Podcast bei Google anbieten

In diesem Leitfaden erfahren Sie, wie Google Podcasts für Google-Nutzer bereitstellt und wie Sie Ihren eigenen Podcast bei Google anbieten können.

Google Podcasts-Plattformen

Google kann Hörern Ihren Podcast über viele verschiedene Google Podcasts-Plattformen zur Verfügung stellen, u. a.:

Wenn Google Ihren Podcast indexiert hat, kann er in jedem dieser Produkte erscheinen. Nutzer können Ihre Folgen u. a. im Browser, in einer App oder über Google Home abspielen. In einigen Sprachen kann Google die Audioinhalte transkribieren und parsen, um sie den Anfragen der Hörer zuzuordnen.

Mit dem Google Podcast-Manager können Sie auf jeder dieser Plattformen Daten zu gehörten Folgen Ihrer Sendung abrufen.

Hier sehen Sie ein Beispiel dafür, wie die Folgen Ihres Podcasts in den Google-Suchergebnissen auf einem Computer angezeigt werden:


Podcastfolgen lassen sich über die Google-Suche und viele andere Google Podcasts-Plattformen abrufen und abspielen.

 

Weitere Google Podcasts-Plattformen

Hier finden Sie einige weitere Podcast-Plattformen von Google. Wenn Ihre Audioinhalte dort erscheinen sollen, müssen sie jeweils unterschiedliche Anforderungen erfüllen:

  • Google Play Musik Podcast Portal: Podcasts bei Google Play Musik. Was Sie tun müssen, um teilzunehmen, finden Sie in dieser Anleitung. Die meisten Schritte entsprechen den hier beschriebenen, aber es gibt noch einige zusätzliche Anforderungen.
  • Nachrichtenauswahl von Google: Vorab festgelegte Nachrichten-Playlists, die auf einem allgemeinen Thema oder Anbieter beruhen; in vielen Ländern verfügbar.
  • Audionachrichten von Google: Eine an die jeweiligen Nutzer angepasste Nachrichten-Playlist auf Abruf; nicht in allen Regionen verfügbar.

Podcast bei Google anbieten – Anleitung

So sorgen Sie dafür, dass Ihr Podcast auf Google erscheint:

  1. Erstellen Sie einen RSS-Feed, der den Richtlinien von Google entspricht.
  2. Erstellen Sie eine spezielle Startseite, die auf Ihren Feed verweist und die den Google-Richtlinien entspricht. Dies ist nicht erforderlich, wird jedoch dringend empfohlen.
  3. Lassen Sie Ihren Podcast indexieren. Wenn Sie eine spezielle Startseite haben, können Sie entweder warten, bis Google diese und Ihren RSS-Feed findet und indexiert, oder Sie können Google zum Crawlen Ihrer Seite auffordern. Wenn Sie keine spezielle Startseite haben, sollten Sie Google speziell darum bitten, Ihren RSS-Feed zu indexieren.

Normalerweise sollte ein neuer Feed innerhalb einer Woche auf Google verfügbar sein.

1. RSS-Feed erstellen

Damit Ihr Podcast auf Google Podcasts-Plattformen erscheint, müssen Sie einen RSS-Feed erstellen, der Ihren Podcast beschreibt. Dieser RSS-Feed sollte der RSS 2.0-Spezifikation entsprechen und die in diesem Abschnitt beschriebenen zusätzlichen Tags und Werte enthalten.

Google muss auf den Feed zugreifen können. Das heißt, der Zugriff sollte keine Anmeldung erfordern und der Feed sollte weder für Google gesperrt sein noch durch eine Firewall abgeschirmt werden. Details zur Verfügbarkeit finden Sie unter Schritt 3. Podcast indexieren lassen.

Wenn mehrere Feeds auf Ihren Podcast verweisen, wird Google versuchen, ähnliche oder identische Feeds zu gruppieren und nur einen davon anzubieten. Weitere Informationen dazu, wie Google Podcasts mit mehreren Feeds verwaltet

Beispielfeed

Als Beispiel finden Sie hier einen Podcastfeed mit zwei Folgen: https://www.example.com/podcasts/dafnas-zebras/rss/podcast.rss. Er verwendet zwei Erweiterungs-Namespaces und verweist auf eine zugehörige Startseite mit einem <link>-Tag, wie unter 2. Podcast-Startseite erstellen beschrieben.

<?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>
<rss version="2.0"
    xmlns:googleplay="http://www.google.com/schemas/play-podcasts/1.0"
    xmlns:itunes="http://www.itunes.com/dtds/podcast-1.0.dtd">
  <channel>
    <title>Dafna's Zebra Podcast</title>
    <googleplay:author>Dafna</googleplay:author>
    <description>A pet-owner's guide to the popular striped equine.</description>
    <googleplay:image href="http://www.example.com/podcasts/dafnas-zebras/img/dafna-zebra-pod-logo.jpg"/>
    <language>en-us</language>
    <link>https://www.example.com/podcasts/dafnas-zebras/</link>
    <item>
      <title>Top 10 myths about caring for a zebra</title>
      <description>Here are the top 10 misunderstandings about the care, feeding, and breeding of these lovable striped animals.</description>
      <pubDate>Tue, 14 Mar 2017 12:00:00 GMT</pubDate>
      <enclosure url="https://www.example.com/podcasts/dafnas-zebras/audio/toptenmyths.mp3"
                 type="audio/mpeg" length="34216300"/>
      <itunes:duration>30:00</itunes:duration>
      <guid isPermaLink="false">dzpodtop10</guid>
    </item>
    <item>
      <title>Keeping those stripes neat and clean</title>
      <description>Keeping your zebra clean is time consuming, but worth the effort.</description>
      <pubDate>Fri, 24 Feb 2017 12:00:00 GMT</pubDate>
      <enclosure url="https://www.example.com/podcasts/dafnas-zebras/audio/cleanstripes.mp3"
                 type="audio/mpeg" length="26004388"/>
      <itunes:duration>22:48</itunes:duration>
      <guid>dzpodclean</guid>
    </item>
  </channel>
</rss>

 

Namespaces

Sie benötigen eine oder beide der folgenden RSS-Erweiterungen, um Ihren Podcast zu definieren, je nachdem, welche Tags Sie in Ihrem RSS-Feed verwenden. Achten Sie darauf, die entsprechenden RSS-Erweiterungen im <rss>-Tag oben in Ihrem Feed einzufügen. So fügen Sie beide Erweiterungen in einen Feed ein:

<rss version="2.0"
     xmlns:googleplay="http://www.google.com/schemas/play-podcasts/1.0"
     xmlns:itunes="http://www.itunes.com/dtds/podcast-1.0.dtd">

RSS-Tags auf Podcastebene

Damit Ihr Podcast auf Google Podcasts-Plattformen erscheint, müssen Sie die folgenden Tags auf Podcastebene einfügen. Optional können Sie auch die empfohlenen Tags auf Podcastebene einbeziehen, die die Nutzung möglicherweise verbessern.

Erforderliche Podcast-Tags

Sie müssen diese RSS-Tags auf Podcastebene definieren, damit Ihr Podcast in der Google-Suche erscheint:

Tag oder Tag-Typ Beschreibung
<item> Mindestens eine Beschreibung einzelner Folgen. Ihr Feed muss mindestens ein <item>-Element enthalten. Weitere Informationen zu dem für die Beschreibung der Folgen verwendeten Markup finden Sie unter RSS-Tags auf Folgenebene.
<link> Voll qualifizierte URL der Startseite Ihres Podcasts. Testen Sie mit dem Testtool für Rich-Suchergebnisse, ob Google auf die Startseite zugreifen kann.
<title> Name des Podcasts.
Inhaber

Erforderlich, wenn Sie den Podcast dem Podcast-Manager hinzufügen möchten, andernfalls optional.

Verwenden Sie eines der folgenden Tags, um die E-Mail-Adresse des Podcastinhabers anzugeben. Zur Bestätigung der Inhaberschaft des Feeds für den Podcast-Manager, wird eine Bestätigungs-E-Mail an die hier aufgeführte Adresse gesendet. Sie können nur einen Inhaber angeben.

  • <googleplay:owner>
  • <itunes:owner>
      <itunes:email></itunes:email>
    </itunes:owner>

Empfohlene Podcast-Tags

Diese RSS-Tags sind nicht erforderlich, aber wenn Sie sie angeben, gestaltet das die Suche für die Nutzer einfacher. Sie erhalten mehr Informationen und können Ihren Podcast bei Google leichter finden.

Tag oder Tag-Typ Beschreibung
Autor

Textname(n) des Autors/der Autoren des Podcasts.

  • [googleplay:author]
  • [itunes:author]
Kategorie

Das allgemeine Thema des Podcasts, wie es in den Suchergebnissen angezeigt werden soll. Die Kategorie muss auf Englisch und das Zeichen "&" mit der HTML-Zeichenfolge &amp; angegeben werden. Sie können eine Kategorie angeben, indem Sie eines der folgenden Tags verwenden:

  • <googleplay:category> – Beispiel<googleplay:category text="Games &amp; Hobbies"/>
  • <itunes:category> – Beispiel<itunes:category text="Games &amp; Hobbies"/>

Empfohlene Kategorien

Wir empfehlen folgende Kategorien für Ihren Podcast:
  • Arts
  • Business
  • Comedy
  • Education
  • Games &amp; Hobbies
  • Government &amp; Organizations
  • Health
  • Kids &amp; Family
  • Music
  • News &amp; Politics
  • Religion &amp; Spirituality
  • Science &amp; Medicine
  • Society &amp; Culture
  • Sports &amp; Recreation
  • TV &amp; Film
  • Technology

 

Beschreibung

Eine Klartextbeschreibung des Podcasts, die der Nutzer sieht, sobald er auf ein Google-Suchergebnis klickt, um weitere Informationen zu erhalten. HTML-Tags werden ignoriert und die Beschreibung wird auf 1.000 Zeichen gekürzt. Die Beschreibung sollte weitgehend mit dem Inhalt auf der Startseite des Podcasts übereinstimmen, muss aber keine exakte Kopie sein. Sie können eine Beschreibung angeben, indem Sie eines der folgenden Tags verwenden:

  • <description>
  • <googleplay:description>
  • <itunes:summary>
Warnung vor expliziten Inhalten

Wenn vorhanden und auf "yes" gesetzt (Groß-/Kleinschreibung wird nicht berücksichtigt), gibt dieses Tag an, dass es sich beim Podcastthema um explizites Material (im Sinne der Anstößigkeit für manche Hörer) handeln könnte. Sie können stattdessen einzelne Folgen mit dieser Eigenschaft kennzeichnen, um eine genauere Kontrolle zu ermöglichen.

Heben Sie explizite Inhalte hervor, indem Sie eines der folgenden Tags verwenden:

  • <googleplay:explicit>yes</googleplay:explicit>
  • <itunes:explicit>yes</itunes:explicit>
Bild

Ein Bild, das zu Ihrem Podcast passt. Es darf für den Googlebot nicht gesperrt sein. Sie können ein Bild mit einem der folgenden Tags zur Verfügung stellen:

  • <googleplay:image> – Beispiel<googleplay:image href="http://google.com/google_podcast_cover_art.jpg"/>
  • <itunes:image>
  • <image>
      <link>...</link>
      <title>...</title>
      <url>...</url>
    </image>

    Wenn Sie RSS-<image>-Tags verwenden, müssen Sie ein verschachteltes <link>-Element einfügen, das auf die Startseite des Podcasts verweist, sowie ein verschachteltes <title>-Tag, das dem <title>-Element auf der Startseite entspricht.
<language> Der zweistellige Sprachencode für den Podcast nach ISO 639-1.

RSS-Tags auf Folgenebene

Damit Ihr Podcast auf Google Podcasts-Plattformen erscheint, müssen Sie die folgenden Tags auf Folgenebene einfügen. Sie können auch die empfohlenen Tags einbinden, um zusätzliche Informationen zu Ihren Inhalten anzugeben und so die Angebotsqualität für die Nutzer zu verbessern.

Erforderliche Folgen-Tags

Sie müssen diese RSS-Tags auf Folgenebene definieren, damit Ihr Podcast in der Google-Suche erscheint.

Tag Beschreibung
<enclosure>

Voll qualifizierte URL der Audiodatei der entsprechenden Folge. Audiodateien mit den folgenden Dateiendungen werden unterstützt: AAC, M4A, MP3, OGG, WAV. Folgen werden nur dann in den Suchergebnissen angezeigt, wenn die meisten davon in unterstützten Audiodateiformaten vorliegen. Achten Sie darauf, dass diese Dateien nicht durch "robots.txt"-Dateien geschützt und für den Googlebot zugänglich sind. Beispiel:

<enclosure url="https://www.example.com/tenmyths.mp3"
           type="audio/mpeg" length="34216300"/>

<title> Der Titel der Podcastfolge.

Empfohlene Folgen-Tags

Diese RSS-Tags sind nicht erforderlich, aber wenn Sie sie angeben, gestaltet das die Suche für die Nutzer einfacher. Sie erhalten mehr Informationen und können Ihre Folge bei Google leichter finden.

Tag oder Tag-Typ Beschreibung
Beschreibung

Eine Klartextbeschreibung des Podcasts, die der Nutzer sieht, sobald er auf ein Google-Suchergebnis klickt, um weitere Informationen zu erhalten. HTML-Tags werden ignoriert und die Beschreibung wird auf 1.000 Zeichen gekürzt. Die Beschreibung sollte weitgehend mit dem Inhalt auf der Startseite des Podcasts übereinstimmen, muss aber keine exakte Kopie sein. Sie können eine Beschreibung angeben, indem Sie eines der folgenden Tags verwenden:

  • <description>
  • <googleplay:description>
  • <itunes:summary>
Warnung vor expliziten Inhalten

Wenn vorhanden und auf "yes" gesetzt (Groß-/Kleinschreibung wird nicht berücksichtigt), gibt dieses Tag an, dass diese Folge explizites Material (im Sinne der Anstößigkeit für manche Hörer) enthält. Dieses Tag kann auch dann auf "yes" gesetzt werden, wenn es auf Podcastebene fehlt oder dort auf "no" gesetzt ist.

Heben Sie explizite Inhalte hervor, indem Sie eines der folgenden Tags verwenden:

  • <googleplay:explicit>yes</googleplay:explicit>
  • <itunes:explicit>yes</itunes:explicit>
<guid>

Eine fest zugewiesene, global eindeutige ID (Globally Unique Identifier, GUID) für die Folge. Hierbei wird die Groß-/Kleinschreibung berücksichtigt. Die ID muss im Rahmen des Podcasts eindeutig sein und darf sich im Laufe der Zeit nicht ändern. Anhand der GUIDs wird angegeben, welche Folgen neu sind. Fügen Sie isPermalink="false" hinzu, wenn der String keine gültige URL ist. Wenn Sie kein <guid>-Tag angeben, verwendet Google die Datei-URL aus dem <enclosure>-Tag als GUID.

Google Podcasts-Plattformen verwenden dieses Tag, um eine Folge eindeutig zu identifizieren. Wenn Sie die URL der Folgendatei ändern, aber dieselbe GUID beibehalten, sehen die Hörer die Änderung nicht. Der Podcast-Manager verwendet jedoch die Folgen-URL und nicht die GUID, um eine Folge eindeutig zu identifizieren.

<itunes:duration>

Länge der Folge in einem der folgenden Formate:

  • Stunden:Minuten:Sekunden
    Beispiel<itunes:duration>1:10:00</itunes:duration>
  • Minuten:Sekunden
    Beispiel<itunes:duration>10:00</itunes:duration>
  • Sekunden insgesamt
    Beispiel<itunes:duration>1800</itunes:duration>

In den ersten beiden Formaten dürfen die Werte für Stunden, Minuten und Sekunden höchstens zwei Stellen enthalten.

<pubDate> Erscheinungsdatum der Folge im Format RFC 822 (Abschnitt 5.1). Beispiel: <pubDate>Mittwoch, 04. Feb 2015 00:00:00 CET</pubDate>

 

2. Podcast-Startseite erstellen [dringend empfohlen]
Mit einer Startseite für Ihren RSS-Feed können Sie Nutzern, die nach Podcasts wie Ihrem suchen, auf Google zusätzliche Informationen anbieten.
Die Verknüpfung des Feeds mit einer Startseite hat aber noch weitere Vorteile: Nutzern, die anhand des Namens nach Ihrem Podcast suchen, wird in der Google-Suche sowohl eine Beschreibung des Podcasts als auch ein Karussell mit den Folgen Ihrer Sendung angezeigt. Dies sieht dann in etwa so aus:
 
Wenn Sie keine verknüpfte Startseite anbieten oder Google Ihre Startseite nicht erraten kann, erscheinen Ihre Folgen unter Umständen dennoch in den Google-Suchergebnissen. Sie werden dann aber mit den Folgen anderer Podcasts zum selben Thema gruppiert.
Eine Startseite bietet Google auch dann zusätzlichen Kontext, wenn ein Nutzer nach Inhalten sucht.

Anforderungen an die Startseite

  • Die Seite muss für Google unter genau der URL abrufbar sein, die im RSS-Feed angegebenen ist. Achten Sie darauf, dass sie nicht gesperrt ist und dass keine Passwörter für den Zugriff erforderlich sind. Sie können die Verfügbarkeit mit dem Tool zum Test auf Optimierung für Mobilgeräte prüfen. Es meldet, wenn Google nicht auf die Seite zugreifen kann.
  • Die Seite muss den Richtlinien für Webmaster von Google entsprechen.
  • Die Seite muss exakt ein <link type="application/rss+xml" rel="alternate">-Element im Abschnitt <head> haben, in dem auf den verknüpften RSS-Feed verwiesen wird. Hier ist das Format dieses Elements:
<link type="application/rss+xml" rel="alternate"
      title="Title_Value" href="RSS_URL"/>
Title_Value
Kurzer, aussagekräftiger Titel des Podcasts.
RSS_URL
URL des RSS-Feeds des Podcasts. Google muss auf den Feed zugreifen können. Das heißt, er sollte nicht durch eine Firewall abgeschirmt oder auf andere Weise blockiert werden.

Beispiel für eine Startseite

Unten sehen Sie ein Beispiel für eine sehr kurze und knappe Startseite für den obigen RSS-Beispielfeed. Sie muss unter der URL aufrufbar sein, die im zuvor erwähnten Beispiel für einen RSS-Feed angegeben ist – also unter https://www.example.com/podcasts/dafnas-zebras/.

<html>
  <head>
    <link rel="alternate" type="application/rss+xml" title="Podcast"
          href="https://www.example.com/podcasts/dafnas-zebras/rss/podcast.rss"/>
    <title>Dafna's Zebra Podcast</title>
  </head>
  <body>
    <h1>Dafna's Zebra Podcast</h1>
    <p>Most people don't realize that zebras actually make fabulous house pets.
    They're clean, well behaved, and always well dressed. In this podcast series
    we talk to zebra lovers and zebra experts to get to the bottom of this amazing
    striped animal.</p>
  </body>
</html>
3. Podcast indexieren lassen
Ihr Podcast-RSS-Feed und Ihre Startseite müssen von Google indexiert werden, damit sie auf einer Podcast-Plattform von Google angezeigt werden können. "Indexiert" bedeutet, dass Google Ihren Feed und Ihre Seite gefunden und verarbeitet hat.

Voraussetzungen

  • Ihr Podcast muss mindestens eine Folge umfassen, damit er indexiert werden kann.
  • Google muss auf Ihren RSS-Feed (und gegebenenfalls auf die verknüpfte Startseite) zugreifen können, damit beide indexiert werden können. Der Feed und die Seite dürfen weder passwortgeschützt sein noch durch einen anderen Mechanismus blockiert werden. Am einfachsten können Sie dies testen, indem Sie beide URLs in einem Inkognito-Browserfenster aufrufen.

Podcast indexieren lassen

Sie haben folgende Möglichkeiten, Ihren Podcast von Google indexieren zu lassen: