Nexus auf die Werkseinstellungen zurücksetzen

Durch das Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen werden die Daten von Ihrem Nexus-Gerät entfernt. Das wird als Formatieren des Geräts oder als "auf Werkseinstellungen zurücksetzen" bezeichnet. Bevor Sie das Gerät auf die Werkseinstellungen zurücksetzen, sollten Sie zuerst alle gängigen Lösungen ausprobieren, um Ihr Problem zu beheben.

Wichtig: Durch das Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen werden alle Daten vom Gerät gelöscht.

Vor dem Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen

Damit das Zurücksetzen gelingt, sollten Sie zuvor die folgenden wichtigen Schritte durchführen.

Schritt 1: Google-Nutzernamen und das entsprechende Passwort für das Gerät bereithalten

Damit gewährleistet ist, dass wirklich Sie persönlich die Wiederherstellung durchführen, müssen Sie eventuell einen dem Gerät zugeordneten Google-Nutzernamen und das entsprechende Passwort eingeben.

  • Wenn Sie bei Option 1 im Folgenden eine Displaysperre eingerichtet haben, benötigen Sie das Passwort, die PIN oder das Muster. Wenn Sie das Passwort nicht kennen, können Sie das Gerät nicht zurücksetzen.
  • Bei Option 2 benötigen Sie im Folgenden einen dem Gerät zugeordneten Google-Nutzernamen und das entsprechende Passwort. Wenn Sie nicht über den Nutzernamen und das Passwort verfügen, können Sie das Gerät nach dem Zurücksetzen nicht mehr verwenden.

Passwort wurde vor Kurzem zurückgesetzt

Falls Sie das Passwort Ihres Google-Kontos vor Kurzem geändert haben, warten Sie 24 Stunden, bevor Sie das Gerät auf die Werkseinstellungen zurücksetzen.

Ausnahmen

Wenn Sie dem Gerät noch kein Google-Konto zugewiesen haben oder auf Ihrem Gerät Android 5.0 oder eine frühere Version ausgeführt wird, ist es nicht auf diese Weise geschützt. In diesem Fall benötigen Sie weder einen Google-Nutzernamen noch ein entsprechendes Passwort, um Ihr Gerät nach dem Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen wieder zu nutzen. Informationen zum Ermitteln Ihrer Android-Versionsnummer

Schritt 2: Daten in Ihrem Google-Konto sichern

Durch das Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen werden alle Daten vom Gerät gelöscht.

Zwar können alle Daten wiederhergestellt werden, die in Ihrem Google-Konto gespeichert sind, sämtliche Apps und die zugehörigen Daten werden allerdings deinstalliert.

Vergewissern Sie sich, dass Ihre Daten in Ihrem Google-Konto gesichert wurden und dass Sie sie wiederherstellen können.

Schritt 3: Gerät an eine Stromquelle anschließen

Schließen Sie das Gerät vor dem Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen unbedingt an eine Steckdose an. Lassen Sie es bis zum Abschluss des Vorgangs eingesteckt.

Je nach Ihrem Gerät und dem verfügbarem Speicherplatz kann das Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen bis zu eine Stunde dauern.

Schritt 4: Aktive Internetverbindung sicherstellen

Vergewissern Sie sich, dass Ihr Gerät mit dem WLAN oder Ihrem Mobilfunknetzwerk verbunden ist.

Um sich bei Ihrem Google-Konto anzumelden, müssen Sie mit dem Internet verbunden sein.

Option 1: Gerät über die App "Einstellungen" zurücksetzen

Am einfachsten können Sie Ihr Gerät mithilfe der App "Einstellungen" auf die Werkseinstellungen zurücksetzen ("formatieren"). Wenn Sie die App "Einstellungen" nicht aufrufen können, gehen Sie wie unter Option 2 beschrieben vor.

Nachdem Sie alle Schritte im obigen Abschnitt Bevor Sie beginnen durchgeführt haben:

  1. Öffnen Sie auf Ihrem Gerät die App Einstellungen Einstellungen.
  2. Tippen Sie unter "Nutzer" auf Sichern & zurücksetzen.
  3. Tippen Sie auf Auf Werkszustand zurück > Telefon zurücksetzen oder Tablet zurücksetzen.
  4. Sollte Ihr Display gesperrt sein, geben Sie Ihr Muster, Ihre PIN oder Ihr Passwort ein.
  5. Tippen Sie bei entsprechender Aufforderung auf Alles löschen, um alle Daten aus dem internen Speicher Ihres Geräts zu löschen.
  6. Wenn der Löschvorgang beendet ist, wählen Sie die Option zum Neustarten Ihres Geräts aus.
  7. Stellen Sie dann Ihre Daten wieder her.

Option 2: Gerät im Wiederherstellungsmodus zurücksetzen

Wenn es aufgrund eines Problems mit dem Gerät nicht möglich ist, die App "Einstellungen" zu öffnen, können Sie Ihr Gerät mithilfe des Wiederherstellungsmodus auf die Werkseinstellungen zurücksetzen ("formatieren").

Tipp: Wenn Ihr Gerät nicht mehr reagiert, können Sie einen Neustart durchführen, indem Sie die Ein-/Aus-Taste mehrere Sekunden lang gedrückt halten.

Nachdem Sie alle Schritte im obigen Abschnitt Bevor Sie beginnen durchgeführt haben:

  1. Falls Ihr Gerät eingeschaltet ist, schalten Sie es aus.
  2. Drücken und halten Sie die Leiser-Taste. Drücken und halten Sie gleichzeitig die Leiser-Taste und die Ein-/Aus-Taste, bis das Smartphone eingeschaltet wird. Das von einem Pfeil umgebene Wort "Start" wird angezeigt.
  3. Drücken Sie die Leiser-Taste, um "Recovery mode" (Wiederherstellungsmodus) zu markieren.
  4. Drücken Sie die Ein-/Aus-Taste, um den Wiederherstellungsmodus zu starten. Sie sehen nun ein Bild eines Android-Roboters mit einem roten Ausrufezeichen. Eventuell sehen Sie auch die Worte "No command" (Kein Befehl).
  5. Halten Sie die Ein-/Aus-Taste gedrückt. Während Sie die Ein-/Aus-Taste gedrückt halten, drücken Sie gleichzeitig einmal kurz die Lauter-Taste. Lassen Sie die Ein-/Aus-Taste dann los.
  6. Drücken Sie die Leiser-Taste, bis "Wipe data/factory reset" (Daten löschen/Auf Werkszustand zurück) markiert ist. Dann drücken Sie die Ein-/Aus-Taste.
  7. Drücken Sie die Leiser-Taste, bis "Yes" (Ja) oder "Yes - delete all user data" (Ja, sämtliche Nutzerdaten löschen) markiert ist. Drücken Sie dann auf die Ein-/Aus-Taste, um die Option auszuwählen.
  8. Nachdem Ihr Gerät zurückgesetzt wurde, drücken Sie die Ein-/Aus-Taste, um "Reboot system now" (System jetzt neu starten) auszuwählen.
  9. Stellen Sie dann Ihre Daten wieder her.

Elena ist Android-Expertin und Autorin dieser Hilfeseite. Geben Sie ihr unten Feedback zu diesem Artikel.

War dieser Artikel hilfreich?