Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü

Berechtigungen für Spieler in der Nähe

Wenn Sie nach Spielern in der Nähe suchen, verwendet Google Ihre Informationen in Bezug auf Standort, Mikrofon, Bluetooth, Lautsprecher und WLAN. Jeder Spieler, der Spieler in der Nähe für dasselbe Spiel sucht, kann Sie finden.

Die Funktion "Spieler in der Nähe" kann die folgenden Technologien, selbst wenn sie deaktiviert sind, vorübergehend aktivieren, um Anwesenheitsinformationen zu senden und zu empfangen:

  • Audio: Die Funktion "Spieler in der Nähe" kann Ihr Gerät veranlassen, ein Audiotoken mit Anwesenheitsinformationen zu senden, und/oder das Mikrofon Ihres Geräts einschalten, um dieses Token zu empfangen. Ihr Gerät kann auch eine kleine Menge von Audiosignalen aus der Umgebung aufzeichnen. Audiodaten werden nicht an Google-Server gesendet. Der Tokenempfang erfolgt auf Ihrem Gerät. Verwenden Sie die Funktion "Spieler in der Nähe" nicht in Situationen, in denen das Aufzeichnen von Audiodaten untersagt ist.
  • Bluetooth, einschließlich Bluetooth Low Energy: Die Funktion "Spieler in der Nähe" kann mithilfe der Bluetooth-Informationen Ihres Geräts ein eindeutiges Token senden und/oder nach Geräten in der Nähe suchen, um dieses Token zu empfangen und/oder andere Bluetooth-Geräte zu finden. Die Funktion kann Folgendes tun:
    • Bluetooth vorübergehend aktivieren, selbst wenn Sie es deaktiviert haben
    • vorübergehend den Bluetooth-Namen Ihres Geräts ändern
    • nach Zugangspunkten in der Nähe suchen und Suchinformationen an Google senden
Die Funktion "Spieler in der Nähe" kann bestimmte Bluetooth-Informationen, wie z. B. die Bluetooth-MAC-Adresse Ihres Geräts, teilen oder öffentlich bereitstellen, um die Nahbereichserkennung zu erleichtern.
  • WLAN, einschließlich Wi-Fi Direct: Die Funktion "Spieler in der Nähe" kann mithilfe der WLAN-Informationen Ihres Geräts ein eindeutiges Token senden und/oder nach Geräten in der Nähe suchen, um dieses Token zu empfangen und/oder andere WLAN-Geräte zu finden. Die Funktion kann Folgendes tun:
    • WLAN vorübergehend aktivieren, selbst wenn Sie es deaktiviert haben
    • vorübergehend den Netzwerk-SSID-Namen Ihres Geräts ändern (Wi-Fi Direct und/oder mobiler WLAN-Hotspot/Tethering-Zugangspunkt)
    • nach Zugangspunkten in der Nähe suchen und Suchinformationen an Google senden
    Die Funktion "Spieler in der Nähe" kann bestimmte WLAN-Informationen, wie z. B. die MAC-Adresse Ihres Geräts, teilen oder öffentlich bereitstellen, um die Nahbereichserkennung zu erleichtern.
  • War dieser Artikel hilfreich?
    Wie können wir die Seite verbessern?