Strukturierte Daten im Merchant Center einrichten

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie ein strukturiertes Daten-Markup für Ihre Produktdaten implementieren. Lesen Sie den Artikel Strukturierte Daten-Markups für Merchant Center bevor Sie loslegen und prüfen Sie, ob Ihre Website die Voraussetzungen erfüllt. Allgemeine Richtlinien zu strukturierten Daten über Merchant Center-Produktdaten hinaus finden Sie im Startleitfaden zu schema.org. Sie können zusätzlich die Search Console verwenden, um Probleme mit strukturierten Daten zu beheben und die Suchzugriffe und Leistung Ihrer Website zu messen.

Einführung

Um ein strukturiertes Daten-Markup auf Ihrer Website zu implementieren, müssen Sie auf die HTML Ihrer Website oder die Vorlagenkonfiguration des Systems Ihres Shops zugreifen und diese bearbeiten können. Bei Markup handelt es sich um eine Annotation von HTML-Tags, die Suchmaschinen-Crawler und Bots wissen lässt, dass es Produktdaten auf Ihrer Website gibt, und dem System hilft, die Daten ohne Fehler zu verstehen. 

Damit der Google Crawler die strukturierten Daten mit Ihren Produktdaten abgleichen kann, muss eine der folgenden zwei Voraussetzungen gegeben sein:

  • Es gibt ein einziges Angebot auf der Landingpage
  • Befinden sich mehrere Angebote auf der Seite, muss jedes Angebot mit einer Artikelnummer oder GTIN versehen sein und das entsprechende Angebot in Ihren Google Shopping-Produktdaten muss die gleiche Artikelnummer (Attribut 'id') bzw. die gleiche GTIN (Attribut 'gtin') aufweisen. Dies kann sinnvoll sein, wenn mehrere Varianten des gleichen Produkts – z. B. unterschiedliche Größen oder Farben – auf der gleichen Landingpage angezeigt werden.

Wenn diese Voraussetzungen nicht erfüllt sind, können wir die Produkte auf Ihren Zielseiten nicht mit den an Google Shopping gesendeten Produktdaten abgleichen.

Detailliertere Informationen zum Einrichten von strukturierten Daten-Markups auf Ihrer Website finden Sie im Startleitfaden von schema.org. Der Abschnitt Machine-understandable versions of information (Maschinenlesbare Daten) auf schema.org hilft Ihnen dabei, Ihre strukturierten Daten zu verstehen und zu definieren. 

Ein strukturiertes Daten-Markup hinzufügen

Um ein strukturiertes Daten-Markup auf Ihrer Website zu implementieren, müssen Sie entweder die bestehende HTML auf Ihrer Website erweitern oder ein neues Markup erstellen. Darüber hinaus müssen Sie entscheiden, ob JSON-LD (empfohlen) oder Mikrodaten besser für Sie geeignet sind.

Ein neues strukturiertes Daten-Markup hinzufügen (empfohlen)

Wir empfehlen Ihnen, ein neues strukturiertes Daten-Markup mit JSON-LD getrennt von Ihrem HTML-Markup hinzuzufügen, insbesondere dann, wenn Ihre Produktdaten Varianten enthalten. Hinzugefügte Markups unterscheiden sich von jeglichem Code für Nutzer, was die Wartung vereinfacht. Jedes strukturierte Daten-Markup, das speziell für die Google-Nutzung angelegt wurde, kann auf Ihrer Website implementiert werden, ohne die visuellen Elemente zu verändern. Beachten Sie, dass der Code, der Ihre strukturierten Daten generiert, bei Änderungen der Elemente für Nutzer synchronisiert werden muss.

Wenn Sie eine E-Commerce-Plattform nutzen, müssen Sie möglicherweise einige Änderungen an der Plattform-Vorlage oder dem Code durchführen, bevor Sie Ihre strukturierten Daten hinzufügen. Darüber hinaus sollte Ihre Website JavaScript für Vorlagen und Anwendungen auf Seitenebene unterstützen.

Beispiel

JSON-LD

<script type="application/ld+json">
{
  "@context": "http://schema.org/",
  "@type": "Product",
  "image": "http://example.com/test.jpg",  
  "name": "Example Test",
  "description": "This is just a boring example",
    "offers": {
    "@type": "Offer",
    "priceCurrency": "USD",
    "price": "199.99"
  }
}
</script>

Mikrodaten


<span itemscope itemtype="http://schema.org/Product" class="microdata">
  <meta itemprop="image" content="test.png">
  <meta itemprop="name" content="Example Test">
  <meta itemprop="description" content="This is just a boring example">
  <span itemprop="offers" itemscope itemtype="http://schema.org/Offer">
    <meta itemprop="price" content="119.99">
    <meta itemprop="priceCurrency" content="USD">
  </span>
</span>

Hinzugefügte strukturierte Daten-Markups können an einer beliebigen Stelle in der HTML-Quelle angezeigt werden. Alle hinzugefügten Markups müssen in der HTML vorhanden sein, die vom Webserver zurückgegeben wird, und können nicht generiert werden, nachdem eine Seite unter Verwendung von JavaScript geladen wurde.

Bestehende Inhalte mit strukturierten Daten-Markups erweitern

Wenn Sie sich dafür entscheiden, Ihre HTML zu erweitern, müssen bestehende HTML-Tags vorhanden sein, die die Produktdaten auf Ihrer Website umgeben. In einigen Fällen ist es womöglich notwendig, neue HTML-Tags hinzuzufügen. 

Die Datenerweiterung kann normalerweise über die Bearbeitung von HTML-Vorlagen durchgeführt werden und erfordert in der Regel nur sehr geringe Änderungen am Backend-Code. Wenn Sie Ihre Daten erweitern, dann werden die Informationen, die sich bereits auf Ihrer Website befinden, für das strukturierte Daten-Markup wiederverwendet. 

Beispiel

Dieses Beispiel umfasst Produktdaten, die mit einem strukturierten Daten-Markup erweitert wurden; die Ergänzungen sind markiert.

<div class=”product-details” itemscope itemtype="http://schema.org/Product">
   <div class=”product-image”>
      <span class=”label”>Bild:</span>
      <img itemprop="image" src=”test.png”>
   </div>
   <div class=”product-info”>
      <span class=”label”>Produktname:</span> 
      <span class=”info” itemprop="name">Beispieltest</span>
   </div>
   <div class=”product-info”>
      <span class=”label”>Beschreibung:</span> 
      <span class=”info” itemprop="description">Das ist ein langweiliges Beispiel</span>
   </div>
   <div class=”product-info” itemprop="offers" itemscope    
                             itemtype="http://schema.org/Offer">
      <span class=”label”>Preis:</span> 
      <meta itemprop="priceCurrency" content="USD"/>
      <span class=”price”>$<span itemprop="price">119.99</span></span>
   </div>
</div>

Produkte und Angebote

Ihre Landingpages sollten ein Objekt vom Typ "Product" enthalten, das den Artikel beschreibt, sowie ein geschachteltes Objekt vom Typ "Offer", das im Feld offers definiert, wie dieser Artikel verkauft wird. 

Beachten Sie, dass der Preis mit einem Punkt als Dezimaltrennzeichen anstelle eines Kommas anzugeben ist. Um den Preis auf der Landingpage in mehreren Währungen anzuzeigen, können Sie mehrere Objekte vom Typ Offer verwenden. Wenn Sie mehrere Objekte vom Typ Offer verwenden, müssen Sie das Attribut priceCurrency [Preiswährung] nutzen, um die Währungen anzugeben.

Wenn auf der Landingpage ein Verkaufspreis angezeigt wird und dies der Preis ist, den ein Nutzer zu diesem Zeitpunkt tatsächlich zu zahlen hätte, ist darauf zu achten, dass dieser Preis in den strukturierten Daten angegeben ist.

Wichtiger Hinweis: Einige Attribute zu Produktmerkmalen werden von schema.org nicht unterstützt. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite Unterstützte Attribute und Werte für strukturierte Daten. Für automatische Artikelupdates müssen die Attribute price [Preis], priceCurrency [Preiswährung] und availability [Verfügbarkeit] angegeben sein.

Markups testen

Sie können die schema.org-Implementierung mit der Search Console oder dem Testtool für strukturierte Daten überprüfen. Weitere Informationen zum Tool und zum Debugging sowie zum Auswerten der Ergebnisse im Tool finden Sie in der Google Search Console-Hilfe.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben