Release vorbereiten und einführen

Ab dem zweiten Halbjahr 2021 müssen neue Apps mit dem Android App Bundle bei Google Play veröffentlicht werden. Neue Apps, die größer als 150 MB sind, müssen entweder die Bereitstellung dynamischer Funktionen oder die Bereitstellung dynamischer Assets nutzen.

Weitere Informationen erhalten Sie in diesem Beitrag im Blog für Android-Entwickler.

Mit einem Release können Sie das Android App Bundle – das empfohlene Veröffentlichungsformat bei Google Play – oder ein APK Ihrer App verwalten und die App in einem bestimmten Track einführen.

Schritt 1: Release erstellen

Ein Release besteht aus mindestens einem Build-Artefakt, das Sie für die Einführung einer App oder für ein App-Update vorbereiten. Sie können einen Release für drei verschiedene Test-Tracks oder für die Produktionsphase erstellen:

  • Interne Tests: Interne Test-Releases sind für bis zu 100 Tester verfügbar, die von Ihnen ausgewählt werden.
  • Geschlossene Tests: Geschlossene Test-Releases sind für eine begrenzte Anzahl von Testern verfügbar, die von Ihnen ausgewählt werden.
  • Offene Tests: Offene Test-Releases sind für Tester bei Google Play verfügbar. Nutzer können über Ihren Store-Eintrag an den Tests teilnehmen.
  • Produktion: Produktions-Releases sind für alle Google Play-Nutzer in den von Ihnen ausgewählten Ländern verfügbar.

Wichtig: Sie benötigen die Berechtigung Apps in Test-Tracks veröffentlichen, um einen neuen Release zu erstellen.

So erstellen Sie einen Release:

  1. Öffnen Sie die Play Console.
  2. Wählen Sie eine App aus.
  3. Rufen Sie Ihren Test auf:
    • Interne Tests: Wählen Sie im Menü links Test > Interne Tests > Interne Tests aus.
    • Geschlossene Tests: Wählen Sie im Menü links Test > Öffentlich > Geschlossener Test aus.
      • Hinweis: Wenn Sie einen Release für einen vorhandenen geschlossenen Test-Track erstellen möchten, wählen Sie Track verwalten aus.
    • Offene Tests: Wählen Sie im Menü links Test > Öffentlich > Offene Tests aus.
    • Produktion: Wählen Sie im Menü links Starten > Produktion aus.
  4. Wählen Sie rechts oben auf der Seite Neuen Release erstellen aus.

Hinweis: Weitere Informationen zum Testen finden Sie unter Offenen, geschlossenen oder internen Test einrichten.

Schritt 2: App-Release vorbereiten

  1. Bereiten Sie Ihren Release anhand der Anleitung auf dem Bildschirm vor: 
    • Wenn Google den App-Signaturschlüssel Ihrer App schützen soll, melden Sie sich für die App-Signatur von Google Play an.
    • Fügen Sie Ihre App Bundles oder APKs hinzu.
    • Geben Sie für Ihren Release einen Namen an. 
    • Geben Sie Versionshinweise ein.
    • Weitere Informationen zu diesen Feldern finden Sie unten in den entsprechenden Abschnitten unter "Vorbereiten".
  2. Um an dem Release vorgenommene Änderungen zu speichern, wählen Sie Speichern aus.
  3. Wenn Sie mit der Vorbereitung des Release fertig sind, wählen Sie Release überprüfen aus.

Vorbereiten

Wählen Sie eine der folgenden Abschnittsüberschriften aus, um weitere Informationen zu erhalten.

App-Signatur von Google Play

In diesem Abschnitt können Sie sich für die App-Signatur von Google Play anmelden. Wenn Sie sich anmelden, haben Sie drei Möglichkeiten:

  • Einen Schlüssel aus Android Studio exportieren und hochladen
  • Einen Schlüssel aus dem Java KeyStore exportieren und hochladen
  • Einen Schlüssel exportieren und hochladen (nicht aus dem Java KeyStore)

Weitere Informationen zur App-Signatur von Google Play

App Bundles und APKs

In diesem Abschnitt können Sie neue App Bundles oder APKs hochladen oder aus Ihrer Bibliothek hinzufügen. Wenn Sie auf das Dreipunkt-Menü klicken, haben Sie folgende Möglichkeiten:

  • ReTrace-Zuordnungsdatei (.txt) hochladen
  • Datei mit Symbolen zum Debuggen von nativem Code (.zip) hochladen
  • Erweiterungsdatei (.obb) hochladen
  • APK entfernen 

Wann und warum es empfehlenswert ist, ReTrace-Zuordnungsdateien und Dateien mit Symbolen zum Debuggen von nativem Code hochzuladen, erfahren Sie unter Offenlegung von Absturz-Stacktraces.

Enthalten (App Bundles und APKs)

In diesem Abschnitt finden Sie Details zu App Bundles oder APKs aus Ihrem vorherigen Release, die in diesem Release enthalten sind.

Wenn Sie auf Entfernen klicken, wird das App Bundle oder APK aus diesem Release entfernt. Sie finden das App Bundle oder APK in Ihrer Artefaktebibliothek.

Nicht enthalten (App Bundles und APKs)

In diesem Abschnitt finden Sie Details zu App Bundles oder APKs aus Ihrem vorherigen Release, die nicht in diesem Release enthalten sind.

Wenn Sie auf Einschließen klicken, wird das App Bundle oder APK zu diesem Release hinzugefügt.

Erklärung von Berechtigungen für Ihre App (optional)

Berechtigungsanfragen werden während des Release-Vorgangs überprüft, nachdem Sie Ihre APKs oder App Bundles hinzugefügt haben. Falls Ihre App sensible Berechtigungen oder Berechtigungen mit hohem Risiko anfordert, z. B. "SMS" oder "Anrufliste", müssen Sie möglicherweise das Formular zur Erklärung von Berechtigungen ausfüllen und die Bestätigung von Google Play abwarten.

Release-Name

Der Release-Name ist nur für die Verwendung in der Play Console vorgesehen und nicht für Nutzer sichtbar.

In das Feld wird automatisch der Release-Name des APKs oder App Bundles eingetragen, das dem Release zuerst hinzugefügt wurde.

Damit Sie den Release einfacher finden, geben Sie ihm einen aussagekräftigen Namen, indem Sie z. B. die Build-Version ("3.2.5-RC2") oder einen internen Codenamen ("Banane") verwenden.

Was ist in diesem Release neu?

Überblick

Informieren Sie Ihre Nutzer über Aktualisierungen, die Sie in diesem Release Ihrer App vorgenommen haben. Versionshinweise sollten nicht zu Werbezwecken genutzt werden oder Nutzer zu Handlungen auffordern.

Versionshinweise hinzufügen und Übersetzungen verwalten

Fügen Sie zwischen den entsprechenden Sprach-Tags die Beschreibung für Ihren App-Release ein. Sprach-Tags werden im Textfeld für jede Sprache angezeigt, in der Ihre App verfügbar ist.

Wenn Sie die unterstützten Sprachen Ihrer App ändern möchten, müssen Sie zuerst Übersetzungen hinzufügen. Wenn Sie danach zur Seite Release vorbereiten zurückkehren, werden die aktuellen Sprachen im Textfeld angezeigt.

Achten Sie bei der Texteingabe darauf, dass sich die Sprach-Tags auf anderen Zeilen befinden als die Versionshinweise. Das Format sollte folgendermaßen aussehen:

<de-DE>

Die Beschreibung der Versionshinweise kann mehrere Zeilen lang sein.

</de-DE>

Von letztem Release kopieren

Wenn Sie die Versionshinweise des letzten Release kopieren möchten, wählen Sie Von letztem Release kopieren aus. Auf dem nächsten Bildschirm können Sie einen Release auswählen, um dessen Versionshinweise und etwaige Übersetzungen in das Textfeld zu kopieren und dort zu bearbeiten. Bestehende Versionshinweise werden dadurch überschrieben.

Schritt 3: Release überprüfen und einführen

Voraussetzung: Vor der Einführung des Release müssen Sie den Store-Eintrag Ihrer App einrichten, Ihre App zur Überprüfung vorbereiten (auf der Seite App-Inhalte) und die Preise für Ihre App festlegen

Sobald die App eingeführt werden kann, gehen Sie so vor:

  1. Öffnen Sie die Play Console.
  2. Wählen Sie eine App aus.
  3. Wählen Sie im Menü links Release-Übersicht aus.
  4. Klicken Sie neben dem Release, den Sie einführen möchten, auf den Rechtspfeil, um die Seite Releasedetails zu öffnen. 
    • Tipp: Wenn Sie Ihren Release nicht finden können, verwenden Sie die Suchleiste. 
  5. Wählen Sie im Abschnitt "Release-Übersicht" die Option Release-Dashboard aufrufen aus.
  6. Wählen Sie den Tab Releases und dann Bearbeiten aus.
  7. Überprüfen Sie Ihren Release-Entwurf, nehmen Sie bei Bedarf weitere Änderungen vor und klicken Sie auf Speichern.
  8. Wählen Sie Release überprüfen aus. Anschließend können Sie auf dem Bildschirm "Überprüfen und veröffentlichen" prüfen, ob es Probleme mit dem Release gibt, bevor Sie ihn für Nutzer einführen.
  9. Wenn die Überschrift "Fehlerzusammenfassung" oben auf der Seite angezeigt wird, klicken Sie auf Mehr anzeigen, um die Details zu prüfen und Probleme zu beheben. 
    • Hinweis: Sofern verfügbar, erhalten Sie auch einen Lösungsvorschlag bzw. eine Anleitung zur Fehlerbehebung. Ihre App lässt sich erst veröffentlichen, wenn die Fehler behoben wurden. Falls Ihnen nur Warnungen, geringfügige Probleme oder eine Kombination aus beidem angezeigt werden, können Sie Ihre App zwar veröffentlichen, wir empfehlen Ihnen aber dennoch, die Fehler vor der Veröffentlichung zu beheben.
  10. Wenn Sie eine vorhandene App aktualisieren, wählen Sie einen Prozentsatz für die Einführung aus.
    • Wenn Sie zum ersten Mal einen Release einführen, wird die Option zur Auswahl des Prozentsatzes für die Einführung nicht angezeigt.  
    • Informationen dazu, wie Sie eine gestaffelte Einführung auf bestimmte Länder ausrichten, erhalten Sie im Abschnitt App-Updates mit gestaffelten Einführungen veröffentlichen.
  11. Wählen Sie Einführung starten aus.
    • Wenn Sie zum ersten Mal einen Produktions-Release Ihrer App einführen und auf Produktionsversion einführen klicken, wird Ihre App für alle Google Play-Nutzer in den von Ihnen ausgewählten Ländern veröffentlicht.

Schritt 4: Releasedetails überprüfen

Nachdem Sie einen Release erstellt haben, sehen Sie auf der Seite Release-Übersicht in einer Tabelle unter "Neueste Releases" die folgenden Informationen für die im jeweiligen Track eingeführten neuesten App-Releases.

  • Release-Name: Name zur Kennzeichnung des Releases in der Play Console. Dies kann beispielsweise ein interner Codename oder die Build-Version sein.
  • Track: Der Track, in dem der Release eingeführt wurde.
  • Release-Status: Der aktuelle Status Ihres Releases.
  • Zuletzt aktualisiert: Ein Datum und ein Zeitstempel, die den letzten Einführungszeitpunkt für Ihren Release angeben.
  • Länder/Regionen: Die Anzahl der Länder und Regionen, für die die letzte Einführung Ihres Releases verfügbar ist.

Wenn Sie sich ausführlichere Informationen ansehen möchten, klicken Sie auf den Rechtspfeil, um die Seite Releasedetails des Releases zu öffnen. Dazu gehören:

  • Release-Übersicht: Messwerte zur Anzahl der Installationen und Updates Ihrer App, zu Leistungsproblemen und zur Bewertung im Vergleich zu früheren Releases.
  • App Bundles und APKs: Eine Liste mit neuen, beibehaltenen und deaktivierten App Bundles und APKs, die mit Ihrem Release verknüpft sind.
  • Versionshinweise: Eine Liste der vorherigen Versionshinweise.
  • Einführungsverlauf: Eine Zeitachse mit Zeitstempeln, die angeben, wann ein Release Ihrer App angehalten, fortgesetzt oder für einen neuen Anteil von Nutzern bereitgestellt wurde.

Releases auf der Seite "Release-Übersicht" verfolgen und verwalten

Wenn Sie mehrere Releases eingeführt haben, können Sie auf der Seite Release-Übersicht alle zentral verwalten. Hier erhalten Sie einen Überblick über die Verfügbarkeit Ihrer Apps in den verschiedenen Tracks, Sie können die Länder und Regionen ansehen, in denen sie verfügbar sind, und einzelne Releases auswählen, um deren spezifische Details anzuzeigen.

Um zur Seite "Release-Übersicht" zu gelangen, wählen Sie im Menü links Release > Release-Übersicht aus.

Weitere Informationen

Weitere Informationen

 
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben