Mehr Sicherheit in Messages durch Ende-zu-Ende-Verschlüsselung

Für Nachrichten, bei denen dies möglich ist, wird die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung verwendet. Dies gilt auch für Anhänge wie Fotos oder Videos. Die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung ist ein Sicherheitsverfahren, mit dem Ihre Unterhaltungen geschützt werden. Dank der Ende-zu-Ende-Verschlüsselung kann niemand die Nachrichten lesen, die zwischen Ihrem Smartphone und dem Smartphone Ihres Kontakts übertragen werden, auch nicht Google oder andere Dritte. 

Wenn Sie die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung in Messages verwenden möchten, müssen Sie und die Person, mit der Sie kommunizieren, Folgendes tun:

  • Die Messages App verwenden
  • Chatfunktionen aktivieren
  • Für Rich Communication Services-Nachrichten (RCS) eine mobile Datenverbindung oder WLAN verwenden  

Hinweise:

  • Textnachrichten werden als RCS-Nachrichten dunkelblau und als SMS/MMS hellblau angezeigt.
  • Die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung wird in Unterhaltungen, bei denen dies möglich ist, automatisch aktiviert. 
  • Wenn die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung in einer Unterhaltung aktiviert ist, sehen Sie ein Banner mit der Mitteilung „ Chat mit [Name des Kontakts oder Telefonnummer]“. Außerdem wird bei diesen Nachrichten auf der Schaltfläche „Senden“ ein Schlosssymbol  angezeigt. Die Zeitstempel von Nachrichten mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung sind ebenfalls mit einem Schlosssymbol  markiert.   

Wichtig: Die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung ist nicht verfügbar für:

  • SMS/MMS
  • Gruppennachrichten   

So funktioniert die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung

Wenn Sie über die Messages App Nachrichten mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung senden, werden alle Chats, einschließlich des Texts und aller zugehörigen Dateien oder Medien, bei der Übertragung der Daten zwischen den Geräten verschlüsselt. Durch die Verschlüsselung werden die Daten in unleserlichen Text umgewandelt. Dieser nicht lesbare Text kann nur mit einem geheimen Schlüssel entschlüsselt werden. 

Der geheime Schlüssel ist eine Zahl mit folgenden Eigenschaften:

  • Sie wird auf Ihrem Gerät und dem Gerät erstellt, an das Sie Nachrichten senden. Sie ist nur auf diesen beiden Geräten vorhanden.
  • Sie wird nicht an Google, andere Personen oder andere Geräte weitergegeben.
  • Sie wird für jede Nachricht neu generiert.
  • Sie wird auf dem Gerät des Absenders gelöscht, wenn die verschlüsselte Nachricht gesendet wurde. Sie wird auf dem Gerät des Empfängers gelöscht, wenn die Nachricht entschlüsselt wurde.

Der Messages-Server für die Nachrichtenübermittlung und alle Personen oder Dritte, die Zugriff auf Nachrichtendaten und Inhalte haben, die zwischen Geräten gesendet wurden, können keine Nachrichten mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung lesen, da sie den Schlüssel nicht haben.

Jede Unterhaltung mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung verfügt über einen eindeutigen Bestätigungscode. Dieser Code muss bei Ihnen und Ihrem Kontakt identisch sein, um zu bestätigen, dass die Nachrichten mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung geschützt sind.    

Tipp: Als zusätzliche Sicherheitsmaßnahme können Sie prüfen, ob Sie und Ihr Kontakt denselben Bestätigungscode haben

Weitere Informationen finden Sie in diesem Technical Paper zur Ende-zu-Ende-Verschlüsselung in Messages (in englischer Sprache). 

Woran erkenne ich, dass die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung aktiviert ist?

Wenn Sie beim Schreiben einer Nachricht auf der Schaltfläche zum Senden und neben dem Zeitstempel ein Schlosssymbol  sehen, wird die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung verwendet.

Wenn Sie oder Ihr Kontakt die Chatfunktionen nicht mehr nutzen, ist für die Nachrichten, die Sie senden oder empfangen, keine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung mehr verfügbar. In diesem Fall sehen Sie beim Verfassen einer Nachricht neben dem Zeitstempel der letzten Nachricht oder auf der Schaltfläche zum Senden kein Schlosssymbol .

Informationen zum Festlegen, wie Nachrichten gesendet werden, wenn keine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung verfügbar ist   

Sie haben die Kontrolle 

Automatischer Schutz für Unterhaltungen durch Ende-zu-Ende-Verschlüsselung 

Wenn für eine Unterhaltung einmal die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung verwendet wurde, wird sie nicht wieder in eine SMS-Unterhaltung umgewandelt, außer für Sie oder Ihren Kontakt ist RCS nicht mehr verfügbar, Sie deaktivieren RCS oder Sie verwenden ein neues Smartphone oder Betriebssystem. Nachrichten mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung können nur über eine mobile Datenverbindung oder ein WLAN gesendet werden. Wenn bei Ihnen oder der Person, der Sie eine Nachricht senden, die Daten- oder WLAN-Verbindung verloren geht, können Sie kein RCS mehr verwenden.

Sie können stattdessen eine SMS senden oder warten, bis Sie oder die Person, der Sie eine Nachricht senden möchten, wieder RCS nutzen können.  

Hinweis: SMS/MMS werden nicht mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung geschützt.  
Intelligente Funktionen mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung verwenden  

Die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung wird in Unterhaltungen, bei denen dies möglich ist, automatisch aktiviert, d. h., Messages deaktiviert keine anderen Funktionen wie Vorschläge von Google Assistant, Spamerkennung und die automatische Vorschau.

Hinweis: Bei Nachrichten mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung sind die automatische Vorschau und die Linkvorschau möglich. Zum Schutz Ihrer Daten wird dabei die Verknüpfung zwischen dem Inhalt der Vorschau und persönlichen Daten wie Ihrem Namen oder Ihrer Telefonnummer aufgehoben. Sie können Ihre Einstellungen und Benachrichtigungen für Messages jederzeit ändern. 

Speicher- und Zugriffsberechtigungen für Nachrichten verwalten  

Wenn Sie dies erlauben, können einige Google-Apps und Apps von Drittanbietern auf Ihre Nachrichten zugreifen und zusätzliche Funktionen anbieten. Diese können z. B. hilfreich sein, wenn Sie Nachrichten auf einem neuen Smartphone oder in einer App wiederherstellen möchten oder wenn Benachrichtigungen an Smart Home-Geräte, Smartwatches oder Ihr Auto gesendet werden sollen.

Wenn Sie Nachrichten mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung auf Ihrem Smartphone erhalten, werden diese ebenfalls in die Android-Sicherung eingeschlossen. Sie sind dann für Apps zugänglich, denen Sie SMS- oder Benachrichtigungsberechtigungen gewährt haben. Sie können festlegen, welche Apps auf Ihre Nachrichten zugreifen dürfen.  

Weitere Informationen  

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
97587
false