Vorschauelemente hinzufügen

Wenn Sie dem Store-Eintrag Ihrer App Vorschauelemente wie Vorstellungsgrafik, Screenshots, eine kurze Beschreibung und Videos hinzufügen, können Sie die Funktionen Ihrer App präsentieren und neue Nutzer bei Google Play gewinnen.

So haben Sie auch die Möglichkeit, Ihre App bei Google Play und anderen Google-Werbekanälen hervorzuheben und zu bewerben.

Vorschauelemente verwalten

Bevor Sie dem Store-Eintrag Ihrer App Vorschauelemente hinzufügen, beachten Sie Folgendes:

  • Nachdem Sie Vorschauelemente in Ihren Store-Eintrag aufgenommen haben, werden sie in allen Test-Tracks angezeigt.
  • Wenn Sie die Werbung für Ihre App in Google-Produkten einschränken möchten, entfernen Sie auf der Seite Play Store-Einstellungen Ihrer App (Wachstum > App-Präsenz im Play Store > Play Store-Einstellungen) das Häkchen bei „Externes Marketing“.

Sie können die Vorschauelemente Ihrer App in der Play Console auf der Seite Store-Haupteintrag verwalten (Wachstum > App-Präsenz im Play Store > Store-Haupteintrag). Im Bereich „Grafiken“ können Sie Bilder hochladen und ein Vorschauvideo hinzufügen.

Inhaltsrichtlinien und Nutzung von Vorschauelementen

Unterschiedliche Vorschauelemente haben unterschiedliche Anforderungen und werden auf verschiedenen Plattformen angezeigt. Im Folgenden erfahren Sie, wie Ihre Vorschauelemente verwendet werden und was Sie beachten sollten, wenn Sie Ihrem Google Play Store-Eintrag Elemente hinzufügen.

Inhaltsrichtlinien: Anforderungen und Empfehlungen

  • Die auf dieser Seite aufgeführten Anforderungen müssen unbedingt erfüllt werden. Andernfalls kann eine Entfernung oder Sperrung bei Google Play die Folge sein.
  • Wenn Sie die Richtlinien einhalten, die auf dieser Seite unter „Dringend empfohlen“ aufgeführt sind, verbessert das die Chance, dass Ihre Apps und Spiele bei Google Play empfohlen und hervorgehoben werden. Falls Sie diese Richtlinien nicht einhalten, hat das keine Auswirkungen auf Ihren Store-Eintrag. Es kann sich aber darauf auswirken, wie Ihre Vorschauelemente bei Google Play angezeigt werden, und die Werbemöglichkeiten können dadurch eingeschränkt werden.
  • Alle Inhalte müssen unseren Programmrichtlinien für Entwickler entsprechen.

Nutzung von Vorschauelementen

App-Symbol

Sie müssen ein App-Symbol angeben, damit Ihr Store-Eintrag veröffentlicht werden kann. Es ersetzt nicht das Launcher-Symbol Ihrer App, sondern sollte eine Version in besserer Qualität und mit höherer Auflösung sein, die den Spezifikationen zur Symbolgestaltung für Google Play entspricht.

Nutzung

Ihr App-Symbol erscheint in verschiedenen Bereichen von Google Play, z. B. in Ihrem Store-Eintrag, in Suchergebnissen und in Top-Charts.

Inhaltsrichtlinien

Anforderungen

Kurze Beschreibung

Sie müssen eine kurze Beschreibung angeben, damit Ihr Store-Eintrag veröffentlicht werden kann. Fassen Sie darin zusammen, worum es bei Ihrer App oder Ihrem Spiel geht und was das Besondere daran ist, um das Interesse der Nutzer zu wecken.

Nutzung

Die kurze Beschreibung ist der erste Text, den Nutzer sehen, wenn sie die Detailseite Ihrer App in der Play Store App aufrufen. Sie kann von den Nutzern auch maximiert werden, damit die vollständige Beschreibung angezeigt wird.

Sie kann außerdem in Bereichen außerhalb des Store-Eintrags erscheinen. Nutzer sollten anhand dieser Beschreibung also schnell erkennen können, worum es bei der App oder dem Spiel im Wesentlichen geht.

Inhaltsrichtlinien

Anforderungen

  • Max. 80 Zeichen

Dringend empfohlen

  • Fassen Sie in wenigen einfachen Worten zusammen, worum es bei Ihrer App oder Ihrem Spiel hauptsächlich geht, und heben Sie hervor, was das Besondere daran ist. 
    • Alleinstellungsmerkmale einer App können z. B. Funktionen, Inhalte und bestimmte Vorteile sein.
    • Bei Spielen kommen Aspekte wie das Gameplay, die Spielmechanik, Spielermodi, soziale Funktionen, geistiges Eigentum, die Handlung, Schauplätze oder die Konnektivität (z. B. offline/online) infrage.
    • Vermeiden Sie Slang oder Jargon, es sei denn, es sind Formulierungen, die für Ihre Zielgruppe ganz normal und natürlich wirken.
  • Vermeiden Sie innerhalb der Vorschauelemente (kurze Beschreibung, Screenshots, Vorstellungsgrafiken und Entwicklervideos) Wiederholungen und Redundanz. Denken Sie daran, dass diese Elemente möglicherweise nebeneinander angezeigt werden.
  • Stellen Sie die aktuelle Version Ihrer App oder Ihres Spiels dar. 
    • Um unnötige Aktualisierungen zu vermeiden, sollten Sie Inhalte wählen, die lange aktuell bleiben.
  • Verwenden Sie keine Formulierungen, die nicht mit der Funktion oder dem Zweck Ihrer App zusammenhängen. Das umfasst:
    • Formulierungen, die sich auf den Erfolg bei Google Play, das Ranking, Auszeichnungen, Erfahrungsberichte von Nutzern, den Preis oder Werbeaktionen beziehen, z. B. „beste(r,s)“, „Nr. 1“, „Top-“, „neu“, „Rabatt“, „Sonderangebot“ oder „eine Million Downloads“.
    • Calls-to-Action wie „Jetzt herunterladen“, „Jetzt installieren“, „Jetzt spielen“ oder „Jetzt testen“.
    • Unnötige Keywords, die nur dazu dienen, das Erscheinen in den Suchergebnissen zu verbessern. Solche Keywords haben keine Auswirkungen auf das Ranking und verringern nur die Nutzerfreundlichkeit.
  • Lokalisieren Sie die Beschreibung entsprechend den Anforderungen der jeweiligen Märkte und Sprachen.
  • Achten Sie darauf, dass die kurze Beschreibung richtig formatiert ist:
    • Verwenden Sie Punkte am Ende von Sätzen nur, wenn die Beschreibung mehrere Sätze enthält.
    • Verwenden Sie Leerzeichen zwischen Wörtern, Punkten (.), Kommas (,) und Sonderzeichen (z. B. &), sofern erforderlich.
    • Verwenden Sie keine Sonderzeichen, Zeilenumbrüche, Emojis, Emoticons oder Wiederholungen von Satzzeichen (z. B. ??, !!, ?!, !?!, <>, \\, --, ***, +_+, …, ((, !!, $%^, ~&~, ~~~, ★ oder ☆).
      • Verwenden Sie nur Buchstaben und Satzzeichen, die in Ihrer Sprache üblich sind (z. B. ä, ö, ü, ß).
      • Zulässige Ausnahmen sind gegebenenfalls die Zeichen für Copyright (©), eingetragene Marken (®) und Marken (™).
    • Verwenden Sie keine Großbuchstaben, um Inhalte hervorzuheben:
      • Verwenden Sie die Groß-/Kleinschreibung so, wie es in der jeweiligen Sprache üblich ist.
      • Akronyme dürfen in Großbuchstaben geschrieben werden.
      • Geben Sie den Namen der App nur dann in Großbuchstaben an, wenn er im Google Play-Eintrag großgeschrieben ist.
Vorstellungsgrafik

Sie brauchen eine Vorstellungsgrafik, damit Ihr Store-Eintrag veröffentlicht werden kann. Die Vorstellungsgrafik ist für eine wirkungsvolle Präsentation Ihrer Apps oder Spiele besonders wichtig, denn sie hilft Ihnen, neue Nutzer zu gewinnen.

Nutzung

Die Vorstellungsgrafik erscheint an verschiedenen Stellen bei Google Play. Beispiele:

  • Sie wird als Titelbild für das Vorschauvideo verwendet, falls vorhanden.
  • Bei Apps wird eine Zusammenstellung von Apps im Großformat mit der Vorstellungsgrafik, einschließlich Werbung, angezeigt.
  • Bei Spielen werden Gruppen von empfohlenen Games im Großformat mit Vorschauvideos und Screenshots inklusive Vorstellungsgrafik präsentiert.

Inhaltsrichtlinien

Anforderungen

  • JPEG oder 24-Bit-PNG (ohne Alphakanal)
  • Größe: 1.024 x 500 Pixel

Dringend empfohlen

  • Verwenden Sie Grafiken, die Ihre Apps oder Spiele wirkungsvoll präsentieren, und heben Sie, falls erforderlich, die wichtigsten Vorzüge sowie relevante Kontext- oder Storytelling-Elemente hervor.
    • Verwenden Sie kein auffälliges Branding, das Ihrem App-Symbol ähnelt. Es würde nur zu Wiederholungen führen, wenn beides zusammen angezeigt wird. Gestalten Sie die Markenelemente so, dass sie als Erweiterung Ihres App-Symbols dienen.
    • Überladen Sie die Grafik nicht mit kleinen Details. Diese sind auf vielen Smartphone-Displays nicht sichtbar.
  • Platzieren Sie Inhalte so, dass die wichtigsten Elemente besonders auffallen, und meiden Sie Bereiche, die möglicherweise abgeschnitten werden.
    • Platzieren Sie auffällige Bilder und den Fokus in der Mitte der Grafik:

    • Wichtige Elemente wie Markenlogo, App-Name, primärer Slogan und Haupt-UI sollten nach Möglichkeit nicht in Bereichen positioniert werden, die je nach Format der UI unter Umständen abgeschnitten werden (rote Bereiche in der Abbildung unten).

    • Bei manchen Formaten werden möglicherweise zusätzliche UI-Overlays verwendet. Wenn Sie die Richtlinien zum Fokus und zu den Bereichen, die eventuell abgeschnitten werden, nicht einhalten, kann die App in diesen Formaten unter Umständen nicht mehr erscheinen.
    • Beschränken Sie Hintergrundelemente auf die Ränder der Grafik.
  • Erwägen Sie, in Ihren Grafiken lebhaftere Farben zu verwenden, um Interesse und Begeisterung zu wecken, und vermeiden Sie reines Weiß oder Dunkelgrau. Diese Farben unterscheiden sich möglicherweise optisch nicht vom Play Store-Hintergrund.
    • Verwenden Sie in der Vorstellungsgrafik, im App-Symbol und in der App selbst ein Farbschema und einen Stil, die ähnlich oder komplementär sind, damit die Nutzer sofort einen Bezug zur App und zur Marke herstellen können.
    • Vermeiden Sie reines Weiß, Schwarz oder Dunkelgrau, da sich diese Farben möglicherweise kaum vom Hintergrund von Google Play abheben.
  • Für verschiedene Märkte und Sprachen sollten Sie die Grafik und den Branding-Text lokalisieren lassen.
  • Vermeiden Sie Inhalte, die sich auf den Erfolg bei Google Play, das Ranking, Erfahrungsberichte von Nutzern, Auszeichnungen, den Preis oder Werbeaktionen beziehen. Verwenden Sie beispielsweise keine Begriffe wie „beste(r,s)“, „Nr. 1“, „Top-“, „neu“, „kostenlos“, „Rabatt“, „Sonderangebot“ oder „eine Million Downloads“.
  • Um unnötige Aktualisierungen zu vermeiden, sollten Sie Inhalte wählen, die lange aktuell bleiben.
    • Zeitgebundene Inhalte (wie feiertagsspezifische Aktualisierungen) sollten immer zeitnah ausgetauscht werden.
  • Vermeiden Sie unangemessene oder sich wiederholende Bildelemente wie:
    • Symbole oder Logos von Drittanbieter-Marken ohne entsprechende Genehmigung
    • Gerätebilder, da diese schnell veralten oder einige Nutzer abschrecken können
    • Logos oder Symbole von Google Play oder anderen Stores
Screenshots

Verwenden Sie Screenshots, die den Zweck, die Funktionen und das Design Ihrer App vermitteln und einen deutlichen Wiedererkennungswert schaffen. Sie können bis zu acht Screenshots für jeden der unterstützten Gerätetypen hochladen. Zu den unterstützten Gerätetypen gehören Smartphones, 7"-Tablets, 10"-Tablets, Geräte mit Android TV und Wear OS-Smartwatches.

Wenn Sie Screenshots für verschiedene Gerätetypen hochladen möchten, scrollen Sie unter Grafiken zu Ihrem gerätespezifischen Bereich:

  • Tablet: Lesen Sie die Checkliste für die Qualität von Tablet-Apps, um Ihren Store-Eintrag für diese Geräte zu optimieren.
  • Wear OS: Wenn Sie eine App für Wear OS-Geräte vertreiben, müssen Sie mindestens einen Screenshot der Smartwatch hinzufügen. Hier sind einige Anforderungen dafür:
    • Laden Sie Screenshots mit einer Mindestgröße von 384 x 384 Pixeln und einem Seitenverhältnis von 1:1 hoch.
    • Verwenden Sie Screenshots, die nur Ihre App-Oberfläche zeigen. Auf den Screenshots müssen das tatsächliche Geschehen in der App oder im Spiel und die Hauptfunktionen und -inhalte zu sehen sein, damit Nutzer die App oder das Spiel beurteilen können.
    • Im Rahmen der Screenshots sollte kein Wear OS-Hardwaregerät sichtbar sein.
    • Die Wear OS-Screenshots dürfen keinen zusätzlichen Text, keine Grafiken und keine Hintergründe enthalten, die nicht Teil der App-Oberfläche sind.
    • Verwenden Sie keinen transparenten Hintergrund und verdecken Sie keine Bereiche.
  • Android TV: Wenn Sie eine App für Android TV-Geräte vertreiben, müssen Sie mindestens einen Android TV-Screenshot hinzufügen, damit Sie Ihre App veröffentlichen können.
    • Darüber hinaus ist ein Android TV-Bannerbild erforderlich.
    • TV-Screenshots werden nur auf Android TV-Geräten angezeigt.

Nutzung

Screenshots können überall bei Google Play, z. B. in der Suche oder auf der Startseite, zusätzlich zu Ihrem Store-Eintrag angezeigt werden. Wenn Ihr Vorschauvideo und Ihre Screenshots bei Google Play gemeinsam präsentiert werden, z. B. in Ihrem Store-Eintrag, und das Vorschauvideo verfügbar ist, erscheinen die Screenshots nach dem Vorschauvideo. Die Screenshots sind dann von links nach rechts angeordnet. Den Anfang machen die Screenshots, die am besten für das vom Nutzer verwendete Gerät geeignet sind.

Inhaltsrichtlinien

Anforderungen

Zum Veröffentlichen Ihres Store-Eintrags benötigen wir mindestens zwei Screenshots pro unterstütztem Formfaktor, die die folgenden Anforderungen erfüllen:

  • JPEG oder 24-Bit-PNG (ohne Alphakanal)
  • Mindestgröße: 320 Pixel
  • Maximalgröße: 3.840 Pixel
    • Die Maximalgröße Ihres Screenshots darf nicht mehr als das Zweifache der Länge der Mindestgröße betragen.
  • Für Apps und Spiele sind mindestens vier Screenshots erforderlich.

Dringend empfohlen

  • In manchen Bereichen von Google Play werden empfohlene Apps und Spiele mithilfe von Screenshots in einem großen Format angezeigt. Damit Apps und Spiele in Empfehlungen in Formaten erscheinen, bei denen Screenshots verwendet werden, müssen die folgenden Richtlinien erfüllt sein:
    • Bei Apps müssen mindestens vier Screenshots mit einer Mindestauflösung von 1.080 Pixel verfügbar sein. Die Bilder im Querformat sollten ein Seitenverhältnis von 16:9 (mindestens 1.920 × 1.080 Pixel) haben, Bilder im Hochformat ein Seitenverhältnis von 9:16 (mindestens 1.080 × 1.920 Pixel).
    • Bei Spielen müssen Sie mindestens drei Screenshots im Querformat mit dem Seitenverhältnis 16:9 (mindestens 1.920 x 1.080 Pixel) oder drei Screenshots im Hochformat mit einem Seitenverhältnis von 9:16 (mindestens 1.080 x 1.920 Pixel) zur Verfügung stellen. Auf diesen Screenshots sollten die Spielfunktionen dargestellt werden, damit die Nutzer wissen, was sie erwartet, wenn sie das Spiel herunterladen und spielen.
  • Auf den Screenshots müssen das tatsächliche Geschehen in der App oder im Spiel und die Hauptfunktionen und -inhalte zu sehen sein, damit Nutzer die App oder das Spiel beurteilen können.
    • Verwenden Sie Videoaufnahmen der App oder des Spiels selbst. Zeigen Sie keine Personen, die mit dem Gerät interagieren und z. B. mit den Fingern auf das Gerät tippen, es sei denn, der Hauptspielablauf oder die App-Nutzung findet nicht auf dem Gerät statt.
  • Die Darstellung der UI darf auch auf mehrere Bilder verteilt sein, aber priorisieren Sie die UI nach Möglichkeit auf den ersten drei Screenshots.

 

  • Fügen Sie nur Slogans hinzu, die nötig sind, um die Hauptmerkmale der App oder des Spiels zu vermitteln. Slogans sollten nicht mehr als 20 % des Bilds einnehmen.
    • Verwenden Sie keine Inhalte, die sich auf den Erfolg bei Google Play, das Ranking, Auszeichnungen, Erfahrungsberichte von Nutzern, den Preis oder Werbeaktionen beziehen. Dazu zählen z. B. Begriffe wie „beste(r,s)“, „Nr. 1“, „Top-“, „neu“, „Rabatt“, „Sonderangebot“ oder „eine Million Downloads“. 
    • Vermeiden Sie Calls-to-Action wie „Jetzt herunterladen“, „Jetzt installieren“, „Jetzt spielen“ oder „Jetzt testen“.
    • Überladen Sie Screenshots nicht mit Text in kleinen Schriftgrößen und vermeiden Sie Hintergründe, die den Text schlecht lesbar machen. Diese sind auf vielen Smartphone-Displays nicht sichtbar.
  • Um unnötige Aktualisierungen zu vermeiden, sollten Sie Slogans und Inhalte wählen, die lange aktuell bleiben.
    • Zeitgebundene Inhalte (wie feiertagsspezifische Aktualisierungen) sollten immer zeitnah ausgetauscht werden.
  • Für verschiedene Märkte und Sprachen sollten Sie die Grafik und den Branding-Text lokalisieren lassen.
    • Die In-Game-UI muss nicht für den jeweiligen Markt lokalisiert werden, zusätzliche Slogans oder Text-Overlays aber schon.
  • Die Benachrichtigungsleiste sollte keine unnötigen Elemente enthalten. Es sollten keine Dienstleister oder Benachrichtigungen zu sehen sein. Die Logos für Akku, WLAN und Mobilfunk sollten voll sein.

 

  • Verwenden Sie Bilder von hoher Qualität mit dem richtigen Seitenverhältnis.
    • Verwenden Sie keine unscharfen, verzerrten oder verpixelten Bilder, es sei denn, Sie möchten damit den Charakter Ihrer Marke vermitteln. 
    • Verwenden Sie keine gestreckten oder gestauchten Bilder.
    • Screenshots sollten die richtige Ausrichtung haben. Oben und unten sowie links und rechts sollten nicht vertauscht sein.
  • Vermeiden Sie unangemessene oder sich wiederholende Bildelemente wie:
    • Symbole oder Logos von Drittanbieter-Marken ohne entsprechende Genehmigung 
    • Gerätebilder, da sie schnell veralten oder einige Nutzer abschrecken können 
    • Logos oder Symbole von Google Play oder anderen Stores 
Vorschauvideo

Verwenden Sie ein Vorschauvideo, das den Zweck, die Funktionen und das Design Ihrer App vermittelt und einen deutlichen Wiedererkennungswert schafft. Sie müssen zwar kein Vorschauvideo hochladen, aber gerade für Spiele ist es sehr zu empfehlen. Für Ihr Spiel muss ein Vorschauvideo verfügbar sein, das in bestimmten Bereichen von Google Play angezeigt werden kann.

Sie können durch die Angabe einer YouTube-URL im Feld „Vorschauvideo“ ein Video in Ihrem Store-Eintrag hinzufügen.

  • Verwenden Sie die YouTube-URL eines Videos und nicht die einer Playlist oder eines Kanals auf YouTube.
  • Fügen Sie der YouTube-URL keine zusätzlichen Parameter wie Timecodes hinzu. 
  • Verwenden Sie den vollständigen Link des YouTube-Videos und nicht die gekürzte Version.
    • Richtig: https://www.youtube.com/watch?v=ihrevideoid
    • Falsch: https://youtu.be/ihrevideoid
  • Stellen Sie ein lokalisiertes Video bereit, das auf Nutzer in verschiedenen Märkten auf der ganzen Welt zugeschnitten ist.

Nutzung von Vorschauelementen

Das Vorschauvideo wird vor den Screenshots im Store-Eintrag Ihrer App bei Google Play angezeigt. Nutzer können es sich ansehen, wenn sie auf der Vorstellungsgrafik auf die Wiedergabeschaltfläche tippen.

Darüber hinaus kann für das Vorschauvideo bei Google Play Folgendes gelten:

  • Das Vorschauvideo kann sowohl auf der Startseite als auch in der Suche angezeigt werden.
  • Es kann je nach Gerät, Einstellung, Netzwerkverbindung und Plattform bis zu 30 Sekunden lang automatisch inline und ohne Ton abgespielt werden. Wird Ihr Video nicht automatisch wiedergegeben, wird eine Wiedergabeschaltfläche über die Vorstellungsgrafik gelegt.
  • Spiele werden in einigen Bereichen von Google Play mithilfe von Vorschauvideos als Gruppen im Großformat präsentiert.

Inhaltsrichtlinien

Anforderungen

  • Deaktivieren Sie Werbung für Ihr Video bei Google Play. Wenn sich Nutzer bei Google Play umsehen, möchten wir, dass sie ein Video zu Ihrer App sehen, nicht die Werbeanzeigen von jemand anderem. Das kann schnell verwirrend werden. So deaktivieren Sie Anzeigen:
    • Deaktivieren Sie die Monetarisierung für Ihr Video oder
    • laden Sie ein anderes Video ohne Monetarisierungsansprüche hoch und aktualisieren Sie die URL in der Play Console.
      Wichtig: Wenn Ihr Video urheberrechtlich geschützte Inhalte enthält, reicht es unter Umständen nicht aus, die Monetarisierung zu deaktivieren, um Werbeanzeigen zu verhindern. Sie müssen dann ein anderes Video verwenden, das keine urheberrechtlich geschützten Inhalte mit Monetarisierungsansprüchen enthält.
  • Setzen Sie die Datenschutzeinstellung des Videos auf „Öffentlich“ oder „Nicht gelistet“. Legen Sie nicht „Privat“ fest.
  • Verwenden Sie kein Video mit Altersbeschränkung.
  • Achten Sie darauf, dass Ihr Video in Google Play eingebettet werden kann.

Dringend empfohlen

  • Ihr Video sollte die richtigen Erwartungen wecken und zeigen, wie sich die App oder das Spiel von anderen abhebt. 
    • Im Video muss das tatsächliche Geschehen in der App oder im Spiel gezeigt werden, und die Hauptfunktionen und -inhalte müssen so früh wie möglich innerhalb der ersten 10 Sekunden hervorgehoben werden.
    • Mindestens 80 % des Videos sollten zeigen, was in der App bzw. im Spiel passiert. 
      • Zeigen Sie nicht zu viele Titelbildschirme, Logos, Zwischensequenzen und andere vorgerenderte oder Werbeinhalte. 
      • Wenn Sie solche Elemente verwenden, sollten sie dem tatsächlichen Spielerlebnis untergeordnet sein und es nur unterstützen.
    • Halten Sie Ihre Videos kurz und prägnant, da nur die ersten 30 Sekunden automatisch wiedergegeben werden. Nutzer können auf das Video tippen, wenn sie es sich ganz ansehen möchten. Es sollte aber trotzdem kurz gehalten werden.
    • Zeigen Sie keine Personen, die mit dem Gerät interagieren und z. B. mit den Fingern auf das Gerät tippen, es sei denn, der Hauptspielablauf oder die App-Nutzung findet nicht auf dem Gerät statt.
    • Achten Sie auf eine hohe Produktionsqualität Ihres Videos. Es muss nicht hoch professionell sein, aber Pacing, visuelle Effekte, Soundeffekte, Musik, Übergänge und Text-Overlays sollten gut abgestimmt sein und zueinander passen.
  • Erstellen Sie das Video nicht im Hoch-, sondern im Querformat, da es so im Videoplayer wiedergegeben wird. 
    • Das Video sollte auch dann Querformat haben, wenn Sie für Ihre App oder Ihr Spiel das Hochformat nutzen. Zoomen Sie dann einfach das App- oder Spielgeschehen heran.
    • Videos im Hochformat sollten an den Seiten keine schwarzen Balken haben. 
  • Verwenden Sie Text, um dem Nutzer den Kontext zu vermitteln, wenn das Video stummgeschaltet ist (z. B. bei der automatischen Wiedergabe). Beachten Sie bei der Verwendung von Text Folgendes:
    • Verwenden Sie keine Inhalte, die sich auf den Erfolg bei Google Play, das Ranking, Auszeichnungen, Erfahrungsberichte von Nutzern, den Preis oder Werbeaktionen beziehen. Dazu zählen z. B. Begriffe wie „beste(r,s)“, „Nr. 1“, „Top-“, „neu“, „Rabatt“, „Sonderangebot“ oder „eine Million Downloads“. Auszeichnungen von Google Play dürfen aber erwähnt werden.
    • Verwenden Sie keine Calls-to-Action wie „Jetzt herunterladen“, „Jetzt installieren“, „Jetzt spielen“ oder „Jetzt testen“.
    • Achten Sie darauf, dass der Text lesbar ist. Verwenden Sie gut lesbare Schriftarten und die richtige Schriftgröße. Planen Sie außerdem genug Zeit ein, damit Nutzer den Text auch lesen können.
  • Um unnötige Aktualisierungen zu vermeiden, wählen Sie Inhalte und Slogans, die lange aktuell bleiben. 
    • Zeitgebundene Inhalte (wie feiertagsspezifische Aktualisierungen) sollten immer zeitnah ausgetauscht werden.
  • Lokalisieren Sie das Video richtig. Das gilt auch für UI, Slogans und Audiodatei.
TV-Banner

Zum Veröffentlichen einer App für Android TV ist ein Banner-Asset erforderlich. Sie können es sich wie das App-Symbol für Android TV vorstellen.

Hinweis: Ihr Banner-Asset erscheint nur auf Android TV-Geräten.

Inhaltsrichtlinien

Anforderungen

  • JPEG oder 24-Bit-PNG (ohne Alphakanal)
  • Größe: 1.280 x 720 Pixel
Stereoskopisches 360-Grad-Bild

Zum Veröffentlichen einer für Daydream optimierten App müssen Sie ein stereoskopisches 360-Grad-Bild zu Ihrer Store-Eintrag-Seite hinzufügen.

Stellen Sie sich Ihr stereoskopisches 360-Grad-Bild als Hintergrundbild Ihrer App im Play Store auf einem Daydream-Gerät vor.

Inhaltsrichtlinien

Anforderungen

  • JPEG oder 24-Bit-PNG (ohne Alphakanal)
  • Größe: 4.096 x 4.096 Pixel
  • Stereo 360°
  • Maximale Dateigröße: 15 MB

 

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben

Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
92637
false