Zusatzbedingungen für Fitbit

Zuletzt geändert: 6. Juni 2023

Wenn Sie den Fitbit-Dienst verwenden möchten, müssen Sie (1) die Google-Nutzungsbedingungen und (2) diese Zusatzbedingungen für Fitbit („Zusatzbedingungen“) akzeptieren. Zum „Fitbit-Dienst“ gehören die Fitbit-Geräte einschließlich zugehöriger Firmware, Apps, Software, Websites unter http://fitbit.com, APIs und Dienste. 

Bitte lesen Sie sich diese Dokumente sorgfältig durch. Zusammen werden sie als „Nutzungsbedingungen“ bezeichnet. Durch sie wird festgelegt, was Sie bei der Nutzung unserer Dienste von uns erwarten können und was wir von Ihnen erwarten. 

Wir empfehlen Ihnen außerdem, unsere Datenschutzerklärung und die Fitbit-FAQ zum Datenschutz zu lesen. Sie finden darin Hinweise zum Aktualisieren, Verwalten, Exportieren und Löschen Ihrer Daten.


Nutzung des Fitbit-Dienstes

Unser Dienst. Wir entwickeln Produkte und Tools, die Ihnen dabei helfen, Ihre Gesundheits- und Fitnessziele zu erreichen. Unsere Produkte sollen dazu inspirieren, ein gesünderes und aktiveres Leben zu führen. Nachdem Sie sich mit Ihrem Google-Konto bei Fitbit registriert haben, erhalten Sie Zugriff auf den Fitbit-Dienst. 

Autorisierte Verbindungen. Sie können sich mit dem Fitbit-Dienst nur folgendermaßen verbinden: (i) mit Geräten, die von uns oder unseren autorisierten Händlern hergestellt, vertrieben oder verkauft werden, (ii) über unsere mobilen und WearOS-Apps und -Software oder genehmigte Apps von Drittanbietern, Software von Drittanbietern oder Geräte von Drittanbietern oder (iii) über unsere Websites („Autorisierte Verbindungen“). Sie dürfen sich nicht mithilfe von Geräten, die nicht von uns oder unseren autorisierten Händlern hergestellt, vertrieben oder verkauft werden (wie Produktfälschungen oder Imitaten von Fitbit-Geräten), mit dem Fitbit-Dienst verbinden. Es ist ebenfalls untersagt, den Dienst mit Produkten, die anderweitig darauf ausgelegt sind, einem Fitbit-Gerät zu ähneln, oder vorgeben, ein Fitbit-Gerät zu sein, oder mit einer nicht autorisierten App oder Verbindung Dritter zu verwenden.  Wenn Sie Fragen dazu haben, ob ein Gerät oder eine App als autorisierte Verbindung gilt, wenden Sie sich bitte an den Kundensupport.

Technische Voraussetzungen. Die Voraussetzungen für die Nutzung des Fitbit-Dienstes sind ein unterstütztes Mobilgerät oder WearOS-Gerät (ein „kompatibles Gerät“) sowie eine Internetverbindung wie hier beschrieben. Der Wartungs- und Sicherheitszustand Ihres kompatiblen Geräts kann sich auf die Leistung des Fitbit-Dienstes auswirken. Es liegt in Ihrer Verantwortung, die Funktionsfähigkeit Ihres kompatiblen Geräts zu gewährleisten.  Sämtliche Kosten für den Internetzugang liegen in Ihrem Verantwortungsbereich. Informationen über mögliche Kosten für die Datennutzung erhalten Sie bei Ihrem Internetanbieter.

Nutzung des Fitbit-Dienstes auf eigenes Risiko

Fitbit-Inhalte“ sind alle Fotos, Bilder, Grafiken, Videos, Audiodateien, Daten, Texte, Musiktitel, Trainingspläne, Ernährungsprotokolle, Rezepte, Kommentare, Software, urheberrechtlich geschützte Werke jeglicher Art sowie andere Informationen, Inhalte oder Materialien, die über den Fitbit-Dienst veröffentlicht, erstellt, angeboten oder anderweitig verfügbar gemacht werden. Jegliche Nutzung der Inhalte und des Dienstes von Fitbit erfolgt ausschließlich auf eigenes Risiko.

Wir möchten Ihnen mit dem Fitbit-Dienst nützliche und korrekte Informationen zur Verfügung stellen. Wir sprechen jedoch keinerlei Empfehlungen, Zusicherungen oder Garantien für Inhalte, Informationen oder Dienste von Fitbit aus, es sei denn, dies ist ausdrücklich in diesen Bedingungen aufgeführt. 

Wir übernehmen keine Verantwortung für die Korrektheit, Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit, Zweckmäßigkeit oder korrekte Verwendung von Informationen, die Sie über den Fitbit-Dienst erhalten. Es kann vorkommen, dass Karten, Wegbeschreibungen und andere GPS- oder Navigationsdaten, einschließlich Daten zu Ihrem aktuellen Standort, nicht verfügbar, nicht korrekt oder unvollständig sind.

Verlassen Sie sich bei der Nutzung des Fitbit-Dienstes bitte auf Ihr eigenes Urteilsvermögen und den gesunden Menschenverstand. Lesen und beachten Sie alle Sicherheitshinweise zur Nutzung des Fitbit-Dienstes, einschließlich der Hinweise auf unserer Seite zum Thema Tragen & Pflege.

Gesetzliche Gewährleistungsansprüche

In einigen Gerichtsbarkeiten kann das geltende Recht Gewährleistungen, Bedingungen oder Garantien vorsehen oder Verpflichtungen vorschreiben, durch die sich für Sie bestimmte Verbraucherrechte ergeben.  Diese Rechte können in einigen Gerichtsbarkeiten nicht durch einen Vertrag wie diese Nutzungsbedingungen eingeschränkt werden. Diese Nutzungsbedingungen sind auch in keiner Weise dazu gedacht, diese Rechte einzuschränken.  

Konsultation eines Arztes vor der Nutzung des Fitbit-Dienstes

Allgemein gilt: Der Fitbit-Dienst ist nicht zur Diagnose, Behandlung, Heilung oder Vorbeugung von Krankheiten gedacht. Wenn Sie gesundheitlich beeinträchtigt sind oder ein Problem mit Ihrem Herzen vorliegt, sprechen Sie vor der Nutzung des Fitbit-Dienstes, der Durchführung eines Trainingsprogramms oder einer Ernährungsumstellung mit Ihrem Arzt. Wenn ein medizinischer Notfall eintritt, beenden Sie die Nutzung des Fitbit-Dienstes und konsultieren Sie einen Arzt.  Sofern dies nicht ausdrücklich hier aufgeführt ist, sind die Geräte, Dienste und Algorithmen von Fitbit nicht von einer Gesundheitsbehörde zur Verwendung im Zusammenhang mit medizinischen Zwecken freigegeben worden.

Gesetzlichen Beschränkungen unterliegende Software für Medizinprodukte: Bei den hier aufgeführten Algorithmen handelt es sich um gesetzlichen Beschränkungen unterliegende Software für Medizinprodukte, die klinisch geprüft und für die Verwendung in ausgewählten Ländern und Regionen zugelassen wurde.  Alle Berichte der gesetzlichen Beschränkungen unterliegenden Fitbit-Software für Medizinprodukte dürfen nur gemäß der Anleitung für die entsprechende Software verwendet werden.  Diese Funktionen ersetzen keinen ärztlichen Rat und die Informationen sind keinesfalls als Diagnose einer Erkrankung zu betrachten.  Vielmehr sind die Informationen dieser Funktionen als Hinweis gedacht, sich an einen Arzt zu wenden, der dann unter Berücksichtigung Ihrer vollständigen Krankengeschichte mögliche Diagnosen stellen und Beschwerden behandeln kann.  Wenn Sie Ihrem Arzt diese Informationen zur Verfügung stellen, kann er sie berücksichtigen, aber nur er kann eine Diagnose zu Krankheiten oder Beschwerden stellen. Sie sind dafür verantwortlich, Ihrem Arzt Ihre medizinischen Daten für weitere Analysen und potenzielle Diagnosen vorzulegen.  Wenn Sie diese Funktionen nutzen, darf das nicht dazu führen, dass Sie ausgehend von diesen Informationen den medizinischen Rat eines Arztes ignorieren oder sich erst mit Verzögerung Rat holen. 

Längerer Kontakt mit Wearables kann bei manchen Nutzern zu Hautreizungen oder Allergien beitragen. Befolgen Sie diese vier einfachen Trage- und Pflegetipps, um Hautreizungen zu vermeiden: (1) Wearable sauber und (2) trocken halten, (3) Armband nicht zu eng stellen und (4) Ihrem Handgelenk eine Pause gönnen – nehmen Sie das Armband nach längerem Tragen für eine Stunde ab. Weitere Informationen finden Sie unter www.fitbit.com/product-care. Wenn Ihre Hände oder Handgelenke während des Tragens oder danach schmerzen, kribbeln oder brennen bzw. sich taub oder steif anfühlen oder Sie Hautirritationen bemerken, nehmen Sie das Produkt bitte ab und verwenden Sie es nicht mehr. Falls die Symptome nach dem Abnehmen des Wearables länger als 2–3 Tage anhalten, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt.

Fitbit-Produkte, bei denen die PurePulse-Technologie genutzt wird, verfügen über eine Funktion zur Messung der Herzfrequenz, die für Nutzer mit bestimmten Krankheiten ein Risiko darstellen kann. Konsultieren Sie vor der Nutzung solcher Produkte Ihren Arzt, wenn Sie (1) eine Vorerkrankung oder ein Herzleiden haben, (2) photosensibilisierende Medikamente einnehmen, (3) Epilepsie haben oder empfindlich auf blinkende Lichter reagieren, (4) eine eingeschränkte Durchblutung haben oder leicht blaue Flecken bekommen, (5) Sehnenscheidenentzündung, Karpaltunnelsyndrom oder andere Muskel-Skelett-Erkrankungen haben.

Drittanbieterdienste

Im Rahmen des Fitbit-Dienstes erhalten Sie möglicherweise Zugriff auf Websites, Apps, Inhalte, Produkte und andere Dienste von Drittanbietern oder können mit diesen interagieren. Wenn Sie solche Dienste verwenden, gelten für deren Nutzung zusätzlich zu diesen Nutzungsbedingungen die Nutzungsbedingungen und Richtlinien des jeweiligen Drittanbieters.

Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
12807745275687670306
true
Suchen in der Hilfe
true
true
true