Programmanforderungen und Richtlinien

Über das Google Manufacturer Center können Sie genauere Informationen zu Ihren Produkten angeben, die dann für Shopping-Anzeigen oder andere Google-Dienste verwendet werden. Nachdem Sie ein Konto eingerichtet haben, können Sie Datendateien einreichen und Ihre Produktdaten auswählen. Beachten Sie, dass für die Nutzung der in das Manufacturer Center hochgeladenen Daten je nach Programm Einschränkungen gelten können.

Folgende Einschränkungen gelten je nach Programm für die Verwendung des Manufacturer Centers:

  • Nur Hersteller können ein Manufacturer Center-Konto einrichten. Als Hersteller gelten nach unserer Definition Markenhersteller und Markeninhaber von Produkten bzw. Einzelhändler für Produkte der eigenen Marke, die sowohl Produkte herstellen als auch die Lizenzrechte an diesen Produkten besitzen.
  • Das Manufacturer Center ist nicht für Händler verfügbar, die ausschließlich Produkte anderer Hersteller verkaufen.
  • Die Person, die das Konto beantragt, muss nachweislich ein Mitarbeiter des Unternehmens sein.

Wenn Sie ein Einzelhändler sind, der keine eigenen Marken verkauft und Artikel in Shopping-Anzeigen zum Verkauf anbieten möchten, können Sie dies über das Merchant Center tun. Beachten Sie, dass für die Nutzung des Merchant Centers eigene Richtlinien gelten.

Darüber hinaus dürfen die in das Manufacturer Center hochgeladenen Daten bestimmte Inhalte nicht enthalten.

Unangemessene Vermarktung sensibler Ereignisse oder vom Aussterben bedrohter oder ausgestorbener Arten

  •  Produkte, durch die Naturkatastrophen, Kriege, Todesfälle oder andere tragische Ereignisse in unangemessener Weise vermarktet werden oder die einen nicht ausreichend sensiblen Umgang mit diesen Themen darstellen

Beispiel: Aus einem tragischen Ereignis Profit schlagen, ohne dass den Opfern dadurch geholfen wird

  •  Produkte, deren Verkauf als Handel mit bedrohten oder ausgestorbenen Arten interpretiert werden kann

Beispiele: Verkauf von Haifischflossen oder Nahrungsergänzungsmitteln aus Haifischknorpeln, Elfenbein, Tigerfell, Horn von Nashörnern, Delfinöl, Elchgeweihkorallen oder Artikeln, die diese Erzeugnisse enthalten

Darstellungen des sexuellen Missbrauchs von Kindern

  •  Inhalte, die Werbung für die sexuelle Ausbeutung von Minderjährigen darstellen

Produktfälschungen

  •  Produkte, mit denen die Markenkennzeichen eines anderen Produkts nachgeahmt werden, um den Eindruck zu erwecken, es handle sich um ein echtes Produkt des Markeninhabers
  •  Produkte, die als Fälschung, Replikat, Imitat, Klon, Nachahmung, Kopie oder Nachbildung bzw. ähnlich beschrieben werden müssen, sofern sie sich auf einen Markennamen beziehen und als echte Produkte des Markeninhabers ausgegeben werden

Beispiele: Gefälschte Artikel mit Labels oder mit Logos mit Markennamen

Unangemessene Inhalte

Vielfalt und Respekt gegenüber anderen sind uns sehr wichtig. Wir möchten nicht, dass Nutzer beleidigt oder verärgert werden, und dulden daher keine Werbeanzeigen oder Zielwebsites von Anzeigen mit schockierenden Inhalten oder mit Inhalten, in denen für Hass, Intoleranz, Diskriminierung oder Gewalt geworben wird.

  •  Inhalte, durch die auf der Grundlage von ethnischer Herkunft, Religion, Behinderung, Alter, Nationalität, Zugehörigkeit zu Streitkräften, sexueller Orientierung, Geschlecht, geschlechtlicher Identität oder einer ähnlichen Eigenschaft, mit der eine systematische Diskriminierung oder Ausgrenzung verbunden wird, Hass gegen Einzelpersonen oder Gruppen geschürt oder deren Diskriminierung oder Herabsetzung gefördert werden

Beispiele: Inhalte, mit denen für Hassgruppen oder Artikel und Materialien in Zusammenhang mit Hassgruppen geworben wird; Inhalte, mit denen andere Personen überzeugt werden sollen, dass eine Gruppe oder Einzelperson nicht menschlich oder minderwertig oder hassenswert sei

  •  Inhalte, durch die Einzelpersonen oder Gruppen belästigt, eingeschüchtert oder gemobbt werden

Beispiele: Inhalte, in denen bestimmte Personen genannt werden, die missbraucht oder belästigt werden sollen

  •  Inhalte, in denen gedroht wird, sich selbst oder anderen Schaden zuzufügen, oder in denen dies befürwortet wird

Beispiele: Inhalte, in denen Selbstmord, Magersucht oder andere Mittel der Selbstverletzung befürwortet werden; ernsthafte Drohungen gegen Personen oder Aufrufe zum Angriff gegen andere Personen; Inhalte, in denen Gewalt gegen andere gefördert, verherrlicht oder gebilligt wird

  •  Inhalte, die zum Ziel haben, andere auszubeuten oder zu demütigen

Beispiel: Erpressung

Lokale rechtliche Erfordernisse

  •  Inhalte, die in das Manufacturer Center hochgeladen werden, müssen den lokalen rechtlichen Erfordernissen entsprechen

Irreführende oder unrealistische Werbung

  •  Inhalte, die fälschlicherweise den Eindruck erwecken, dass Sie oder ein Produkt in Verbindung zu einer anderen Person, einer Organisation, einem Produkt oder einer Dienstleistung stünden
  •  Inhalte, in denen falsche Angaben zu den beworbenen Produkten gemacht werden
  •  Unwahre Behauptungen oder Behauptungen, durch die Nutzer zum Kauf verleitet werden, indem ein unwahrscheinliches (wenn auch theoretisch mögliches) Ergebnis als wahrscheinliches Ergebnis dargestellt wird

Beispiele: "Wunderheilungen" gesundheitlicher Leiden, Artikel für extremen Gewichtsverlust, Möglichkeiten zur Veränderung des Körpers durch Artikel zur Gewichtszunahme und zum Muskelwachstum, dauerhafte Wirkungen suggerierende oder übertriebene Behauptungen in Bezug auf Fruchtbarkeit, irreführende Berufung auf Empfehlung oder Erwähnung von Artikeln durch staatliche Organisationen oder Behörden, indem solche Organisationen oder Behörden genannt werden

Sexuell explizite Inhalte

  •  Texte, Bilder, Tonaufnahmen oder Videos von sexuellen Handlungen, die den Nutzer erregen sollen

Beispiele: Pornografie, genitale, anale oder orale sexuelle Handlungen sowie sonstige sexuelle Handlungen, Selbstbefriedigung, pornografische Zeichentrickfilme oder Hentai-Filme

  •  Inhalte, die sexuelle Handlungen mit Minderjährigen, nicht einvernehmliche sexuelle Handlungen oder andere illegale sexuelle Themen bewerben, unabhängig davon, ob die Handlungen simuliert oder real sind

Beispiele: Vergewaltigung, Inzest, Sodomie, Nekrophilie, Lolita-Pornografie oder Pornografie mit Minderjährigen

Schockierende Inhalte

  •  Werbung, die eine gewalttätige Sprache, grausame Bilder oder drastische bildliche oder andere Darstellungen physischer Verletzungen und Traumata enthält

Beispiele: Fotos von Verbrechens-Tatorten, Unfällen oder Hinrichtungen

  •  Werbung, die ohne vernünftigen Grund Körperflüssigkeiten, Exkremente oder menschliches Gewebe zeigt oder zum Verkauf anbietet
Beispiele: Blut, geronnenes Blut, Eingeweide, Vaginalsekret und Sperma oder menschliche Eizellen
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben