Benachrichtigung

Duo und Meet wurden zu einer neuen Meet App zusammengefasst. Nutzer von Meet (Original) erhalten hier weitere Informationen zum Umstieg auf die neue App.

Weitere Informationen zu Besprechungscodes in Google Meet

Jeder Besprechung wird ein eindeutiger Besprechungscode zugewiesen. Die Gültigkeitsdauer der Codes hängt davon ab, mit welchem Produkt die Besprechung erstellt wird. Sie haben folgende Möglichkeiten:

  • Google Kalender
  • Google Chat
  • Google Classroom
  • Gmail
  • Breakouts in Google Meet
  • Google Meet-Startseite – meet.google.com
  • Google-Gerät für Konferenzräume
  • Google Nest
  • Jamboard
  • Andere Drittanbieter-Software, z. B. Outlook.

Prüfen, wann Ihr Code abläuft

Damit Sie nicht an einer Besprechung mit einem abgelaufenen Code teilnehmen und Ihre künftigen Besprechungen besser planen können, prüfen Sie, wann die Besprechungscodes ablaufen.

In Google Kalender gestartete Besprechungen

Besprechungscodes laufen ab, wenn die folgenden Bedingungen erfüllt sind:

  • Der Besprechungscode wurde 365 Tage lang nicht verwendet.
  • Der Besprechungscode ist mit keinem geplanten Kalendertermin verknüpft.

Hinweis: Wenn ein Code in einem anderen Produkt generiert und dann in eine Kalendereinladung eingefügt wird, ist diese Besprechung keine von Google Kalender generierte Besprechung. Der Code läuft je nach Produkt, mit dem die Besprechung erstellt wird, ab.

In Google Chat gestartete Besprechungen

Besprechungscodes laufen 365 Tage nach der letzten Nutzung ab.

In Google Classroom gestartete Besprechungen

Besprechungscodes laufen 365 Tage nach der letzten Nutzung ab.

In Gmail gestartete Besprechungen

Besprechungscodes laufen 365 Tage nach der letzten Nutzung ab.

In Breakouts in Google Meet gestartete Besprechungen

Wenn Sie Breakouts erstellen, wird jedem Breakout ein eindeutiger Besprechungscode zugewiesen. Diese Chatrooms laufen sofort nach dem Ende der Hauptbesprechung ab.

Über die Google Meet-Startseite gestartete Besprechungen (meet.google.com)

Besprechungscodes laufen 365 Tage nach der letzten Nutzung ab.

Über Hardware für Konferenzräume gestartete Besprechungen

Besprechungscodes laufen sofort ab, wenn alle Nutzer die Videokonferenz verlassen haben.

In Google Nest gestartete Besprechungen

Besprechungscodes, die per Sprachbefehl an Ihr Nest-Gerät mit "Ok Google, Besprechung starten" erstellt wurden, sind nach der letzten Nutzung 365 Tage lang gültig.

Besprechungscodes, die durch Starten einer Besprechung nach dem Tippen auf das Nest-Display erstellt werden, laufen 365 Tage nach der letzten Nutzung ab.

Nur Workspace-Nutzer, die am Betaprogramm teilnehmen: Besprechungscodes, die durch die Verwendung eines Alias für die Besprechung generiert werden, laufen sofort ab, wenn alle Nutzer die Videokonferenz verlassen haben.

Besprechungen, die über Jamboard gestartet wurden

Besprechungscodes laufen sofort ab, wenn alle Nutzer die Videokonferenz verlassen haben.

Über Drittanbieterprogramme wie Outlook gestartete Besprechungen

Besprechungscodes laufen 365 Tage nach der letzten Nutzung ab. Wenn jemand den Code innerhalb des 365-tägigen Zeitfensters verwendet, werden weitere 365 Tage hinzugefügt.

Videokonferenzen mit Google Workspace-Aliassen

Wichtig: Nur Nutzer von Google Workspace können Besprechungen mit Aliassen erstellen.
Besprechungscodes laufen sofort ab, wenn alle Nutzer die Videokonferenz verlassen haben.
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
13666707586007128778
true
Suchen in der Hilfe
true
true
true
true
true
713370