Die App-Symbole für Google Meet und Google Duo ändern sich. Weitere Informationen

Das neue Meet-Layout

Basierend auf Ihrem Feedback haben wir die Desktop- und Laptop-Versionen von Google Meet vereinfacht, um mehr Platz zu schaffen und damit Sie Videofeeds, Inhalte und Steuerelemente schneller finden können.

Die neue Version wird im Mai und Juni eingeführt. Sie erhalten automatisch die neue Oberfläche, sobald sie verfügbar ist. Außerdem können Sie die neue Version deaktivieren, bis die Einführung abgeschlossen ist. Sie müssen die Funktion jedes Mal deaktivieren, wenn Sie eine Videokonferenz starten oder daran teilnehmen. Aktuelle Informationen zur Einführung

Steuerelemente finden

Sie finden alle Steuerelemente in der unteren Leiste des Besprechungsfensters. Die untere Leiste ist immer sichtbar.

  • Den Besprechungscode finden Sie links unten. 
  • Wenn der Bildschirm maximiert ist, erscheint links unten eine Uhr. 
  • Mikrofon, Kamera, Untertitel, Hand heben, Präsentationssteuerung, weitere Optionen und Schaltfläche zum Auflegen sind in der Mitte. 
  • Wenn Sie versehentlich auflegen, befindet sich die Schaltfläche "Besprechung verlassen" ganz rechts, nicht bei den Kamera- und Mikrofonschaltflächen.

Tipp: Wenn Sie auf eine Schaltfläche zeigen, wird der Name der Schaltfläche eingeblendet. 

  • Unten rechts finden Sie Besprechungsdetails wie Teilnahmeinformationen, das Steuerfeld "Chat" und das Steuerfeld "Aktivitäten" für Breakouts, Umfragen, Fragen und Antworten usw. 
  • Wichtig: Education-Nutzer sehen die Schaltfläche "Host-Steuerelemente" neben dem Bereich "Aktivitäten".

Sehen, was Sie präsentieren

Sie können jetzt gleichzeitig die anderen Teilnehmer und Ihre Präsentation sehen. Zeigen Sie auf Ihren Präsentationsfeed, um Folgendes zu tun:

  • Präsentation loslösen, um sie als Kachel anzuzeigen und so die anderen Teilnehmer zu sehen.
  • Den gesamten Ton in Ihrer Präsentation stummschalten.
  • Eine Präsentation aus einer Besprechung entfernen, wenn ein Nutzer nur zum Präsentieren teilnimmt. 

Sie können über das Besprechungsfenster nicht mit Präsentationsinhalten interagieren. Sie können im Fenster, das Sie einblenden, zwischen Folien wechseln oder durch das Dokument scrollen.

Tipp: Teilen Sie Inhalte über einen anderen Tab (empfohlen) oder ein anderes Fenster als das Besprechungsfenster, um die Darstellung der Präsentation zu verbessern und eine endlose Spiegelung zu vermeiden. Falls Sie den gesamten Bildschirm teilen müssen, verschieben Sie Ihre Präsentation wenn möglich auf einen anderen Bildschirm.

Das eigene Bild ändern

Wenn Sie sich in einer Besprechung mit einer Person befinden, wird Ihr eigenes Bild automatisch als unverankertes Bild neben dem anderen Teilnehmer angezeigt. Wenn eine andere Person dem Chatroom beitritt oder eine Präsentation hinzugefügt wird, wird die Selbstansicht automatisch dem Raster hinzugefügt. In beiden Fällen können Sie zwischen dem unverankerten Bild und dem Raster wechseln. Ihre Auswahl wird für zukünftige Besprechungen gespeichert.

  • Wenn Sie den Mauszeiger auf Ihr eigenes Bild bewegen, haben Sie die Möglichkeit, es anzuheften oder loszulösen, vom unverankerten Bild zur Kachelansicht zu wechseln oder das Videofeed auf Ihrem Bildschirm zu minimieren. 
  • So ändern Sie die Größe Ihres eigenen Bildes:
    • Vergrößern oder verkleinern Sie das eigene Bild durch Ziehen an den Ecken.
    • Ziehen Sie Ihr eigenes Bild in eine der vier Ecken des Konferenzfensters. 

Wichtig: Wenn Sie Ihren Videofeed minimieren, gilt dies nur für Ihre Ansicht.  

  • Manchmal enthält Ihr eigenes Bild oben und unten graue Leisten, mit denen der Bereich markiert wird, den die Kamera erfasst. Anderen Teilnehmern wird Ihr Videofeed unter Umständen abgeschnitten angezeigt.

Multitasking mithilfe des Bild-im-Bild-Modus ausführen 

Mit der Funktion „Bild im Bild“ haben Sie die Möglichkeit, den Tab „Meet“ zu verlassen und ein unverankertes Fenster mit Videokacheln zu öffnen. Im unverankerten Fenster können bis zu 4 Videos anderer Teilnehmer enthalten sein. Das Fenster wird im Vordergrund angezeigt.

Funktion „Bild im Bild“ verwenden

Klicken Sie unten auf dem Tab „Meet“ auf „Weitere Optionen“  und dann Bild im Bild öffnen.

Funktion „Bild im Bild“

  • Wenn Sie den Mauszeiger auf das unverankerte Fenster bewegen, haben Sie folgende Möglichkeiten:
    • Mikrofon stummschalten
    • Kamera steuern
    • Anruf verlassen
    • Zum Tab „Meet“ zurückkehren
  • Wenn Sie der Vortragende sind, wird Ihre Präsentation weiterhin auf dem Tab „Meet“ angezeigt.
  • Wenn „Bild im Bild“ aktiviert ist, erhalten Sie weiterhin wichtige Benachrichtigungen folgender Art:
    • Chatnachrichten
    • Meldungen
    • Beitrittsanfragen

Aktualisierte Kachelansicht finden

In der Kachelansicht können Sie mehrere Teilnehmer gleichzeitig sehen. 

  • Wenn Sie Kacheln von mehr Teilnehmern sehen möchten, maximieren Sie das Meet-Fenster oder ändern Sie das Layout unter "Weitere Optionen" .
  • Wenn eine Person spricht, ist ihre Kachel blau hervorgehoben. 
  • Wenn ein Teilnehmer stummgeschaltet ist, wird auf seiner Kachel das Symbol "Stummgeschaltet" "" angezeigt.

Funktionsweise von Drittanbietererweiterungen in Google Meet

Einige Meet-Erweiterungen von Drittanbietern können möglicherweise zu unerwarteten Problemen mit Meet führen. Es kann zum Beispiel sein, dass Video-Feeds oder seitliche Steuerfelder abgeschnitten sind oder fehlen. Die beste Leistung erzielen Sie, wenn Sie Drittanbietererweiterungen deaktivieren. 

Externe Meet-Erweiterungen von Drittanbietern deaktivieren

  1. Öffnen Sie Chrome auf dem Computer.
  2. Klicken Sie rechts oben auf das Dreipunkt-Menü 3 dot menu icon und dann Weitere Tools und dann Erweiterungen.
  3. Deaktivieren Sie die Erweiterung neben der Meet-Erweiterung .
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
713370
false
false