalen abrufen
  2. Creative-Konzepte erstellen
  3. Dynamische Strategie auswählen

Veröffentlichung:

  1. Dynamischen Feed und/oder Profilfelder erstellen
  2. Studio-Profil erstellen und Contentregeln festlegen
  3. Creative-Assets in Studio hochladen
  4. Vorschau der dynamischen Creatives aufrufen
  5. Berichtdimensionen festlegen
  6. Dynamische Creatives veröffentlichen
  7. Qualität der Assets dynamischer Creatives prüfen 
  8. Creatives in Campaign Manager 360 trafficken 

Nach der Veröffentlichung:

  1. Falls erforderlich: dynamischen Content aktualisieren
  2. Bericht zur Creative-Leistung erstellen
  3. Falls erforderlich: Probleme mit dem dynamischen Creative beheben
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben