Erklärung von Berechtigungen für Ihre App

Berechtigungsanfragen werden während des Release-Vorgangs überprüft, nachdem Sie Ihre APKs oder App Bundles hinzugefügt haben. Falls Ihre App sensible Berechtigungen oder Berechtigungen mit hohem Risiko anfordert, z. B. "SMS" oder "Anrufliste", müssen Sie möglicherweise das Formular zur Erklärung von Berechtigungen ausfüllen und die Bestätigung von Google Play abwarten.

Vorgehen

Das Formular zur Erklärung von Berechtigungen wird während des Release-Vorgangs angezeigt, wenn die App ein APK oder App Bundle mit Berechtigungsanfragen umfasst, für die Google Play keine Erklärung von Berechtigungen zur Verfügung gestellt wurde.

Wenn Sie aktive APKs oder App Bundles haben, für die eine Erklärung von Berechtigungen erforderlich ist – einschließlich Releases in offenen, geschlossenen oder internen Test-Tracks –, wird im Menü links unter Release-Verwaltung > App-Releases eine Warnmeldung angezeigt. Sie können keine Änderungen an Ihrer App oder App-Präsenz im Play Store (z. B. Store-Eintrag, Preisgestaltung & Vertrieb) veröffentlichen, bis der Grund für diese Warnmeldung beseitigt ist. Dazu haben Sie zwei Möglichkeiten: Entweder Sie erstellen einen Release, der eine Erklärung von Berechtigungen enthält, oder Sie erstellen einen, für den die Berechtigungen nicht erforderlich sind.

Sie haben auch die Möglichkeit, alle offenen, geschlossenen oder internen Test-Tracks zu deaktivieren, die gerade nicht verwendet werden, wenn sie nicht diesen Richtlinien entsprechen.

Sollten Sie Apps über die Google Play Developer Publishing API veröffentlichen, finden Sie hier eine spezifische Anleitung.

Formular zur Erklärung von Berechtigungen ausfüllen

 

Schritt 1: Angefragte Berechtigungen überprüfen

Auf der Seite "Release vorbereiten" finden Sie unter "Sensible Berechtigungen erklären" eine maximierbare Liste mit dem Verlauf der zuvor erklärten Berechtigungen (falls vorhanden) sowie kürzlich angefragte Berechtigungen.

  • Berechtigungen mit einem Häkchen wurden bereits in früheren Releases erklärt.

  • Berechtigungen mit einer Benachrichtigung wurden neu hinzugefügt. Diese Berechtigungsanfragen werden zur Überprüfung durch das Google Play-Team und für einen Abgleich mit den veröffentlichten Richtlinien in Ihrem Formular zur Erklärung aufgeführt.
Eventuell werden in der Liste mit neu angeforderten Berechtigungen auch Berechtigungen angezeigt, die Sie nicht in das Formular zur Erklärung von Berechtigungen aufnehmen möchten. In diesem Fall müssen Sie, bevor Sie fortfahren, das APK oder App Bundle entfernen und ein neues APK oder App Bundle hochladen, in dem die erforderlichen Berechtigungen angefordert werden.

 

Schritt 2: Hauptfunktionen der App angeben

In der Liste unterstützter Anwendungsfälle müssen Sie die Hauptfunktionen Ihrer App auswählen. Klicken Sie alle Kästchen an, die für die Hauptfunktionen der App relevant sind.

Anwendungsfälle, die nicht auf dieser Seite aufgeführt sind, sind nicht zulässig. Falls die Hauptfunktionen Ihrer App neue Anwendungsfälle erfordern sollten, wählen Sie Neuen Anwendungsfall melden aus, um das Google Play-Team darüber zu informieren. Das Team wird den Fall prüfen und mit entsprechenden zusätzlichen Informationen auf die Einreichung antworten.

Schritt 3: Anleitung zur App-Überprüfung angeben

Nachdem Sie das Formular zur Erklärung von Berechtigungen eingereicht haben, prüft das Google Play-Team die Hauptfunktionen Ihrer App, um herauszufinden, ob die angefragten Berechtigungen für entsprechende unterstützte Anwendungsfälle erforderlich sind. 
Sollten zur Nutzung der Hauptfunktionen bestimmte Schritte erforderlich sein, können Sie sie in diesem Abschnitt angeben.

Schritt 4: Videodemonstration Ihrer App zur Verfügung stellen

Sie können eine Videodemonstration zur Verfügung stellen, damit das Google Play-Team die Hauptfunktionen Ihrer App einfacher überprüfen kann.

Unterstützte Videoformate: YouTube-Link (bevorzugt), Cloudspeicherlink zu einer MP4-Datei oder ein anderes gängiges Videodateiformat

Schritt 5: Anleitung für den Zugriff auf eingeschränkte App-Inhalte angeben

Falls die Hauptfunktionen Ihrer App nur von angemeldeten Nutzern verwendet werden können, müssen Sie eine Anleitung für den Zugriff auf diese eingeschränkten Inhalte zur Verfügung stellen. Das Google Play-Team für die Überprüfung wird diese Anleitung verwenden, um die eingeschränkten Funktionen zu bewerten.

Wenn für Ihre App eine Anmeldung erforderlich ist, wählen Sie Alle oder einige Funktionen sind eingeschränkt aus, und geben Sie einen gültigen Testnutzernamen oder eine Telefonnummer, ein Passwort und alle anderen Anleitungen an, die für den Zugriff auf den eingeschränkten Inhalt der App erforderlich sind.

Geben Sie nur Anmeldedaten für Konten an, die speziell für Tests verwendet werden. Anmeldedaten von Produktionsnutzern dürfen nicht angegeben werden.
Sollte keine Anmeldung erforderlich sein, wählen Sie Alle Funktionen sind ohne speziellen Zugriff verfügbar aus, und fahren Sie ohne die Angabe von Anmeldedaten fort.

Schritt 6: (Nur Multi-APK) Eine Ausnahme für alte APKs anfordern 

Dieses Feld wird nur angezeigt, wenn Sie für Ihre Releases eine Multi-APK-Konfiguration verwenden und für eine der APK-Varianten die Berechtigung zur Verwendung von Anruflisten- oder SMS-Daten angefordert wurde.
Sie können eine Ausnahme einreichen, wenn bei Ihrer Multi-APK-Konfiguration alte APKs verwendet werden, an denen Sie keine Codeänderungen mehr vornehmen können. Lesen Sie die Anforderungen für diese Ausnahme, bevor Sie fortfahren. Alle APKs, die die Anforderungen nicht erfüllen, müssen deaktiviert werden, um der Richtlinie für Berechtigungen zu entsprechen.
Wenn Sie für diese Ausnahme infrage kommen, geben Sie den oder die Versionscode(s), getrennt durch Kommas, in das Feld "APK-Ausnahmen" ein. 

Schritt 7: Erklärung bestätigen

Klicken Sie die entsprechenden Kästchen an, um zu bestätigen, dass die Angaben in Ihrer Erklärung korrekt sind und dass Sie den Bedingungen zur angemessenen Verwendung der erklärten Berechtigungen zustimmen.

Release vorbereiten und veröffentlichen

Nachdem Sie alle erforderlichen Schritte im Formular zur Erklärung von Berechtigungen abgeschlossen haben, führen Sie die restlichen Schritte durch, um Ihren Release vorzubereiten und zu veröffentlichen.

Vorgang zur Überprüfung von Berechtigungen

Nachdem Sie das Formular zur Erklärung von Berechtigungen ausgefüllt und den Release veröffentlicht haben, wird Ihre App vom Google Play-Team einer ausführlichen Überprüfung unterzogen. Die Bearbeitung Ihrer Anfrage kann deshalb mehrere Wochen dauern. Bis diese Überprüfung abgeschlossen ist, hat Ihre neue App oder Ihre App-Aktualisierung den Status Ausstehende Veröffentlichung. Außerdem wird standardmäßig überprüft, ob Ihre App den Google Play-Programmrichtlinien für Entwickler entspricht.

Sollten Sie einen Release mit dem Status "Ausstehende Veröffentlichung" mit einem neuen Release ersetzen, kann dies zu zusätzlichen Verzögerungen bei der Überprüfung führen. Falls eine dringende Aktualisierung der App erforderlich ist, müssen Sie die sensiblen Berechtigungen sowie die Berechtigungen mit hohem Risiko aus Ihrem APK oder App Bundle entfernen und einen neuen Release veröffentlichen. Ein solcher Release wird nur auf standardmäßige Compliance mit den Richtlinien geprüft und in der Regel innerhalb weniger Stunden veröffentlicht.

Wenn Ihre App die Berechtigungsrichtlinien nicht erfüllt, sendet das Google Play-Team eine E-Mail mit den Ergebnissen der Überprüfung an die E-Mail-Adresse des Kontoinhabers und die Kontakt-E-Mail-Adresse in Ihrem Entwicklerkonto. Sollte Ihre Anfrage genehmigt werden und Ihre App den Programmrichtlinien für Entwickler entsprechen, wird Ihre neue App oder Aktualisierung automatisch bei Google Play veröffentlicht.

Spezielle Hinweise für Nutzer der Google Play Developer Publishing API

Wenn Sie einen Release über die Google Play Developer Publishing API veröffentlichen und Google Play die Nutzung von sensiblen Berechtigungen oder Berechtigungen mit hohem Risiko durch Ihr APK oder App Bundle noch nicht genehmigt hat, erhalten Sie eine Fehlermeldung.

Wenn Sie Releases weiter mit der Publishing API verwalten möchten, haben Sie zwei Möglichkeiten: Entweder Sie entfernen alle sensiblen Berechtigungen oder Berechtigungen mit hohem Risiko aus Ihrer App und erstellen einen neuen Release mit dem überarbeiteten APK oder App Bundle oder Sie bereiten Ihren Release vor und veröffentlichen ihn so über die Webbenutzeroberfläche der Play Console:

  1. Laden Sie das APK oder App Bundle mit den angeforderten sensiblen Berechtigungen oder Berechtigungen mit hohem Risiko hoch.

  2. Füllen Sie das Formular zur Erklärung von Berechtigungen wie oben beschrieben aus.

  3. Veröffentlichen Sie den Release über die Webbenutzeroberfläche der Play Console.

Sobald wir die Erklärung von Berechtigungen genehmigt und bestätigt haben, dass Ihre App den Richtlinien entspricht, wird Ihr Release veröffentlicht. Sie können Ihre Releases dann wieder über die Publishing API verwalten.  Sollte die Erklärung von Berechtigungen abgelehnt werden, werden Sie vom Google Play-Team benachrichtigt. Sie erhalten dann zusätzliche Informationen.

Wenn Sie für Ihre App neue Berechtigungen anfragen, müssen Sie die Benutzeroberfläche verwenden, um ein überarbeitetes Formular zur Erklärung der neu angefragten Berechtigungen auszufüllen.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?