Sperrungen von Google Lokale Dienstleistungen-Konten

Google Lokale Dienstleistungen nimmt rechtliche Anforderungen und die Nutzersicherheit sehr ernst. Deshalb können Aktionen von Werbetreibenden, die Google, seine Nutzer oder seine Partner gefährden, eine Kontosperrung zur Folge haben. Werbetreibende, deren Konto gesperrt wird, werden direkt im Konto sowie per E-Mail benachrichtigt.

Hinweis: Im Richtlinienmanager Ihres Kontos können Sie den Status oder die Sperrung Ihres Kontos prüfen und nachsehen, welche Maßnahmen Sie ergreifen müssen.

Hinweis

  • Wenn ein Konto gesperrt ist, können weder Anzeigen geschaltet noch neue Inhalte erstellt werden. Werbetreibende haben weiter Zugriff auf das Konto und zugehörige Berichte.
  • Google Lokale Dienstleistungen-Konten, die mit dem gesperrten Konto verknüpft sind, werden unter Umständen auch gesperrt.
  • Sollte der Werbetreibende versuchen, neue Google Lokale Dienstleistungen-Konten zu erstellen, können sie ebenfalls gesperrt werden.

Gründe für die Sperrung von Konten

Mit den Richtlinien für Google Lokale Dienstleistungen, den zusätzlichen Nutzungsbedingungen für Dienstleister und den Google Ads-Richtlinien möchten wir dafür sorgen, dass sich Nutzer und Werbetreibende wohlfühlen und keine Sicherheitsbedenken haben. Konten können bei Verstößen gegen unsere Richtlinien oder die Nutzungsbedingungen gesperrt werden.

War das hilfreich?

Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Mögliche weitere Schritte:

Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
7901201366898920103
true
Suchen in der Hilfe
true
true
true