Technische Feedanforderungen

Die Informationen in Ihrem Feed beeinflussen Ihre Google News-Ausgabe. Wir empfehlen Ihnen, unseren technischen Anforderungen zu folgen, um einen Feed zu erstellen, der alle eingebetteten Funktionen umsetzt.

Allgemeine Empfehlung

Wenn Verlage und Webpublisher komplette Artikel und Medien-Assets anbieten, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass die Leser sich mit Ihren Inhalten beschäftigen. Richten Sie Ihren Feed korrekt ein, um Fehler, fehlgeschlagene Genehmigungen oder Löschungen zu vermeiden.

So verbessern Sie Ihren Feed:

  • Lesen Sie die Inhaltsrichtlinien für Feeds.

  • Prüfen Sie Ihre RSS-/Atom-Feeds, um häufige Fehler zu vermeiden. 

    Tipp: Über die folgenden Websites können Sie Ihren Feed validieren, Empfehlungen folgen und Probleme beheben, bevor Sie Ihre Ausgabe erstellen:

  • Bestätigen, dass Google News Ihren Feed erfassen kann

  • Achten Sie darauf, dass Ihre robots.txt-Datei den Google News-Crawler nicht blockiert.

Technische Feedspezifikation

Wir akzeptieren sowohl Standard-RSS- als auch Atom-Feeds. Der Google News-Feed folgt diesen Parametern:

  • Aktualisierungshäufigkeit: Jeder Feed wird etwa alle 30 Minuten abgerufen, es sei denn, WebSub wird verwendet, um Google News über Änderungen zu informieren.Weitere Informationen zur Aktualisierungshäufigkeit von Feedinhalten

  • Größenbeschränkung: 1 MB pro Artikel und 2 MB pro Feed

  • Lesbarkeit: Bis zu 60 neue Artikel pro Abruf, wobei zuvor gelesene Artikel nicht zählen
     

    Tipp: Überschreiten Sie keine Abruf- oder Dateibeschränkungen, damit alle Inhalte abgerufen werden können.

Aktualisierungen von Artikeln

Das <guid>-Tag in RSS und das <id>-Tag in Atom dienen der eindeutigen Identifizierung von Artikeln. Wir empfehlen Ihnen, den Titel des Artikels als <guid> / <id>-Tag zu verwenden, da sich dieser ändern kann. 

Tipps:

  • Wenn Sie die vollständige URL zu Ihrem Artikel in den <guid> / <id>-Tags angeben, ist die Verwendung von isPermalink optional.
  • Wenn Sie nicht die vollständige URL angeben, muss isPermaLink auf 'false' festgelegt werden.

Wann und wie ist der Wert "isPermaLink-Wert" zu verwenden?

Verwendung der vollständigen URL
  • Verwendet isPermalink nicht
  • Legt isPermalink auf true fest
  • <guid>https://www.yoursite.com/url-to-article.html</guid>
     
  • <guid isPermaLink=”true”>https://www.yoursite.com/url-to-article.html</guid>
Keine Verwendung der vollständigen URL
  • Legt isPermaLink immer auf 'false' fest
  • <guid isPermaLink=”false”>beispiel-id-1234567890</guid>


Wichtig: Wir verwenden das <pubDate>-Tag, um festzustellen, ob ein Artikel geändert wurde.

Artikelinhalt und Artikel-Markup


Beachten Sie die folgenden Richtlinien:

  • Verwenden Sie <content:encoded>, um den gesamten Inhalt eines Artikels einzuschließen. Wenn Sie das Tag <content:encoded> nicht verwenden, wird der Inhalt in Google News standardmäßig vom <description>-Tag übernommen.

  • Wenn sowohl <content:encoded>- als auch das <description>-Tag im Feed vorhanden sind, wird das Tag mit der geringsten Zeichenanzahl in Google News abgelegt.

  • Bei Verwendung von <content:encoded> verwenden Sie den Namespace xmlns:content="http://purl.org/rss/1.0/modules/content/.

  • HTML-Code muss mit einer Escape-Sequenz gekennzeichnet oder vorzugsweise in einen CDATA-Abschnitt eingeschlossen werden. Beispiel:

<content:encoded><![CDATA[<b>Dies ist HTML-Text.</b>]]></content:encoded>

Wichtig:

  • Google News entfernt <script>-Tags.

  • Google News entfernt Inline-Styles wie <style>-Tags oder style=""-Attribute.

Best Practices

  • Kennzeichnen Sie Ihre Inhalte mit aussagekräftigen HTML-Tags wie <p>, <h1>, <ul> usw.

  • Verzichten Sie, wenn möglich, auf <br>-Tags.

  • Verwenden Sie Elemente auf Blockebene, um Probleme mit Rändern von 0 Pixeln zu vermeiden.

  • Verzichten Sie auf typografische Anführungszeichen.

  • Verwenden Sie UTF-8, wenn die Angabe einer Zeichencodierung erforderlich ist.

Medien-Assets

Wir empfehlen Ihnen bei Atom- und RSS-Feeds die Verwendung von Media RSS-Tags für die Kennzeichnung von Multimedia-Inhalten. Weitere Informationen zu Media RSS-Tags

Wichtig: Beziehen Sie zur Verwendung von Media RSS den Namespace ein. Beispiel: xmlns:media="http://search.yahoo.com/mrss/".

Video

Die folgenden Tipps helfen Ihnen dabei, Ihr Video zu optimieren.

RSS-Tags

RSS-Tags bieten intuitivere UI-Elemente sowie die Möglichkeit einer stummgeschalteten automatischen Wiedergabe und verbessern so die Videowiedergabe. Wir akzeptieren von Verlagen und Webpublishern gehostete Videos in verschiedenen Formaten. Dazu zählen MP4, WebM, DASH, SmoothStreaming und HLS. Sie können Videos mithilfe von Media RSS-Tags direkt in Ihren Datenfeed einbinden.

Beispiel:

<media:content url="https://ia600806.us.archive.org/17/items/VintageCartoonsSet2MP4/052750AnEggScrambleMmBr.mp4" medium="video" height="768" width="1024">

  <media:title>Beispiel-MP4-Video</media:title>

  <media:description>

    <![CDATA[Dies ist ein Beispiel für ein MP4-Video]]>

  </media:description>

  <media:credit role="author" scheme="urn:ebu">

    <![CDATA[Warner Brothers]]>

  </media:credit>

</media:content>

Wichtig: Die Auflösung der Videoinhalte muss mindestens 640 × 480 (Breite mal Höhe) betragen. Außerdem müssen Videoinhalte HTTPS verwenden.

Verschiedene Bitraten

Geben Sie mehrere <media:content>-Objekte innerhalb einer <media:group> an, um mehrere Bitraten eines Videos bereitzustellen.

Beispiel:

<media:group>

  <media:content url="https://ia600806.us.archive.org/17/items/VintageCartoonsSet2MP4/052750AnEggScrambleMmBr_1280.mp4" medium="video" height="768" width="1024" bitrate=”1280”>

    <media:title>Sample MP4-Video</media:title>

    <media:description>

      <![CDATA[Dies ist ein Beispiel für ein MP4-Video]]>

    </media:description>

    <media:credit role="author" scheme="urn:ebu">

      <![CDATA[Warner Brothers]]>

    </media:credit>

  </media:content>

  <media:content url="https://ia600806.us.archive.org/17/items/VintageCartoonsSet2MP4/052750AnEggScrambleMmBr_4080.mp4" medium="video" height="768" width="1024" bitrate=”4080”>

    <media:title>Sample MP4-Video</media:title>

    <media:description>

      <![CDATA[Dies ist ein Beispiel für ein MP4-Video]]>

    </media:description>

    <media:credit role="author" scheme="urn:ebu">

      <![CDATA[Warner Brothers]]>

    </media:credit>

  </media:content>

</media:group>

YouTube-Verknüpfung

Damit wir Ihre Videoinhalte besser verstehen, können Sie das vom Verlag und Webpublisher gehostete Video mit dem entsprechenden YouTube-Video verknüpfen. Das YouTube-Video kann zum <media:group>-Element hinzugefügt werden:

Beispiel:

<media:group>

  <media:content      url="https://archive.org/download/Fleischer_The_Tantalizing_Fly_1919/Tantalizing_Fly_1919_512kb.mp4"  medium="video" type="video/mp4" height="240" width="360">

    <media:title>The Tantalizing Fly</media:title>

    <media:thumbnail url="https://archive.org/download/Fly_1/RIMG0019.JPG"/>

  </media:content>

  <media:content url="https://www.youtube.com/watch?v=_dlP0nXMKXA" medium="video" type="video/3gpp">

    <media:title>The Tantalizing Fly</media:title>

  </media:content>

</media:group>

Externe Videoplayer

Wir unterstützen auch externe Player, die über iFrame in Ihre Artikel eingebettet sind.

Tipp: Sie müssen Ihre iFrames und alle darin enthaltenen Inhalte über HTTPS ausliefern, damit sie korrekt angezeigt werden.

Beispiele:

  • Brightcove

<iframe width="560" height="315" src="https://players.brightcove.net/1752604059001/VJCJXL3Ye_default/index.html?videoId=example" frameBorder="0"></iframe>

  • Dailymotion

<iframe frameborder="0" width="600" height="338" src="https://www.dailymotion.com/embed/video/EXAMPLE-logo=&ui-start-screen-inf0&endscreen-enable=0"></iframe>

  • Instagram

<iframe width="320" height="320" frameBorder="0" src="https://www.instagram.com/p/EXAMPLE/embed" frameborder="0"></iframe>

  • Ooyala

<iframe width="560" height="315" src="https://player.ooyala.com/iframe.html?embedCode=EXAMPLE" frameborder="0"></iframe>

  • Vimeo

<iframe width="560" height="315" src="https://player.vimeo.com/video/135639717?color=ff9933&byline=0"></iframe>

  • Vine

<iframe width="320" height="320" src="https://vine.co/v/bVE2IMdIV2E/embed/simple" frameborder="0"></iframe>

  • YouTube

<iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/FTePI_3zpII" frameborder="0"></iframe>

Audio

  • MP3

<media:content url="http://cylinders.library.ucsb.edu/mp3s/5000/5907/cusb-cyl5907d.mp3" medium="audio">

  <media:title>Sample MP3 Audio</media:title>

  <media:description>

    <![CDATA [Dies ist ein MP3-Beispiel]]>

  </media:description>

  <media:credit role="author" scheme="urn:ebu">

    <![CDATA[Thomas Edison]]>

  </media:credit>

</media:content>

  • SoundCloud

<iframe width="560" height="162" src="https://w.soundcloud.com/player/?url=https%3A//api.soundcloud.com/tracks/221689840" frameborder="0"></iframe>

Bilder

Wir empfehlen folgende Best Practices:

  • Verwenden Sie Bilder, die mindestens 800 Pixel hoch oder breit sind.
  • Fügen Sie innerhalb eines Artikels keine unterschiedlichen Versionen hinzu, also zum Beispiel das gleiche Bild in unterschiedlicher Größe oder mit unterschiedlichem Seitenverhältnis.

  • Fügen Sie mithilfe von Media RSS-Tags Bilder direkt in Ihren Feed ein.
  • Beispiel für ein Media RSS-Tag:

    <media:content url="https://www.google.com/images/srpr/logo11w.png" type="image/png" expression="full" width="538" height="190">

      <media:description type="plain">

        <![CDATA[Google-Logo]]>

      </media:description>

      <media:credit role="author" scheme="urn:ebu">

        <![CDATA[Google]]>

      </media:credit>

    </media:content>

     

    Wenn Sie <img>-Tags nutzen und in einem Bild ein Untertitel oder Zuordnungstext enthalten ist, verwenden Sie das folgende Markup:

    <figure>

      <img src="..." />

      <figcaption>Der Untertitel dieses Bildes

        <span class="copyright">Der Zuordnungstext dieses Bildes</span>

      </figcaption>

    </figure>

    Sie können auch Bilder in diesen Bereichen verwenden:

  • Hero-Images
  • Für die Artikelüberschrift bzw. das Hero-Image wird das größte Bild mit annähernd quadratischen Abmessungen verwendet. Sie können jedoch auch ein Bild bestimmen, indem Sie so eine Anmerkung mit dem Klassennamen class="type:primaryImage" hinzufügen:

    <img src="www.publisher.com/image.png" class="type:primaryImage">

    <figure> <img src="www.publisher.com/image.png" class="type:primaryImage"> ... </figure>

    <div> <img src="www.publisher.com/image.png" class="type:primaryImage"> ... </div>

  • Diashows
  • Google News kann eine Gruppe von Bildern mit entsprechenden Untertiteln direkt in interaktiven Diashows in Artikeln darstellen. Um anzugeben, dass eine Gruppe von Bildern zu einer Diashow gehört, verwenden Sie in Ihrem Feed das folgende Markup:

     <section class="type:slideshow">

        <figure>...</figure>

        <figure>...</figure>

     </section>

    Wichtig: Abbildungen sollten gemäß dem obigen Abschnitt "Bild" formatiert sein.

    Publisher können sich auf die folgenden externen Bildanbieter verlassen:

  • Externe Bildanbieter

GIPHY

<iframe width="480" height="277" frameBorder="0" class="giphy-embed" src="https://giphy.com/embed/TK4yMeRswlKWA" frameborder="0"></iframe>

Instagram

<iframe width="320" height="320" frameBorder="0" src="https://www.instagram.com/p/EXAMPLE/embed" frameborder="0"></iframe>

Google Docs

<iframe width="480" height="560" src="https://docs.google.com/gview?url=http://infolab.stanford.edu/pub/papers/google.pdf&embedded=true" frameborder="0"></iframe>

Beispielfeeds

Beispiel für einen RSS 2.0-Feed

<?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>

<rss version="2.0"

  xmlns:content="http://purl.org/rss/1.0/modules/content/"

  xmlns:media="http://search.yahoo.com/mrss/">

  <channel>

    <lastBuildDate>Fri, 23 Jan 2015 23:26:19 +0000</lastBuildDate>

    <title>Google News RSS-Beispiele</title>

    <description>Google News RSS-Beispiele</description>

    <link>http://google-news-examples.blogspot.com/</link>

    <item>

      <guid isPermaLink="false">sample-post-478956386763692725</guid>

      <pubDate>Fri, 23 Jan 2015 23:17:00 +0000</pubDate>

      <title>Beispiel-RSS-Beitrag Nr. 1</title>

      <description>Ein Beispiel für einen RSS-Artikel</description>

      <content:encoded>

        <![CDATA[<p>Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Cras egestas mattis lectus eget porttitor. Nunc iaculis luctus libero, quis viverra mi ultricies sed. Nulla pellentesque dui sed maximus tristique. Sed tempor pulvinar ex in mattis.</p><p><a href="http://www.google.com/">Beispiel-Link</a></p><p><a href="https://www.google.com/images/srpr/logo11w.png"><img border="0" height="113" src="https://www.google.com/images/srpr/logo11w.png" width="320" /></a></p><p>Nulla dictum magna orci, et accumsan velit elementum sit amet. Vestibulum egestas, nulla nec facilisis iaculis, elit metus molestie mi, et vulputate enim eros vitae sem. Aliquam eget sagittis dui. Pellentesque habitant morbi tristique senectus et netus et malesuada fames ac turpis egestas. Etiam mattis ex sit amet lectus semper tempus.</p><iframe width="560" height="315" src="//www.youtube.com/embed/200E9e8_hHY" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>]]>

          </content:encoded>

      <link>http://google-news-examples.blogspot.com/2015/01/sample-post.html</link>

      <author>mail@example.com (Lauren Ipson)</author>

    </item>

  </channel>

</rss>

Weitere Informationen erhalten Sie im Artikel RSS 2.0 at Harvard Law.

Beispiel für einen Atom 1.0-Feed

<feed xmlns="http://www.w3.org/2005/Atom">

  <id>tag:blogger.com,1999:blog-4719018909174563858</id>

  <updated>2015-01-23T15:26:19.468-08:00</updated>

  <title type="text">Google News Atom-Beispiele</title>

  <subtitle type="html">Beispieluntertitel</subtitle>

  <author>

    <name>Lauren Ipson</name>

    <email>email@example.com</email>

  </author>

  <entry>

    <id>http://example.com/sample-atom-478956386763692725</id>

    <published>2015-01-23T15:17:00.004-08:00</published>

    <updated>2015-01-23T15:26:19.486-08:00</updated>

    <title type="text">Beispiel-Atom-Beitrag Nr. 1</title>

    <content type="html">

      <![CDATA[<p>Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Cras egestas mattis lectus eget porttitor. Nunc iaculis luctus libero, quis viverra mi ultricies sed. Nulla pellentesque dui sed maximus tristique. Sed tempor pulvinar ex in mattis.</p><p><a href='http://www.google.com/'>Beispiel-Link</a></p><p><a href='https://www.google.com/images/srpr/logo11w.png'><img border='0' height='113' src='https://www.google.com/images/srpr/logo11w.png' width='320' /></a></p><p>Nulla dictum magna orci, et accumsan velit elementum sit amet. Vestibulum egestas, nulla nec facilisis iaculis, elit metus molestie mi, et vulputate enim eros vitae sem. Aliquam eget sagittis dui. Pellentesque habitant morbi tristique senectus et netus et malesuada fames ac turpis egestas. Etiam mattis ex sit amet lectus semper tempus.</p><iframe width='560' height='315' src='//www.youtube.com/embed/IS9gmW7uFXo' frameborder='0'></iframe>]]>

    </content>

    <author>

      <name>Lauren Ipson</name>

      <email>email@example.com</email>

    </author>

  </entry>

</feed>

Weitere Informationen zum Atom Syndication Format

 

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?