Benachrichtigung

Wenn Sie Support für die Kamera eines anderen Smartphones als Pixel benötigen, rufen Sie die Google Kamera-Hilfe auf.

Vertrauliche Fotos und Videos ausblenden

In der Google Fotos App können Sie vertrauliche Fotos und Videos in einem Ordner speichern, der durch die Displaysperre des Geräts geschützt ist. Elemente im gesperrten Ordner werden nicht in der Fotoübersicht, in den Erinnerungen, in der Suche oder in Alben angezeigt. Sie können auch nicht durch andere Apps auf Ihrem Gerät genutzt werden, die Zugriff auf Ihre Fotos und Videos haben. 

Der gesperrte Ordner wird durch die standardmäßigen Verschlüsselungsmethoden von Google Fotos geschützt. Wie Google Fotos Ihre Daten schützt

Wichtig:

  • Der gesperrte Ordner ist nur auf Geräten mit Android 6 oder höher verfügbar.
  • Personen, die Zugriff auf die Displaysperre des Geräts haben, können den gesperrten Ordner entsperren.

Gesperrten Ordner einrichten

Wichtig: Wenn Sie zum ersten Mal Fotos und Videos in den gesperrten Ordner verschieben, werden Sie aufgefordert, diesen einzurichten.
  1. Öffnen Sie die Google Fotos App Fotos.
  2. Tippen Sie auf „Fotogalerie“ und dann „Verwalten“ und dann „Gesperrter Ordner“ .
  3. Tippen Sie auf Gesperrten Ordner einrichten.
    • Sie können zu diesem Zeitpunkt auch die Sicherung für den gesperrten Ordner aktivieren.
  4. Folgen Sie der Anleitung auf dem Bildschirm, um das Gerät zu entsperren. Falls Ihr Ordner leer ist, wird „Noch nichts vorhanden“ angezeigt.

Gesperrten Ordner sichern

Sie können die automatische Sicherung für den gesperrten Ordner aktivieren.

Wenn Sie die Sicherung für den gesperrten Ordner aktivieren, können Sie von anderen Geräten auf Ihren gesperrten Ordner zugreifen, nachdem Sie sich mit Ihrem Google-Konto angemeldet haben.

Wichtig:

  • Damit die restlichen Fotos und Videos im gesperrten Ordner automatisch gesichert werden können, müssen Sie zuvor die Sicherung aktivieren.
  • Sie können die Sicherung für den gesperrten Ordner deaktivieren, aber Elemente im gesperrten Ordner weiterhin manuell sichern.
  • Elemente im gesperrten Ordner, die Sie nicht sichern, werden nur auf diesem Gerät gespeichert. Sie können diese Elemente auf anderen Geräten, bei denen Sie mit Gesperrter Ordner angemeldet sind, nicht sehen. Elemente im gesperrten Ordner, die Sie nicht gesichert haben, gehen in den folgenden Fällen verloren:
    • Deinstallation der Google Fotos App
    • Löschen von Daten der Google Fotos App
    • Das Gerät ist beschädigt oder verloren gegangen.

Sicherung für gesperrten Ordner aktivieren und deaktivieren

  1. Öffnen Sie auf Ihrem Android-Smartphone oder ‑Tablet die Google Fotos App Fotos.
  2. Melden Sie sich in Ihrem Google-Konto an.
  3. Tippen Sie oben auf Ihr Profilbild oder Ihre Initiale.
  4. Tippen Sie auf „Google Fotos-Einstellungen“ Einstellungen und dann Sicherung und dann Gesperrten Ordner sichern.
  5. Öffnen Sie den gesperrten Ordner.
  6. Nutzen Sie bei Aufforderung die Displaysperre Ihres Geräts.
  7. Aktivieren oder deaktivieren Sie Gesperrten Ordner sichern.

Tipp: Weitere Informationen zu den Vorteilen von Sicherungen

Gesperrten Ordner manuell sichern

Sie können einzelne Fotos und Videos manuell im gesperrten Ordner sichern.

  1. Öffnen Sie auf Ihrem Android-Smartphone oder ‑Tablet die Google Fotos App Fotos.
  2. Melden Sie sich in Ihrem Google-Konto an.
  3. Tippen Sie auf „Fotogalerie“ und dann „Verwalten“ und dann „Gesperrter Ordner“ .
  4. Nutzen Sie bei Aufforderung die Displaysperre Ihres Geräts.
  5. Wählen Sie durch langes Drücken die Fotos oder Videos aus, die Sie sichern möchten.
  6. Wählen Sie unten „Sichern“ aus.

Inhalte direkt von der Pixel-Kamera im gesperrten Ordner speichern

Wichtig: Diese Funktion ist nur für Pixel 3 und neuere Geräte verfügbar.
  1. Öffnen Sie die Kamera-App auf Ihrem Pixel.
  2. Tippen Sie unten auf Galerie
  3. Halten Sie das letzte Galeriebild gedrückt.
  4. Wenn Sie Ihr Bild speichern möchten, wählen Sie „Galerie“ oder „Gesperrter Ordner“ aus.
  5. Machen Sie ein Foto. Fotos, die Sie bei aktiviertem gesperrtem Ordner  aufnehmen, werden automatisch im gesperrten Ordner gespeichert.

Auf dem Google Pixel 7 und höher, einschließlich Pixel Fold:

  1. Halten Sie neben dem Auslöser Auslöser den Kreis gedrückt, in dem das zuletzt aufgenommene Foto angezeigt wird.
  2. Tippen Sie im Pop-up auf Gesperrter Ordner.

Fotos oder Videos in den gesperrten Ordner verschieben

Wichtig:

  • Sicherungen dieser Elemente durch Google Fotos werden gelöscht, wenn die Sicherung für den gesperrten Ordner nicht aktiviert ist.
  • Wenn Sie Fotos und Videos in den gesperrten Ordner verschieben, werden die zugehörigen Elemente nicht verschoben. Dies gilt auch für Kopien, bearbeitete Versionen sowie für geteilte Fotos und Videos, die von anderen gespeichert wurden.
  1. Tippen Sie in der Fotos App auf Fotos.
  2. Wählen Sie die Fotos und Videos aus, die in den gesperrten Ordner verschoben werden sollen.
  3. Tippen Sie rechts oben auf das Dreipunkt-Menü Dreipunkt-Menü und dann In den gesperrten Ordner verschieben.
  4. Tippen Sie auf Verschieben.
Tipp: Wenn Sie Fotos und Videos aus dem Papierkorb in den gesperrten Ordner verschieben möchten, stellen Sie sie erst aus dem Papierkorb wieder her.

Weitere Informationen zum gesperrten Ordner

Unterschied zwischen Gesperrter Ordner und Archiv

Die Elemente des gesperrten Ordners werden durch die Displaysperre Ihres Geräts oder das Google-Kontopasswort ausgeblendet und geschützt. Auf archivierte Elemente kann weiterhin zugegriffen werden.

Elemente im gesperrten Ordner werden in Suchergebnissen in Google Fotos nicht angezeigt. Archivierte Elemente werden hingegen angezeigt.

Was Sie mit Elementen im gesperrten Ordner tun können

Sie können:

  • Elemente aus dem gesperrten Ordner verschieben
  • Elemente endgültig löschen
  • Elemente im gesperrten Ordner suchen, nachdem er entsperrt wurde

Was kann ich mit Elementen im gesperrten Ordner nicht tun?

Um zu verhindern, dass vertrauliche Fotos oder Videos versehentlich für andere sichtbar sind, sind folgende Aktionen für Elemente im gesperrten Ordner nicht möglich:

  • Zu Alben oder Fotobüchern hinzufügen
  • Bearbeiten oder Änderungen rückgängig machen, die vor dem Verschieben eines Elements in den gesperrten Ordner vorgenommen wurden
  • In Google Fotos oder mit anderen Apps wie Instagram oder Facebook teilen
  • In den Papierkorb verschieben
  • Fotos oder Videos ansehen, die auf dem Gerät nicht im Originalformat oder mit der ursprünglichen Auflösung angezeigt werden können

Wichtig:

  • Wenn die Sicherung deaktiviert ist, werden Elemente im gesperrten Ordner, die lokal auf Ihrem Gerät gespeichert sind, bei Übertragungen auf USB‑Geräte oder in die Cloud nicht übertragen.
  • Wenn die Sicherung deaktiviert ist, werden Elemente im gesperrten Ordner durch folgende Aktionen gelöscht:
    • Gerät auf Werkseinstellungen zurücksetzen
    • App-Daten löschen
    • Google Fotos App löschen
  • Wenn Sie die Elemente im gesperrten Ordner behalten möchten, aktivieren Sie die Sicherung des gesperrten Ordners oder sichern Sie die Elemente im gesperrten Ordner einzeln.
Wie Elemente im gesperrten Ordner auf Ihr Speicherkontingent angerechnet werden
Elemente, die gesperrten Ordner gesichert werden, werden auf Ihr Speicherkontingent angerechnet. Weitere Informationen zum Speicherplatz
Wo der Zugriff auf Elemente im gesperrten Ordner möglich ist

So finden Sie Elemente, die Sie in den gesperrten Ordner verschoben haben:

  • Auf Ihrem Computer: Klicken Sie auf Gesperrter Ordner.
  • Auf Ihrem Mobilgerät: Gehen Sie zu „Galerie“ und dann „Verwalten“ und dann „Gesperrter Ordner“ .

Wo der Zugriff auf Elemente im gesperrten Ordner nicht möglich ist

Damit Ihre vertraulichen Fotos und Videos wirklich nur für Sie sichtbar sind, gilt für Elemente im gesperrten Ordner Folgendes:

  • Sie werden nicht in Suchergebnissen, Alben, geteilten Elementen oder neuen Erinnerungen angezeigt.
  • Sie werden aus bestehenden Erinnerungen und Entwürfen für Fotodruckbestellungen entfernt.
  • Sie können nicht über Drittanbieter-Apps geteilt werden.

Wichtig: Ihre vertraulichen Fotos und Videos werden nicht auf Smart Displays von Google wie Nest Hub oder über Chromecast angezeigt. Es kann jedoch bis zu eine Stunde dauern, bis die Elemente nicht mehr zu sehen sind.

Warum Sie in anderen Bereichen von Google Fotos Kopien von Elementen des gesperrten Ordners finden können
Wenn Sie ein Foto oder Video in den gesperrten Ordner verschieben, wird nur dieses Element verschoben. Nachdem ein Element in den gesperrten Ordner verschoben wurde, verbleiben alle neuen Kopien oder Kopien, die Sie zuvor erstellt oder bearbeitet haben, an ihrem Speicherort, einschließlich der Elemente im Papierkorb, es sei denn, Sie verschieben oder löschen sie ebenfalls.
Warum ein freigegebener Empfänger weiterhin Zugriff haben kann
Wenn ein geteiltes Foto automatisch oder von dem Nutzer, mit dem Sie es geteilt haben, gespeichert wird, werden Änderungen, die Sie an Ihrer Version des geteilten Fotos vornehmen, nicht auf die von dem anderen Nutzer gespeicherten Kopien angewendet. Das gilt für alle Änderungen, Löschungen oder Übertragungen in den gesperrten Ordner.
Weitere Informationen zu den Berechtigungen für den gesperrten Ordner
Der gesperrte Ordner ist momentan auf vollständig verwalteten Geräten und für bestimmte Kontotypen nicht verfügbar. Wenden Sie sich an den Administrator für Ihr Gerät oder Ihr Konto, um weitere Informationen zu erhalten.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Mögliche weitere Schritte:

Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü